H-Träger vs. I-Träger Stahl: 14 Unterschiede erklärt | MachineMFG

H-Träger vs. I-Träger Stahl: 14 Unterschiede erklärt

0
(0)

H-Träger vs. I-Träger

I-Träger und H-Träger sind beides Stahlbauteile, die im Bauwesen und im Ingenieurwesen verwendet werden. Der Hauptunterschied liegt in ihrer Form: Ein I-Träger ähnelt dem Buchstaben "I" mit einer schlanken Mitte, die von zwei breiteren Abschnitten flankiert wird, während ein H-Träger, der dem Buchstaben "H" ähnelt, die gleiche Breite und Höhe hat.

I-Träger sind in der Regel leichter und wirtschaftlicher, ideal für Gebäude mit großen Spannweiten.

Im Gegensatz dazu sind H-Träger stabiler und biegefester und eignen sich für tragende Wände oder große Bauprojekte.

Erstens ist die Innenfläche des Flansches (auch als "Schenkel" bezeichnet) des H-Trägers nicht geneigt und hat parallele Ober- und Unterseiten. Im Gegensatz dazu ist die Innenfläche des Flansches des I-Trägers geneigt, was dazu führt, dass er außen dünner und innen dicker ist. Dieser strukturelle Unterschied führt zu einem unterschiedlichen Tragverhalten. Der H-Träger mit seinen parallelen Flanschflächen und ohne Neigung weist im Vergleich zu herkömmlichen I-Trägern bessere Querschnittseigenschaften auf.

Zweitens werden H-Träger aufgrund ihrer hervorragenden Querschnittseigenschaften und ihrer breiten Anwendbarkeit häufig für Stahlkonstruktionen verwendet. Sie können für Pfähle, Säulen, Träger und andere Konstruktionen verwendet werden. I-Träger hingegen können zwar auch für Träger und ähnliche Konstruktionen verwendet werden, ihr Anwendungsbereich ist jedoch relativ begrenzt.

Darüber hinaus unterscheidet sich das Walzverfahren für H-Träger aus Sicht der Fertigung von dem für gewöhnliche I-Träger, bei denen nur ein Satz horizontaler Walzen verwendet wird. Aufgrund des breiteren Flansches ohne (oder mit sehr geringer) Neigung ist für H-Träger ein zusätzlicher Satz vertikaler Walzen erforderlich. Dieser Unterschied im Walzverfahren ist ein wesentlicher Unterschied zwischen den beiden.

Was schließlich die Materialanforderungen betrifft, so erfordern I-Träger, die hauptsächlich in der Maschinenbauindustrie verwendet werden, hochfeste Materialien. Im Gegensatz dazu werden H-Träger aufgrund ihrer breiten Anwendbarkeit und Kosteneffizienz in verschiedenen Bereichen eingesetzt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Hauptunterschiede zwischen I-Trägern und H-Trägern in der Bauform, dem Anwendungsbereich, dem Herstellungsverfahren und den Materialanforderungen liegen.

H-Träger vs. I-Träger Stahl

Hier ist eine Tabelle zum Vergleich von H-Träger-Stahl und I-Träger-Stahl:

