45 Grundlegende Terminologie für Abkantpressen

Ob Sie nun ein Abkantpressenhersteller, ein Endverbraucher, ein Händler oder ein Dienstleister sind, die folgenden 45 Abkantpressen-Terminologien werden Ihnen helfen, die Fachausdrücke zu verstehen. Hinteranschlag Ein einstellbarer, auf modernen CNC-Maschinen automatisierter Anschlag, der als Anschlag für das Werkstück dient und die Biegelinie über der V-Öffnung der Matrize zentriert. Hinter [...]

45 Terminologie der Abkantpresse

Inhaltsverzeichnis

Ob Sie ein AbkantpressenherstellerDie folgenden 45 Begriffe aus dem Bereich der Abkantpressen werden Ihnen helfen, die Fachausdrücke zu verstehen.

Hintere Spurweite

Ein einstellbarer Anschlag, der auf modernen CNC-Maschinen automatisiert ist und als Anschlag für das Werkstück dient, um die Biegelinie über der V-Öffnung der Matrize zu zentrieren.

Hintere Spurweite Herkunft

Eine voreingestellte Position für den Hinteranschlag, die von der Mitte der V-Öffnung aus festgelegt wird. Der Ursprung des Hinteranschlags liegt normalerweise 4" von der Mitte des Vs entfernt. Dieser Ursprung bestimmt die gesamte Positionierung des Hinteranschlags, daher ist es wichtig, dass er parallel zur Matrize verläuft.

Grundplatte

Das stabilisierende und stützende Fundament ist eine entscheidende Komponente jeder Abkantpresse. Dieses Element befindet sich häufig auf Bodenhöhe, obwohl es bei einigen Hochleistungsbremsen und Stanzmaschinen unterirdisch und vom Boden isoliert aufgestellt wird, um die Übertragung von Vibrationen von der Maschine auf den Boden zu minimieren.

Unterer Totpunkt

Dies ist die Position der Abkantpresse, wenn sie vollständig in der Matrize geschlossen ist. Diese Position ist bei jedem Werkzeugsatz anders.

Kapazität / Tonnage

Dies wird die maximale Kraft sein, die der Abkantpresse auf das Werkstück ausüben kann.

Kupplung

Der Mechanismus, der das Schwungrad einer mechanischen Bremse in Eingriff bringt und dessen Energie über ein Getriebe auf die Kurbelwelle überträgt, wodurch die Tonnage auf das Werkstück übertragen wird.

CNC

Die Abkürzung steht für "Computer Numerical Control" (Numerische Computersteuerung) und ist ein Begriff für computergesteuerte Abkantpressen.

Kurbelwelle 

Die Komponente eines mechanische Presse Bremse, die die Energie des Schwungrads auf den Stößel überträgt.

DayLight Through

Ein Begriff, der den maximalen Freiraum beschreibt, den eine Bremse mit einem bestimmten Werkzeugsatz öffnen kann.

Abwärts wirkende Bremse

Eine Abkantpresse, bei der der Oberbalken den Stempel nach unten in die Matrize bewegt.

Schwungrad

Ein großes gewichtetes Rad, das gedreht wird, um die Energie zu speichern, die zum Schließen und Wiederöffnen einer mechanische Presse Bremse.

Fußpedal

Der Teil einer mechanischen Abkantpresse, der vom Bediener zum Einrücken der Kupplung verwendet wird.

Gibb-Anpassung

Feinabstimmung der Bewegungssteuerung für den zu bewegenden Balken.

Hoch-/Niedriggeschwindigkeitswechsel

Der Punkt während der Biegevorgang Der Punkt, an dem die Bremse von einer Hochgeschwindigkeitsbewegung zur Annäherung an das Werkstück in eine langsame Bewegung zum Biegen des Werkstücks übergeht, wird als "langsamer Biegepunkt" bezeichnet. Das Biegen erfolgt mit einer langsameren Geschwindigkeit, um ein gefährliches Aufschlagen des Werkstücks zu verhindern.

Gehäuse Strebe

Ein Bauteil des oberen Trägers, der die beiden Antriebszylinder einer Abkantpresse zusammenhält.

