Anziehen von Flanschschrauben: Jetzt die richtige Methode beherrschen

Technische Anforderungen an die Befestigung bei der Montage von Anlagen und Rohrleitungsflanschen

(1) Inspektion der Flanschbefestigungen

Dichtung: Achten Sie beim Einbau darauf, dass die Dichtung neu und sauber ist, und prüfen Sie, ob die Dichtung Mängel oder Schäden aufweist.

Alte Dichtungen können nicht wiederverwendet werden. Vergewissern Sie sich vor dem Einbau, dass die Größe und Qualität der verwendeten Dichtung mit der Kennzeichnung des Flansches übereinstimmt.

Flansch: Prüfen Sie vor dem Einbau, ob die Flanschoberfläche beschädigt ist, z. B. Kratzer, Beschriftungen, Schlamm, Korrosion und Grate.

Wenn die Tiefe von Dellen oder Kratzern, die durch die radiale Wasserzeichenlinie der Dichtfläche des Flansches gehen, mehr als 0,2 mm beträgt und die Deckfläche mehr als die Hälfte der Dichtflächenbreite der Dichtung beträgt, muss der Flansch ersetzt oder die Dichtfläche nachbearbeitet und repariert werden.

Die hintere Mutterauflagefläche des Flansches sollte parallel und glatt sein. Prüfen Sie, ob der Flansch zentriert ist, und die Inspektionsmethode sollte den Anforderungen für die Installation von Rohrleitungen in SH3501-2011 entsprechen.

Bolzen und Muttern: Prüfen Sie, ob die Schrauben und Muttern entsprechend den Anforderungen an die Ausrüstung und die Rohrleitung korrekt verwendet werden.

Die Gewinde und Kontaktflächen dürfen keine äußeren Substanzen wie Schmutz, Rost, schwere Haut, Beschriftungen, Grate, Ablagerungen und andere aufweisen, die das Drehmoment beim Anziehen beeinflussen.

Schweiß- oder Bearbeitungsmethoden sind für die Reparatur von Bolzen nicht zulässig. Nach der Montage und dem Anziehen des Flansches sollten mindestens zwei Gewinde außerhalb der Mutter freiliegen.

Schrauben und Muttern müssen vor der Verwendung geschmiert werden, um den Reibungskoeffizienten beim Anziehen der Schrauben zu verringern und um die Gleit- und Korrosionsschutzeigenschaften von Schrauben und Muttern zu verbessern.

Die Gewinde von Stehbolzen, Muttergewinden und Kontaktflächen müssen vor der Verwendung entfettet und getrocknet werden. Schmieröl.

Die Schraubengewinde, Mutterngewinde, Mutternauflageflächen, Unterlegscheiben und Mutternauflageflächen an Flanschen sollten die gleiche Schmieröl richtig. Je nach Bedarf sollten Hochtemperatur-Fixiermittel verwendet werden.

(2) Bolzenbefestigungsmethode

Drehmomentfreier Schraubenschlüssel oder Schlagschlüssel: Geeignet für das Anziehen von Flanschen an allgemeinen Anlagen und Pipelines. Je nach Schraubengröße und Flanschdruckstufe auswählen.

Abb. 1

Die Anforderungen an die Befestigung sind wie folgt:

  • Die Wartungseinheit erstellt einen Befestigungsplan und zieht den Flansch symmetrisch an, wobei sie die Anzugsreihenfolge nummeriert und sich auf die Abbildungen 1 und 2 bezieht.
  • Für die Positionierung an den Positionen 1, 2, 3 und 4 sind 4 Bolzen als Dichtungen zu verwenden, um sicherzustellen, dass die Mitte der gewickelten Dichtung innerhalb der Kante des Vorsprungs liegt.
  • Ziehen Sie die Befestigungsschrauben von Hand an, setzen Sie dann weitere Schrauben ein und gleichen Sie die Last von Hand aus. Achten Sie darauf, dass mindestens zwei Gewindegänge der Mutter an jedem Ende freiliegen.
  • Berechnen Sie je nach Ausrüstung und Flansch vor Ort einen Anzugszyklus als eine Zeit, und legen Sie die Anzugszeiten (mindestens 3 Mal) und die Schlagkraft (Stärke) für jeden Anzug angemessen fest. Die Schlagkraft (Stärke) sollte in der Reihenfolge von klein bis groß angezogen werden (z.B. 50%, 80%, 100%), um zu verhindern, dass die Dichtung aufgrund einer zu schnellen oder zu großen Belastung ihre Dichtigkeit verliert.
  • Die Reihenfolge des Anziehens des drehmomentfreien Schraubenschlüssels oder des Schlagschlüssels:
Abb.2

Ziehen Sie die beiden Schrauben an, die radial gegenüber der vorgegebenen Schlagkraft der Schrauben liegen.

Ziehen Sie ein weiteres Schraubenpaar an, das etwa im 90-Grad-Winkel zu den beiden vorherigen Schrauben entlang des Umfangs steht.

Fahren Sie mit dem Anziehen fort, bis alle verbleibenden Schrauben mit der vorgegebenen Schlagkraft angezogen sind.

Drehmomentschlüssel: Geeignet für wichtige Geräte und Rohrleitungsflansche mit hohen Temperaturen, hohem Druck, entflammbaren und explosiven Eigenschaften usw.

Die Anforderungen an die Befestigung sind wie folgt:

  • Die Wartungseinheit muss einen Befestigungsplan formulieren, das geeignete Drehmoment bestimmen und diesen nach Parametern wie dem SchraubenstärkeDer Anzugskoeffizient, das anfängliche Dichtungskompressionsverhältnis und das Arbeitsdichtungskompressionsverhältnis der Dichtung sowie der Mitteldruck sollen verhindern, dass die Schraube bricht und die Dichtung aufgrund einer zu hohen Anzugskraft ihre Elastizität verliert, was zu einem Versagen der Dichtung führen würde.
  • Ziehen Sie den Flansch symmetrisch an, wobei Sie die Anzugsreihenfolge nummerieren und sich auf die Abbildungen 1 und 2 beziehen.
  • Für die Positionierung an den Positionen 1, 2, 3 und 4 sind 4 Bolzen als Dichtungen zu verwenden, um sicherzustellen, dass die Mitte der gewickelten Dichtung innerhalb der Kante des Vorsprungs liegt.
  • Ziehen Sie die Befestigungsschrauben von Hand an, setzen Sie dann weitere Schrauben ein und gleichen Sie die Last von Hand aus. Achten Sie darauf, dass mindestens zwei Gewindegänge der Mutter an jedem Ende freiliegen.
  • Berechnen Sie einen Anzugszyklus als eine Zeit entsprechend der Ausrüstung und dem Flansch vor Ort, formulieren Sie die Anzugszeiten (mindestens 3 Mal) und das Anzugsdrehmoment für jede Zeit. Das Anzugsdrehmoment wird in der Reihenfolge von klein bis groß angezogen (z. B. 50%, 80% und 100%), um zu verhindern, dass die Dichtung aufgrund einer zu schnellen oder zu großen Belastung ihre Dichtigkeit verliert.
  • Die Reihenfolge jedes Anziehens des Drehmomentschlüssels:

Ziehen Sie die beiden Schrauben, die sich radial gegenüber befinden, mit dem vorgegebenen Drehmoment an.

Ziehen Sie ein weiteres Schraubenpaar an, das etwa im 90-Grad-Winkel zu den beiden vorherigen Schrauben entlang des Umfangs steht.

Fahren Sie mit dem Anziehen fort, bis alle verbleibenden Schrauben mit dem vorgegebenen Drehmoment angezogen sind.

  • Ziehen Sie abschließend alle Schrauben im oder gegen den Uhrzeigersinn entsprechend dem Drehmomentwert des 100% an.
  • Notieren Sie den Drehmomentwert als Referenz für zukünftige Wartungsarbeiten.

Schraubenspanner: Geeignet für wichtige Geräte und Rohrleitungsflansche mit hohen Temperaturen, hohem Druck, entflammbaren und explosiven Eigenschaften usw.

Die Anforderungen an die Befestigung sind wie folgt:

  • Die Wartungseinheit formuliert einen Befestigungsplan, bestimmt die geeignete Zugkraft, legt sie aus und überprüft sie anhand von Parametern wie der SchraubenstärkeDer Anzugskoeffizient, das anfängliche Dichtungskompressionsverhältnis und das Arbeitsdichtungskompressionsverhältnis der Dichtung sowie der Mitteldruck sollen verhindern, dass die Schraube bricht und die Dichtung aufgrund einer zu hohen Anzugskraft ihre Elastizität verliert, was zu einem Versagen der Dichtung führen würde.
  • Beim Anziehen einer einzelnen (Stufen-)Schraube durch den Schraubenspanner sollte nach dem Prinzip des gleichmäßigen Schraubenanzugs vorgegangen werden, wobei die Anzugsreihenfolge des Drehmomentschlüssels zu beachten ist.
  • Während des Schraubenspannvorgangs sollten Sie die Anzugszeiten vernünftig festlegen, den Druck schrittweise und gleichmäßig von klein auf groß erhöhen (z. B. 50%, 80% und 100%) und den Druck stabilisieren, bevor Sie den Druck erhöhen, um zu vermeiden, dass eine übermäßige Schlagzugkraft auf die Schrauben einwirkt und den Vorspanneffekt der Schrauben beeinträchtigt.
  • Notieren Sie den Druckwert als Referenz für zukünftige Wartungsarbeiten.

Anforderungen an die thermische Abdichtung bei der Beheizung von Anlagen und Rohrleitungen während der Bauzeit.

(1) Führen Sie das thermische Anziehen entsprechend der Temperatur in Tabelle 1 durch.