MerkmalI-Träger StahlH-Träger Stahl
Querschnitt AbmessungenRelativ hoch und schmalEffizientes und wirtschaftliches Profil mit einem logisch aufgebauten Querschnitt
AnwendungenVerwendung direkt in Bauteilen, die in der Ebene des Stegs gebogen werden, oder als Teil eines gitterartigen BauteilsGeeignet für eine breite Palette von strukturellen Anwendungen, einschließlich Trägern, axial gestauchten Komponenten und Biegeteilen
FlanschbreiteKleinerBreiter
Eignung für Kompression und BiegungUngeeignet für axial gestauchte Bauteile oder Bauteile, die senkrecht zur Stegebene gebogen werdenGeeignet sowohl für axial gestauchte als auch für gebogene Bauteile
Kraft-Lager-RichtungKann unidirektionale Kräfte aufnehmenKann Kräften in zwei Richtungen standhalten
Stabilität in StahlkonstruktionsgebäudenUnzureichend allein; selbst verdickte I-Träger können als tragende Säulen instabil werdenStabil in Gebäuden mit Stahlkonstruktion
Verwendung in strukturellen KomponentenNur für Balken verwendetGeeignet für tragende Säulen in Bauwerken
Mechanische Eigenschaften im QuerschnittUnterlegenheit gegenüber H-TrägernÜberlegen gegenüber I-Trägern
FlanschdickeVariable Dicke, dicker in der Nähe des Stegs und dünner an der AußenseiteGleichmäßige Dicke
HerstellungsprozessWalzprofile mit einer Neigung von 1:10 im Inneren der FlanscheAus drei Platten geschweißte Walzprofile oder zusammengesetzte Profile. Erfordert einen zusätzlichen Satz von vertikalen Walzen zum Walzen
Spezifische Arten und VerwendungenNicht im Detail angegebenEingeteilt in HW (ungefähr gleiche Höhe und Flanschbreite, verwendet als starre Stahlsäulen), HM (Verhältnis von Höhe zu Flanschbreite von ungefähr 1,33 bis 1,75, verwendet als Rahmensäulen oder -träger), HN (Verhältnis von Höhe zu Flanschbreite von 2 oder mehr, hauptsächlich verwendet für Träger)

Weiterführende Lektüre: online H-Träger & I-Träger Gewichtsberechnung

Unterschiede zwischen H-Träger und I-Träger Stahl

Die Unterschiede und Anwendungen von H-Träger und I-Träger

1. Querschnitt Abmessungen

I-Träger, ob Standard- oder Leichtbauträger, haben relativ hohe und schmale Querschnittsabmessungen. Daraus ergibt sich ein erheblicher Unterschied im Trägheitsmoment der beiden Hauptflansche.

Daher werden sie im Allgemeinen direkt in Bauteilen verwendet, die sich in der Ebene des Stegs oder als Teil eines gitterartigen Bauteils biegen. Für axial gestauchte oder senkrecht zur Stegebene gebogene Bauteile sind sie nicht geeignet, was ihren Anwendungsbereich einschränkt.

2. Anwendungen

Der H-Träger ist ein leistungsfähiges und wirtschaftliches Profil (wie auch der kaltgeformte dünnwandige Stahl, die Profilbleche usw.) mit einem logisch strukturierten Querschnitt, der die Leistungsfähigkeit des Stahls erhöht und seine Tragfähigkeit steigert.

Im Gegensatz zu Standard-I-Trägern haben H-Träger breitere Flansche und in der Regel parallele Innen- und Außenflächen, was die Verbindung mit hochfesten Schrauben und anderen Bauteilen erleichtert. Sie sind in einer Vielzahl von Größen und Ausführungen erhältlich, was die Planung und Auswahl erleichtert (mit Ausnahme von I-Trägern, die in Kranträgern verwendet werden).

3. Flanschbreite

H-Träger haben gleich dicke Flansche und sind als gewalzte oder aus drei Platten geschweißte Profile erhältlich. I-Träger sind gewalzte Profile mit einer Neigung von 1:10 im Inneren der Flansche aufgrund von Abweichungen im Produktionsprozess.

Das Walzen von H-Trägern erfordert im Gegensatz zu I-Trägern, die mit einem Satz horizontaler Walzen gewalzt werden, einen zusätzlichen Satz vertikaler Walzen, da sie breitere Flansche und eine geringe (oder keine) Neigung aufweisen. Dies macht das Walzverfahren und die Ausrüstung komplexer als bei Standardwalzwerken. Der größte H-Träger, der im Inland hergestellt werden kann, ist 800 mm hoch; alles, was größer ist, ist ein zusammengesetztes Profil.

4. Eignung für Kompression und Biegung

Die chinesische Norm für warmgewalzte H-Träger (GB/T11263-1998) unterteilt sie in Schmalflansch-, Breitflansch- und Stahlpfahltypen mit den Bezeichnungen hz, hk bzw. hu.