Hydraulische Bremse

Eine Abkantpresse, die durch die Hochdruckübertragung von Flüssigkeit in einen Zylinder angetrieben wird, wird als Hydraulikpresse Abkantpresse. Hydraulische Abkantpressen sind für ihre hohe Genauigkeit und hervorragende Steuerung bekannt und sind die am häufigsten verwendete Art von computergesteuerten Präzisionsabkantpressen.

Hydro-mechanische Bremse

Eine Abkantpresse, die ein Schwungrad verwendet, um Flüssigkeit in einen Hydraulikzylinder zu drücken, wodurch eine gleichmäßige Tonnage über den gesamten Hub erreicht wird - ein Vorteil gegenüber herkömmlichen mechanischen Bremsen.

Länge

Die Gesamtarbeitslänge der Abkantpressenbalken von links nach rechts.

Unterer Balken

Der untere Teil einer Abkantpresse, der die Matrize oder Schiene in Position hält.

Mechanische Bremse

Eine Abkantpresse, die sich auf ein Schwungrad und einen Kupplungsmechanismus stützt, um die Energie für den Zyklus des Stößels mechanisch zu übertragen, wird als mechanische Abkantpresse bezeichnet. Sie ist bei älteren Maschinen zu finden und leidet unter ungleichmäßiger Tonnageaufbringung und schlechter vertikaler Kontrolle.

Mechanischer Anschlag

Ein physischer Anschlag, der ein Überfahren älterer mechanischer Bremsen verhindert und die Wiederholbarkeit verbessert.

Quetschungspunkt

Der Moment, in dem der Stempel das Werkstück berührt und beginnt, Tonnage auf das Werkstück auszuüben.  

An diesem Punkt kann sich der Hinteranschlag zurückziehen, damit sich das Werkstück frei nach oben formen kann.

Grube / Keine Grube Maschine

Wenn die Maschine ein Loch im Boden und einen anschließenden Sockel benötigt, um den unteren Balken zu stabilisieren und zu sichern, spricht man von einer "Grubenmaschine". Grubenmaschinen sind in der Regel viel größer als "No Pit"-Maschinen.

Ram

Die oberen und unteren Stößel sind die Antriebs- oder Widerstandskomponenten der Abkantpresse. Sie sind in der Regel aus großen, stabilen Stahlplatten gefertigt und können durch interne Komponenten ergänzt werden. Hydraulikzylinder um der Ablenkung zu widerstehen.

Reproduzierbarkeit

Die Genauigkeit, mit der die Abkantpresse in eine bestimmte Position zurückkehren kann.

Hublänge

Die maximale offene Größe der Abkantpresse, d.h. der Abstand zwischen der Oberseite des unteren Trägers und der Unterseite des oberen Trägers, wenn die Bremse vollständig geöffnet ist und keine Werkzeuge installiert sind.

Finger hochschwingen

Spezielle Anpassung an den Hinteranschlag, die es dem Werkstück ermöglicht, sich nach oben zu bewegen, ohne den Hinteranschlag zu beschädigen. Diese Finger sind in der Lage, sich frei mit dem Werkstück zu bewegen und aus dem Weg zu gehen.

Tandem

Zwei oder mehr Abkantpressen, die von derselben Steuereinheit gesteuert werden und zum Biegen extrem großer Teile verwendet werden.

Kehle

Die Tiefe der Abkantpresse vor den vertikalen Stützen begrenzt die Flanschlänge. Die meisten Abkantpressen werden nur durch die Kehle einer Bremse um die Antriebszylinder herum begrenzt.

Oberer Totpunkt

Das Kompliment an den unteren Totpunkt, das ist die Position der Abkantpresse, wenn sie auf ihre maximale Höhe geöffnet ist.

Tonnagekontrolle

Die Fähigkeit der Maschine, ihre Tonnage bis zu ihrer maximalen Tonnage zu regulieren, wird als Tonnagekontrolle bezeichnet. Dies ist bei modernen hydraulischen Bremsen, die ihre Tonnage sehr genau regeln können, besser möglich.

Aufwärts wirkende Bremse

Eine Abkantpresse, bei der der Unterbalken die Matrize nach oben in den Stempel bewegt.

Oberer Balken

Der obere Teil einer Abkantpresse, der den Stempelhalter hält.

X-Achse

Die Vorwärts-Rückwärts-Bewegung des Hinteranschlags wird als X-Achse bezeichnet. Sie steuert die Flanschlänge, wobei eine positive Bewegung den Hinteranschlag in Richtung des Bedieners bewegt und zu einem kleineren Flansch führt.