Tabelle 1: Temperatur für thermisches und kaltes Anziehen von Geräten und Rohrleitungen, Einheit: ℃

ArbeitstemperaturPrimäre Warm- und KaltverschraubungstemperaturSekundäre Warm- und Kaltverschraubungstemperatur
250~350Arbeitstemperatur/
>350350Arbeitstemperatur
-70~-29Arbeitstemperatur/
<-70-70Arbeitstemperatur

Hinweis: Die Warm- und Kaltverschraubung kann nicht bei Arbeitstemperaturen zwischen -29~250℃ durchgeführt werden.

(2) Warm- oder Kaltverschraubungen sollten durchgeführt werden, nachdem sich die Temperatur der Ausrüstung und der Rohrleitung stabilisiert hat. Verwenden Sie explosionsgeschützte Werkzeuge und führen Sie während des Anziehens keine Arbeiten wie Erhitzen oder Druckbeaufschlagung durch.

(3) Beim Anziehen wird empfohlen, mit dem größten Spalt zwischen den Flanschen zu beginnen und symmetrisch anzuziehen. Bei Leckagen ist zunächst die Leckage zu dichten.

(4) Während des Temperaturanstiegs der Anlage und der Rohrleitung ist es notwendig, eine Qualitätskontrolle des Anzugs durchzuführen. Verwenden Sie einen Drehmomentschlüssel gemäß dem Drehmomentwert 100% oder verwenden Sie einen explosionsgeschützten Hammer, um zu prüfen, ob die Mutter in der Anzugsrichtung locker ist.

Vergessen Sie nicht: Teilen ist wichtig! : )
Shane
Autor

Shane

Gründerin von MachineMFG

Als Gründer von MachineMFG habe ich mehr als ein Jahrzehnt meiner Karriere der metallverarbeitenden Industrie gewidmet. Meine umfangreiche Erfahrung hat es mir ermöglicht, ein Experte auf den Gebieten der Blechverarbeitung, der maschinellen Bearbeitung, des Maschinenbaus und der Werkzeugmaschinen für Metalle zu werden. Ich denke, lese und schreibe ständig über diese Themen und bin stets bestrebt, in meinem Bereich an vorderster Front zu bleiben. Lassen Sie mein Wissen und meine Erfahrung zu einem Gewinn für Ihr Unternehmen werden.

Nächster Punkt

Beherrschung von CAD/CAM: Die wichtigsten Technologien erklärt

Grundlegende Konzepte des computergestützten Entwurfs und der computergestützten Fertigung Der computergestützte Entwurf und die computergestützte Fertigung (CAD/CAM) sind ein umfassendes und technisch komplexes Fachgebiet der Systemtechnik, das verschiedene Bereiche wie die [...]

Virtuelle Fertigung erklärt: Konzepte und Prinzipien

Konzept der virtuellen Fertigung Die virtuelle Fertigung (VM) ist die grundlegende Umsetzung des tatsächlichen Fertigungsprozesses auf einem Computer. Sie nutzt die Technologien der Computersimulation und der virtuellen Realität, unterstützt durch [...]

Flexible Fertigungssysteme verstehen: Ein Leitfaden

Ein flexibles Fertigungssystem (FFS) beruht in der Regel auf den Prinzipien der Systemtechnik und der Gruppentechnologie. Es verbindet CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen (Bearbeitungszentren), Koordinatenmessmaschinen, Materialtransportsysteme, [...]

Erforschung von 4 hochmodernen Nanofabrikationstechniken

So wie die Fertigungstechnologie heute in verschiedenen Bereichen eine entscheidende Rolle spielt, nimmt die Nanofabrikationstechnologie eine Schlüsselposition in der Nanotechnologie ein. Die Nanofabrikationstechnologie umfasst zahlreiche Methoden, darunter mechanische [...]

Ultrapräzisions-Bearbeitung: Arten und Techniken

Unter Ultrapräzisionsbearbeitung versteht man Präzisionsfertigungsverfahren, die ein extrem hohes Maß an Genauigkeit und Oberflächenqualität erreichen. Die Definition ist relativ und ändert sich mit den technologischen Fortschritten. Derzeit kann diese Technik [...]

Die 7 wichtigsten neuen technischen Werkstoffe: Was Sie wissen müssen

Als fortschrittliche Werkstoffe werden Materialien bezeichnet, die in jüngster Zeit erforscht wurden oder sich in der Entwicklung befinden und über außergewöhnliche Leistungen und besondere Funktionen verfügen. Diese Materialien sind für den Fortschritt in Wissenschaft und Technik von größter Bedeutung, [...]

Methoden der Metallexpansion: Ein umfassender Leitfaden

Die Wulstumformung eignet sich für verschiedene Arten von Rohlingen, z. B. für tiefgezogene Tassen, geschnittene Rohre und gewalzte konische Schweißteile. Klassifizierung nach dem Medium der Wulstumformung Wulstumformverfahren lassen sich in folgende Kategorien einteilen [...]
MaschineMFG
Bringen Sie Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Die neuesten Nachrichten, Artikel und Ressourcen werden wöchentlich an Ihren Posteingang geschickt.

Kontakt

Sie erhalten unsere Antwort innerhalb von 24 Stunden.