H-Träger mit schmalem Flansch eignen sich für Träger oder Biegeteile, während H-Träger mit breitem Flansch und H-Pfähle für axial gestauchte Bauteile oder Biegeteile geeignet sind. Im Vergleich zu I-Trägern bieten H-Träger eine bessere Leistung in Bezug auf Gewicht, w, ix und iy.

5. Kraft-Lager-Richtung

I-Träger haben eine geringere Flanschbreite und eine größere Höhe und sind in der Lage, unidirektionale Kräfte aufzunehmen.

6. Stabilität von Gebäuden in Stahlbauweise

H-Träger mit tieferen Nuten und dickeren Flanschen können Kräften in zwei Richtungen standhalten.

7. Verwendung in strukturellen Komponenten

Mit der Entwicklung von Gebäuden in Stahlbauweise sind I-Träger allein nicht mehr ausreichend. Selbst verdickte I-Träger, die als tragende Säulen verwendet werden, können instabil werden.

8. Mechanische Eigenschaften im Querschnitt

I-Träger können nur als Balken verwendet werden, während H-Träger für tragende Säulen in Bauwerken geeignet sind.

9. Flanschdicke

H-Träger, deren mechanische Querschnittseigenschaften besser sind als die von I-Trägern, haben ihren Namen von ihrer Ähnlichkeit mit dem Buchstaben "H". Warmgewalzte H-Träger haben breitere Flansche als I-Träger und bieten eine höhere Seitensteifigkeit und Biegefestigkeit.

H-Träger sind leichter als I-Träger mit den gleichen Spezifikationen. Das Herstellungsprinzip wird gut erklärt, mit bemerkenswertem Inhalt.

10. Herstellungsprozess

Die Flansche von I-Trägern sind unterschiedlich dick, d.h. in der Nähe des Stegs dicker und außen dünner; die Flansche von H-Trägern sind gleichmäßig dick.

11. Besondere Arten und Verwendungen

HW, HM, HN - H ist die allgemeine Bezeichnung für H-Träger, die geschweißt sind; HW, HM, HN sind warmgewalzt.

12. HW - Spezifische Verwendung

HW bezeichnet H-Träger mit annähernd gleicher Höhe und Flanschbreite; werden hauptsächlich als starre Stahlstützen in Stahlbetonrahmenkonstruktionen oder als Hauptstützen in Stahlkonstruktionen verwendet.

13. HM - Besondere Verwendung

HM bezeichnet H-Träger mit einem Verhältnis von Höhe zu Flanschbreite von etwa 1,33 bis 1,75; sie werden hauptsächlich in Stahlkonstruktionen als Rahmenstützen oder Rahmenträger in dynamisch belasteten Tragwerken, wie z. B. Geräteplattformen, verwendet.

14. HN - Besondere Verwendung

HN bezeichnet H-Träger mit einem Verhältnis von Höhe zu Flanschbreite von 2 oder mehr; wird hauptsächlich für Träger verwendet, wobei I-Träger einen ähnlichen Zweck wie HN-Träger erfüllen.

In der Welt des Bauwesens und der Technik sind H-Träger und I-Träger aus Stahl zwei der am häufigsten verwendeten Strukturelemente.

Beide Balken bieten einzigartige Vorteile und Eigenschaften, die sie für eine breite Palette von Anwendungen geeignet machen.

Die Bedeutung der Auswahl des richtigen Trägers für Ihr Projekt kann nicht hoch genug eingeschätzt werden, da diese Entscheidung die strukturelle Integrität, die Kosten und den Gesamterfolg des Projekts erheblich beeinflussen kann.

Häufig wird die Frage gestellt, wie man zwischen einem I-Träger und einem H-Träger unterscheiden kann, da sie von der Form her ähnlich aussehen.

Viele erfahrene Personen im Baugewerbe haben jedoch Schwierigkeiten, eine klare Erklärung zu geben.

H-Träger Stahl

Was sind die spezifischen Unterschiede im Tragverhalten zwischen I-Trägern und H-Trägern?