  • X1-Achse
    Die Vorwärts-Rückwärts-Bewegung des linken Hinteranschlags ist unabhängig vom rechten Hinteranschlag.
  • X2-Achse
    Die Vorwärts-Rückwärts-Bewegung des rechten Hinteranschlags ist unabhängig vom linken Hinteranschlag.
  • X1-X2
    Durch die Neigung des Hinteranschlags entsteht eine schräge Biegelinie in Bezug auf die Rückseite des Werkstücks.

R-Achse

Die vertikale Bewegung der Hinteranschläge.

  • R1-Achse 
    Die vertikale Bewegung des linken Hinteranschlags ist unabhängig vom rechten Hinteranschlag.
  • R2-Achse
    Die vertikale Bewegung des rechten Hinteranschlags ist unabhängig vom linken Hinteranschlag.
  • R1-R2
    Die Neigung des Hinteranschlags erzeugt einen vertikal verschiebbaren Anschlag, der für Werkstücke mit ungeraden Flanschen verwendet wird.

Z-Achse

Die Bewegung des Hinteranschlags von links nach rechts wird als Y-Achse bezeichnet. Sie wird beim Biegen mit mehreren Aufspannungen an der Abkantpresse verwendet, damit sich die Lehren mit dem Bediener bewegen können, wenn er das Werkstück von einer Aufspannung zur nächsten bewegt.

  • Z1-Achse
    Die Bewegung des linken Hinteranschlags von links nach rechts.
  • Z2-Achse
    Die Bewegung des rechten Hinteranschlags von links nach rechts.
  • Y-Achse
    Die vertikale Bewegung des beweglichen Balkens. Damit ist nicht die Bewegung des Hinteranschlags gemeint.
Vergessen Sie nicht: Teilen ist wichtig! : )
Shane
Autor

Shane

Gründerin von MachineMFG

Als Gründer von MachineMFG habe ich mehr als ein Jahrzehnt meiner Karriere der metallverarbeitenden Industrie gewidmet. Meine umfangreiche Erfahrung hat es mir ermöglicht, ein Experte auf den Gebieten der Blechverarbeitung, der maschinellen Bearbeitung, des Maschinenbaus und der Werkzeugmaschinen für Metalle zu werden. Ich denke, lese und schreibe ständig über diese Themen und bin stets bestrebt, in meinem Bereich an vorderster Front zu bleiben. Lassen Sie mein Wissen und meine Erfahrung zu einem Gewinn für Ihr Unternehmen werden.

Nächster Punkt

Formel zur Berechnung der Pressentonnage

Schlagkraft-Rechner & Formel (Online & kostenlos)

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Sie ein erfolgreiches Metallprägeprojekt sicherstellen können? In diesem Blogbeitrag gehen wir auf die kritischen Faktoren ein, die über Erfolg oder Misserfolg Ihres Stanzprozesses entscheiden können....
Blechdickentabelle

Blechdickentabelle (Stahl, Aluminium, Messing)

Haben Sie sich jemals gefragt, was diese Zahlen auf Blechen bedeuten? In diesem Artikel tauchen wir in die Welt der Blechlehre ein und entmystifizieren diesen wesentlichen Aspekt der Metallbearbeitung....

Z Pfettengewichtsrechner & Tabelle (Online & kostenlos)

Haben Sie sich jemals über die verborgene Welt der Z-Purlinen gewundert? In diesem fesselnden Artikel führt Sie unser erfahrener Maschinenbauingenieur durch die Feinheiten der Berechnung des Gewichts von Z-Purlinen. Entdecken Sie, wie...

Größen- und Gewichtstabelle für H-Träger

Haben Sie sich jemals über die verborgene Welt des H-Träger-Stahls gewundert? In diesem fesselnden Artikel lüften wir die Geheimnisse hinter diesen wichtigen Bauteilen. Unser erfahrener Maschinenbauingenieur führt Sie...
MaschineMFG
Bringen Sie Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Die neuesten Nachrichten, Artikel und Ressourcen werden wöchentlich an Ihren Posteingang geschickt.

Kontakt

Sie erhalten unsere Antwort innerhalb von 24 Stunden.