Die spezifischen Unterschiede im Tragverhalten zwischen I-Trägern und H-Trägern spiegeln sich vor allem in den folgenden Aspekten wider:

Richtung der Lastaufnahme:

H-Träger mit größerer Nuttiefe und Dicke können Kräfte in zwei Richtungen aufnehmen, während I-Träger in erster Linie für Querträger verwendet werden und ihre Tragfähigkeit hauptsächlich in vertikaler Richtung zum Tragen kommt. Dies bedeutet, dass H-Träger mehr Flexibilität bei der Konstruktion bieten und sich an komplexere Anwendungsszenarien anpassen lassen.

Mechanische Eigenschaften:

H-Träger haben aufgrund ihrer wirtschaftlich sinnvollen Querschnittsform bessere mechanische Eigenschaften. Beim Walzen ist die Dehnung an jedem Punkt des Querschnitts gleichmäßiger und die Eigenspannung geringer als bei gewöhnlichen I-Trägern. Sie haben ein größeres Widerstandsmoment, ein geringeres Gewicht und sparen mehr Metall ein. Dies deutet darauf hin, dass H-Träger unter den gleichen Bedingungen eine bessere Tragfähigkeit und Stabilität aufweisen könnten.

Bequemlichkeit der Konstruktion:

Das Schweißen und Verbinden von H-Trägern ist einfacher als das von I-Trägern, mit besseren mechanischen Eigenschaften pro Gewichtseinheit, was eine beträchtliche Menge an Material und Bauzeit spart. Dies ist entscheidend für die Verbesserung der Baueffizienz und die Senkung der Kosten.

Tragfähigkeit:

Obwohl die Tragfähigkeit von Vierkantstahl unter bestimmten Bedingungen (z. B. b=h, gleiche Größe) geringfügig höher ist als die von H-Trägern, können H-Träger durch rationelle strukturelle Organisation ähnliche Effekte wie Vierkantstahl erzielen und sind in einigen Fällen wirtschaftlicher. Dies zeigt, dass H-Träger eine höhere Flexibilität und Wirtschaftlichkeit bei der Konstruktion und Anwendung aufweisen.

In Bezug auf die Tragfähigkeit bieten H-Träger im Vergleich zu I-Trägern eine bessere multidirektionale Tragfähigkeit, bessere mechanische Eigenschaften, eine höhere Baueffizienz und Wirtschaftlichkeit. Diese Unterschiede machen H-Träger zu einem bevorzugten Material für viele technische Anwendungen.

Was unterscheidet das Vertikalwalzen von H-Träger-Stahl vom Horizontalwalzen von gewöhnlichem I-Träger-Stahl?

Der Hauptunterschied zwischen dem Vertikalwalzen von H-Trägerstahl und dem Horizontalwalzen von gewöhnlichem I-Trägerstahl besteht darin, dass aufgrund der breiteren Flansche des H-Trägerstahls, die keine (oder nur eine sehr geringe) Neigung aufweisen, beim Walzen ein zusätzlicher Satz vertikaler Walzen erforderlich ist.

Diese Konstruktion macht das Walzverfahren und die Ausrüstung für H-Träger-Stahl viel komplexer als die horizontalen Walzen für gewöhnlichen I-Träger-Stahl. Insbesondere wird der Steg des H-Trägers zwischen der oberen und unteren Walze bis zum Anschlag gewalzt, während die Flansche gleichzeitig zwischen der horizontalen Walzenseite und der vertikalen Walze in Form gewalzt werden.

Dieses einzigartige Walzverfahren wird durch die strukturellen Eigenschaften des H-Trägerstahls bestimmt, d. h. seine Flansche sind breiter und haben keine (oder nur eine geringe) Neigung, so dass ein zusätzlicher Satz vertikaler Walzen hinzugefügt werden muss, um den Walzvorgang abzuschließen.

Im Gegensatz dazu wird bei gewöhnlichem I-Träger-Stahl nur ein Satz horizontaler Walzen zum Walzen verwendet, was zu erheblichen Unterschieden in der Produktionstechnologie und der Anlagenkonfiguration führt.

Zu den beliebtesten Werkstoffen für I-Träger und H-Träger auf dem Markt gehören vor allem Q235, Q235B, Q345, Q235A und 304 Edelstahl, neben anderen. Insbesondere Q235B wird aufgrund seines breiten Anwendungsspektrums und seiner Kosteneffizienz häufig genannt, was auf seine große Beliebtheit hinweist.

Darüber hinaus gewinnen I-Träger aus rostfreiem Stahl (z. B. aus 201er Material) aufgrund ihrer spezifischen Anwendungsanforderungen an Bedeutung, insbesondere in Bereichen wie Eisenwaren, Medizintechnik und Nahrungsmittelmaschinen.

Q235B und Edelstahl (z. B. 201) sind derzeit die beliebtesten Werkstoffe für I-Träger und H-Träger auf dem Markt.

Wie wählt man zwischen der Verwendung von I-Trägern oder H-Trägern auf der Grundlage der technischen Anforderungen?

Die Entscheidung zwischen I-Träger-Stahl und H-Träger-Stahl hängt in erster Linie von den spezifischen Eigenschaften der technischen Anforderungen ab. Hier ist eine Analyse auf der Grundlage der Informationen, die ich gesammelt habe:

Tragfähigkeit:

Wenn das Projekt eine größere Last tragen muss, ist I-Träger-Stahl möglicherweise die bessere Wahl. I-Träger-Stahl hat eine hohe Tragfähigkeit und eignet sich für Bauwerke, die schwere Lasten tragen müssen.

Strukturelle Stabilität:

Für Projekte, die eine höhere Festigkeit und stabilere Strukturen erfordern, kann H-Träger-Stahl besser geeignet sein. Der Querschnitt von H-Träger-Stahl ist breiter und bietet eine bessere strukturelle Stabilität.

Form und strukturelle Merkmale:

Die Querschnittsform von H-Trägern ähnelt dem Buchstaben "H", mit relativ dünnen oberen und unteren Flanschen und Stegen, und die Verbindungen werden mit Schweißnähten hergestellt. Er wird hauptsächlich für tragende Strukturen und Bauwerke verwendet. Andererseits hat I-Trägerstahl eine Krümmung, die sich von der rechtwinkligen Standardform des H-Trägerstahls unterscheidet. Das bedeutet, dass diese Form und die strukturellen Merkmale bei der Planung berücksichtigt werden müssen.

Wirtschaftliche Faktoren:

I-Träger mit breitem Flansch, auch H-Träger genannt, sind ein wirtschaftlicher Profilstahl, der auf einem Vierwalzenwalzwerk gewalzt wird. Dies deutet darauf hin, dass in Bezug auf die Kosteneffizienz beide ihre Vorteile haben. Welcher Stahl wirtschaftlicher ist, kann jedoch von verschiedenen Faktoren wie Produktions-, Transport- und Installationskosten abhängen.

Unterschiede bei der Verwendung:

Aufgrund erheblicher Unterschiede bei den Herstellungsverfahren und den Produkteigenschaften unterscheiden sich auch die Verwendungszwecke von I-Träger-Stahl und H-Träger-Stahl. Wählen Sie daher beim Kauf das entsprechende Profil entsprechend den Konstruktionsanforderungen.

Bei der Wahl zwischen I-Träger-Stahl und H-Träger-Stahl sollten die Tragfähigkeitsanforderungen des Projekts, die Anforderungen an die strukturelle Stabilität, die Form und die strukturellen Merkmale, wirtschaftliche Faktoren und spezifische Nutzungsunterschiede berücksichtigt werden. Es ist ratsam, jeden einzelnen Faktor gründlich zu bewerten und möglicherweise professionelle Meinungen einzuholen, bevor man eine Entscheidung trifft.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

14 Kommentare zu „H-beam vs I-beam Steel: 14 Differences Explained“

  1. Als Historiker, der sich regelmäßig mit Technik und industriell gefertigten Artefakten beschäftigt, fand ich diesen Beitrag sehr informativ. Ich danke Ihnen. Aber eine kurze Frage.... Ich verstehe die strukturellen Unterschiede zwischen einem H-Träger und einem I-Träger (d. h. konische Flansche am I-Träger), aber gibt es eine Erwartung bezüglich der Breite des Flansches an einem H-Träger? Genauer gesagt, ob der Flansch so breit sein muss wie der Steg tief ist? Oder kann die Breite des Flansches geringer sein als die Tiefe des Stegs? Herzlichen Dank!

    1. Nun, die verschiedenen Arten von H-Trägern haben unterschiedliche Standards, für W-Abschnitt, Steg:Flansch fast 1:1, für M-Abschnitt, Steg:Flansch=1,33 - 1,75, für N-Abschnitt, Steg:Flansch≥2. Also, ja, der Flansch kann weniger als die Tiefe des Stegs sein.

  2. Ich fürchte, die Erklärung ist nicht ganz korrekt.
    I-beam ist die Definition des din (Deutschland) seit vielen Jahrzehnten und hat den älteren Begriff doppel-t ersetzt. Er wird sowohl für die geschlossenen als auch für die offenen Kaliber verwendet. (paralell und schräg). der neuere Begriff "h" ist eine europäische Definition für die geschlossenen Kaliber, für die offenen Kaliber (schräg) bleibt der i-Begriff (weniger wichtig im Gebrauch).
    Es besteht kein Zusammenhang zwischen der Form des Buchstabens und der Form des Formulars (schräge, paralelle Flansche).
    für mich ist die i-Endung bei allen Serien die logische, da diese Balken bei 99,9 % fast immer als "i" (aufrecht) verwendet werden, extrem selten als "h" waagerecht wegen des "Widerstandsmomentes" (kenne die richtige Übersetzung nicht) ;-)
    hallo aus köln, thomas müller, dipl.-ing.

  3. Sehr geehrter Herr
    Ich bin auf der Suche nach H-Trägern aus legiertem Stahl oder empfohlenem Stahl für die Herstellung von Lkw-Plattenträgern.
    schweres Egewicht

  4. Brian Full Blown Concrete

    #1. H-Träger sind geschweißt.
    #2. I-Träger sind nicht geschweißt
    #3. H-Träger sind schwerer
    #4. I Balken sind leichter
    #5. Wenn die schweren H-Träger horizontal verwendet werden, um auskragenden Beton zu stützen, wird das Fundament des Bauwerks unnötig belastet, was zu Problemen mit der Tragfähigkeit des Fundaments führen kann. Während H-Träger für tragende Säulen gut geeignet sind, richten sie beim horizontalen Einsatz allein aufgrund ihres schieren Gewichts großen Schaden an.

  5. Bau einer kleinen Brücke "über einen Bach". Breite 12 Fuß. Überquerungslänge 10 1/2 Fuß.

    Benötigt werden 2 I-Balken mit einer Länge von 12 Fuß und einer Höhe von 2 bis 3″ UND 5 Querbalken mit einer Länge von 10 1/2″ und einer Höhe von 4″ oder 6″ ... der Belag besteht aus 3″ x 12″ breiten und 12″ langen, mittig geschnittenen Eichenbohlen.

    Ihre Vorschläge und Ihr Zitat, bitte. Bob Heltman [email protected]

  6. HALLO
    WIR WOLLEN EINE 16 M X 60 M X 7 M HOHE HALLE MIT H-TRÄGER UND TRI-WINKEL BAUEN.
    WELCHE ART VON H-TRÄGER UND WINKEL SCHLAGEN SIE VOR?
    UND WIE VIELE KG STAHL WERDEN INSGESAMT BENÖTIGT?

  7. Ich möchte eine Kopfleiste für ein Garagentor (18' Tür) ersetzen. Derzeit ist der Header 2 "x 12" Holz zusammen sandwiched.
    Er ist 11,5" hoch, ich brauche etwas, das 4" bis 5" hoch ist und die Last trägt.
    Ich denke an H- oder I-Balken
    Was denken Sie darüber?

  8. Wir haben zwei Scheunen, die 45′ voneinander entfernt sind. Wir möchten sie mit einem Dach verbinden, das nur aus einem 45′ langen H-Träger besteht, welche Größe würden wir benötigen? Er wird Binder, Latten und Metalldächer tragen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen