Hydraulische Schermaschine: Der ultimative Leitfaden

Ultimativer Leitfaden für hydraulische Schermaschinen

Übersicht

Eine hydraulische Schermaschine ist ein Maschinentyp, bei dem ein bewegliches Obermesser und ein feststehendes Untermesser verwendet werden, um eine Scherkraft auf Metallplatten unterschiedlicher Dicke auszuüben, wodurch die Platten durch Ausnutzung eines geeigneten Messerabstands in die gewünschte Größe zerteilt werden.

Schermaschinen sind eine Art von Schmiedemaschinen, die hauptsächlich der Metallverarbeitung dienen. Sie sind weit verbreitet in verschiedenen Branchen wie Luftfahrt, Leichtindustrie, Metallurgie, chemische Industrie, Bau, Schiffbau, Automobil, Strom, Elektrogeräte, Dekoration, und mehr, um spezialisierte Maschinen und komplette Ausrüstungen zu liefern.

Sehen Sie sich das folgende Video an, um es in Aktion zu erleben.

Was ist eine hydraulische Schermaschine?

Der Niederhalterzylinder einer hydraulischen Schermaschine wird von der Hydraulikanlage angetrieben, um die Stahlplatte festzuklemmen, und der linke und rechte Zylinder sorgen für die Auf- und Abwärtsbewegung des Schildes.

Hydraulische Schermaschine

Der Niederhalterzylinder der hydraulischen Schermaschine arbeitet mit der Kraft des Hydrauliksystems, um die Metallblech Der linke und der rechte Ölzylinder steuern die Bewegung des Messers, indem sie es auf und ab bewegen.

Das obere Messer auf dem Messerträger und das untere Messer, das auf den Messerhaltern befestigt ist, haben einen angemessenen Abstand, um Scherkräfte auf Bleche unterschiedlicher Dicke auszuüben und sie auf die gewünschte Größe zu schneiden.

Die hydraulische Schermaschine wird für das direkte Scheren einer Vielzahl von Metallmaterialien verwendet, um die Anforderungen von Branchen wie Stahlproduktion, Schiffbau, Automobilbau, Containerproduktion, elektrische Schaltgeräte, Maschinenbau und Leichtindustrie zu erfüllen.

Arbeitsprinzip der hydraulischen Schermaschine

Zu Beginn des Beitrags haben wir festgestellt, dass das Blatt Metallschere wird durch die Bewegung der oberen und unteren Schaufeln erreicht, die durch ein hydraulisches System angetrieben werden.

Hydraulische Tafelschere V.S. Schwingbalkenschere

Verschiedene Typen von hydraulischen Schermaschinen

Die Blechschere kann in zwei Typen unterteilt werden: Hydraulikschere und mechanische Scheren.

Hydraulische Scheren werden aufgrund ihres geringeren Energieverbrauchs und ihrer geringeren Geräuschentwicklung im Vergleich zu mechanischen Scheren häufiger eingesetzt.

Hinsichtlich der Bewegung des Messerträgers lassen sich die hydraulischen Scheren in zwei Kategorien unterteilen:

Im Folgenden werden verschiedene Arten von Schermaschinen beschrieben:

  • Guillotine-ScherePlattenschere: Verwendet eine lineare Hin- und Herbewegung zwischen zwei Messern zum Schneiden von Blechen.
  • Hand Guillotine-SchereHandblechschere: Manuell betriebene Scheren.
  • Hydraulische Guillotine Schere, Hydraulische Plattenschere: Die Schere wird durch ein hydraulisches System betrieben.
  • Schere mit schwenkbarem Blatt, Schere mit Schwenkbalken: Der obere Messerträger schwingt bei dieser Schere um einen Drehpunkt.
  • Hydraulische Scharnierblattschere, hydraulische Schwingbalkenschere: Hydraulisch angetriebene Schwenkbalkenschere.
  • Mehrstreifen-Schneidmaschine, Coil-Schneidschere: Verwendet eine Mehrscheibenschere, um ein Coil in Streifen der gewünschten Breite zu schneiden.
  • Multiband-Schneidemaschine, Blechschneideschere: Schneidet mit einer Mehrscheibenschere eine Metallplatte in Streifen mit der gewünschten Breite.
  • Knabbermaschine: Verarbeitet Platten in jede gewünschte Form durch ein schrittweises Verfahren.
  • Kreisschere, Rotationsschere: Verwendet ein Paar rotierende Klingen, um Platten in einer geraden oder gebogenen Linie zu schneiden.
  • Universal Eisenflechter für Stanz-, Stab- und Profilscheren: Eine Maschine mit zwei Funktionen: Stanzen und Schneiden.
  • Universal Eisenflechter für Platten- und Profilscherung: Eine Maschine mit zwei Funktionen zum Stanzen und Schneiden von Metallplatten.
  • Universal-Eisenbearbeitungsmaschine für Stanz-, Blech-, Stab- und Profilscheren: Eine Maschine mit den drei Funktionen Stanzen von Platten, Scheren von Platten und Scheren von Profilen.
  • Universal-Eisenbearbeitungsmaschine für Stanz-, Blech-, Stab- und Profilscheren, Ausklinken: Eine Maschine mit den vier Funktionen Stanzen von Blechen, Scheren von Blechen, Scheren von Profilen und Ausklinken.
  • Knüppelschere, Profilstahlschere: Spezielle Schermaschinen für Stahlprofile.
  • Stangenschere: Spezielle Schermaschine für Stangenmaterial.
  • Alligatorschere: Das obere Messer der Alligatorschere bewegt sich in einer Scherenbewegung.
  • Scherung der Bewehrungsstäbe: Spezielle Schermaschine für Betonstahl.
  • Präzisions-Stangenschere: Spezielle Schermaschine zum präzisen Scheren von Stangen.
  • Brammenschere: Spezielle Schermaschine für Brammen.
  • Schrottschere: Spezielle Schermaschine für Stahlschrott.
  • Barrenschere: Spezielle Schermaschine für Knüppel.

Vorteile der hydraulischen Schermaschine

Im Vergleich zu herkömmlichen Tafelscheren haben hydraulische Tafelscheren den großen Vorteil, dass sie während des Betriebs durch eine Reihe von Codes gesteuert werden. Diese Codes werden durch verschiedene Zeichenkombinationen erzeugt und hängen von den spezifischen Arbeitsanforderungen ab.

Ein großer Vorteil der Verwendung von Codes zur Steuerung der hydraulischen Schermaschine ist die Möglichkeit, die Ausrichtung, Geschwindigkeit und Kraft der Maschine genau zu steuern. Dies wird durch die numerische Steuerung erreicht, bei der die Maschine mithilfe von Computerprogrammen durch Zahlenkombinationen gesteuert wird.

In Bezug auf die Positionierung hat die hydraulische Schermaschine klare Vorteile. Die Verstellstange kann sich stufenlos und ohne toten Winkel um die Mittelachse drehen, und die Maschine arbeitet leise, was eine ruhige Arbeitsumgebung schafft, die weder die Stimmung noch die Gesundheit der Bediener beeinträchtigt.

Die Maschine ist aus langlebigem Edelstahl gefertigt und zeichnet sich durch hohe Korrosionsbeständigkeit und Stabilität aus, selbst in Umgebungen mit hohen Vibrationsamplituden. Die Bedienung der Maschine ist einfach und leicht zu erlernen und erfordert keine Computerkenntnisse.

Darüber hinaus verfügt das Gerät nicht nur über eine starke Funktionalität, sondern auch über ein elegantes Aussehen.

In puncto Sicherheit wurden große Fortschritte erzielt, indem die hydraulische Schermaschine mit einem robusten Selbstschutzzaun ausgestattet wurde. Im Falle eines Maschinenausfalls trennt der Zaun den Bediener von der Maschine.

Die Einstellung des Lichts verbessert auch die Geschwindigkeit und ermöglicht eine schnelle Bewegung in die richtige Position für eine bessere Sicht auf die Arbeitssituation, was den Produktionsprozess und die Bedienung der Maschine erleichtert.

Teile und Funktion einer hydraulischen Schermaschine

Zeichnung der Struktur einer hydraulischen Schermaschine

Schermaschinenrahmen

Der Rahmen der Schermaschine besteht aus Stahlplatten und umfasst das linke und rechte Brett, den Arbeitstisch, den Klemmhalter und den Kraftstofftank.

Auf beiden Seiten der Zahnstange sind ein Hydraulikzylinder und eine Führungsstütze für den Gleitblock installiert. Dies dient als Push-up-Mechanismus, um das Spiel der Messer zu kontrollieren.

Der hydraulische Niederhaltezylinder am Spannen Die Vorrichtung kann die Platte zum Scheren fest andrücken.

Klingenhalter

Die obere Klinge ist fest mit dem Hydraulikzylinder verbunden und ermöglicht eine gerade Auf- und Abwärtsbewegung, um die Scherkraft zu übertragen und den Schnitt durchzuführen.

Außerdem ist die Hinteranschlag Der Mechanismus ist am Messerhalter befestigt, um die Größe der abgescherten Platte genau zu positionieren.

Schermesser

Die oberen und unteren Scherenmesser sind aus hochwertigem Stahl gefertigt und können zum Schneiden von Stahlblechen aus kohlenstoffarmem bis rostfreiem Stahl verwendet werden. Die Ober- und Untermesser sind mit vier austauschbaren Schneidmessern ausgestattet, um die Lebensdauer der Messer zu verlängern.

Hinteranschlag-Mechanismus

Dieser Mechanismus, der am Klingenhalter befestigt ist, umfasst einen Rückanschlagregelungsmotor, einen mikrodynamischen Einstellmechanismus, einen Rückanschlaghebemechanismus, ein digitales Anzeigegerät, eine Übertragungsschraube und eine Führungsstange.

Die Bewegung des Hinteranschlags auf der Schermaschine wird durch den Motor angetrieben und bewirkt den Lauf der Anschlagplatte des Hinteranschlags, wodurch das Ablängen ermöglicht wird.

Kraftstofftank

Der Kraftstofftank ist auf dem Öltanksockel hinter der Schermaschine installiert. Auf der linken Seite des Tanks befinden sich der integrierte Hydraulikventilblock, die Hydraulikölpumpe und der Hauptmotor.

Auf der linken Seite des Tanks befindet sich ein Ölstandanzeiger, und das Hydrauliköl sollte bis zum mittleren Stand, den der Anzeiger anzeigt, eingefüllt werden.

Vorrichtung zur Einstellung des Spielraums

Die Scherkraft kann durch Einstellung des Spalts zwischen Ober- und Untermesser und der Blechdicke optimiert werden. Dies trägt dazu bei, die Lebensdauer der Messer zu verlängern und die Produktqualität zu gewährleisten.

Einstellungsregel: Der Spalt sollte im Allgemeinen auf 10% der Dicke des geschnittenen Materials eingestellt werden.

Vorderseite Unterstützer

Eine seitliche Haltevorrichtung ist am Arbeitstisch angebracht, um sicherzustellen, dass die gescherte Platte auf beiden Seiten rechtwinklig ist.

Fingerschutzplatte

Die Fingerschutzplatte der Schermaschine ist an der Halterung der Maschinenklammer angebracht und dient dazu, den Sicherheitsabstand zu den Fingern zu kontrollieren.

Um einen sicheren Fingerabstand zu gewährleisten, muss die Position der Fingerschutzplatte den mechanischen Sicherheitsstandards entsprechen.

Hydraulische Schermaschine

Sicherheitsabstand zum Schutz der Finger

Sicherheitsabstand zum Schutz der Finger
Scheremax.Amin.B
8/6.5/30001280
8/6/40001280
10/3000/400020120
13/300023200

Hinweis: Diese Abmessungen entsprechen den mechanischen Sicherheitsnormen.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Finger nicht zwischen die Platte und den Tisch der Schermaschine bringen, wenn Sie die Platte in den Rücklaufsperrenblock einsetzen. Dies könnte dazu führen, dass die Platte während des Pressvorgangs gegen Ihre Finger drückt.

Außerdem sollte die Platte nicht durch die Fingerschutzplatte geschoben werden, wenn der Hinteranschlagsblock nicht in Position ist, um mögliche Fingerverletzungen zu vermeiden.

Niederhalten des Zylinders

Um zu verhindern, dass sich die Platte während des Schneidevorgangs bewegt, wird der Niederhalterzylinder verwendet, um die Platte fest anzudrücken.

Elektrisches System der Schermaschine

Die elektrische Anlage dient hauptsächlich dazu, den Ölpumpenmotor zu starten, die Ölpumpe anzutreiben, um die hydraulische Schere mit Strom zu versorgen, und die Stromversorgung zu steuern.

Der Steuerkreis verbindet in erster Linie das Magnetventil und den Öldruck auf der Grundlage von Betriebsanweisungen, um die Auf- und Abwärtsbewegung des Messerträgers anzutreiben und letztendlich das Schneidziel zu erreichen.

Darüber hinaus wird die Elektrizität zur Steuerung des Messerhubs, der Hin- und Herbewegung, der Ausrichtung der Schnittlinie, der Einstellung des Spalts und des Scherwinkels verwendet.

Hydraulisches System der Schermaschine

Das Hydrauliksystem besteht aus der Hauptölpumpe, den Hydraulikkomponenten, dem Hydraulikzylinder, dem Druckzylinder, den Hydraulikleitungen und so weiter.

Die Hydraulikölpumpe liefert den Scherdruck für die Hydraulikanlage. Das Hydrauliksystem steuert den Systemdruck und die Richtung des Hydraulikölflusses.

Der Hydraulikzylinder treibt die Bewegung des Messerhalters an, um die Plattenschneiden. Der Niederhalterzylinder drückt in erster Linie auf das Werkstück, um die Genauigkeit während des Schneidprozesses zu gewährleisten.

Spezifikationen der hydraulischen Schermaschine

1. Scherungsdicke

Die maximale Dicke, die mit einer hydraulischen Schermaschine geschnitten werden kann, wird hauptsächlich durch die Stärke des Schermechanismus begrenzt und hängt letztlich von der Scherkraft ab.

Es gibt mehrere Faktoren, die sich auf die Scherkraft auswirken, wie z. B. das Schneidenspiel, die Schärfe der Schneide, der Scherwinkel (beim Scheren mit einem flachen Messer), die Schergeschwindigkeit, die Schertemperatur, die Breite der Scherfläche und vor allem die Festigkeit des zu scherenden Materials.

Derzeit liegt die typische Scherendicke für hydraulische Schermaschinen unter 32 mm, da größere Dicken aus Sicht der Auslastung nicht kosteneffektiv oder effizient sind.

2. Scherblechbreite

Die Breite des zu schneidenden Blechs bezieht sich auf die maximale Größe des Metalls, das in Richtung der Scheren des Scherenmechanismus auf einmal geschnitten werden kann.

Dieses Maß basiert auf der Breite des Stahlplatte und die Anforderungen des Herstellers (die Breite der scherbaren Platte ist in der Regel geringer als die Länge der Schnittkante).

Diese Art des Schneidens wird als Querschneiden bezeichnet, und das Schlitzen ist eine Art Mehrfachkontaktscheren.

Solange die Bandbreite kleiner ist als die Einschnürungstiefe des Scherenmechanismus, ist die Größe nicht begrenzt.

Mit den Fortschritten in der Technologie hat sich die Plattenschneiden Breite nimmt zu, und hydraulische Schermaschinen mit einer Blechschnittbreite von bis zu 6000 mm werden immer häufiger eingesetzt, wobei einige ausländische Blechschneidemaschinen eine maximale Blechbreite von 10.000 mm erreichen.

3. Scherwinkel

Um die Biegung und den Verzug des gescherten Blechs zu verringern, wird im Allgemeinen ein kleinerer Scherwinkel verwendet, was zwar die Scherkraft erhöht, aber auch die Qualität des Scherens verbessert.

Diese erhöhte Scherkraft kann auch Auswirkungen auf die Festigkeit und Steifigkeit der beanspruchten Teile der Schere.

4. Kehlentiefe

Das Längsschnittverfahren erfordert bestimmte Ausladungstiefen für den Schermechanismus.

Derzeit geht der Trend zu einer geringeren Ausladung, was zwar die Steifigkeit des Rahmens verbessert, aber die Gesamtqualität der Maschine mindert.

Anwendungen der hydraulischen Schermaschine

Hydraulische Scheren werden in einer Vielzahl von Industriezweigen eingesetzt, z. B. in der Dekorations-, Elektrogeräte-, Strom-, Automobil-, Schiffs- und Raumfahrtindustrie.

In der Dekorationsindustrie werden hydraulische Schermaschinen häufig in Verbindung mit Biegemaschinen zur Herstellung von Türen und Fenstern aus Edelstahl und zur Dekoration besonderer Orte eingesetzt.

In der Elektro- und Stromindustrie wird die hydraulische Schere eingesetzt, um Bleche in die gewünschten Größen zu schneiden und sie dann in einer Biegemaschine weiterzuverarbeiten, z. B. bei der Herstellung von Schaltschränken, Kühlschränken und Klimaanlagen.

Große hydraulische Scheren werden häufig in der Automobil- und Schiffsbauindustrie für das Scheren von Blechen und die anschließende Weiterverarbeitung wie Schweißen und Biegen eingesetzt.

In der Luft- und Raumfahrtindustrie ist häufig eine hohe Genauigkeit erforderlich, weshalb CNC-Hydraulikscheren und elektrohydraulische Synchronmaschinen CNC-Biegen Die Maschinen werden häufig aufgrund ihrer Genauigkeit und Effizienz ausgewählt.

Hydraulische Scheren und Biegemaschinen spielen auch in verschiedenen anderen Branchen eine wichtige Rolle.

Wie man eine hydraulische Schermaschine benutzt

Präoperative Vorbereitung

  • Reinigen Sie die Oberfläche aller Komponenten der Schermaschine vom Öl und achten Sie darauf, dass der Kugelhahn geöffnet ist.
  • Schmieren Sie die schmierenden Teile ab.
  • Füllen Sie den Tank mit eingedicktem Hydrauliköl N32-N46 (das Öl muss gefiltert werden).
  • Sorgen Sie für eine ordnungsgemäße Erdung der Maschine und schalten Sie die Stromversorgung ein. Überprüfen Sie die Koordination der einzelnen elektrischen Komponenten.
  • Überprüfen Sie vor dem Start, insbesondere wenn der Akku wieder aufgepumpt werden muss, die Position des Kugelkopfes.
Funktionsschema einer hydraulischen Schermaschine

Schritte zur Verwendung der hydraulischen Schermaschine:

  1. Starten Sie die Maschine und lassen Sie sie für eine bestimmte Anzahl von Zyklen laufen, um sicherzustellen, dass Platten unterschiedlicher Dicke unter normalen Bedingungen (von dünn bis dick) zu Testzwecken geschnitten werden können.
  2. Öffnen Sie den Manometerschalter während des Schneidens und beobachten Sie den Öldruckwert. Bei Anomalien ist das Überströmventil entsprechend den Anforderungen einzustellen.
  3. Stellen Sie den Abstand der Klinge auf eine geeignete Position ein, die von der Blechdicke abhängt.
  4. Legen Sie die Platte auf den Arbeitstisch.
  5. Stellen Sie den Hinteranschlag entsprechend der Größe des Schneidebogens in die richtige Position.
  6. Schieben Sie die Platte so, dass sie mit der Hinteranschlagplatte in Berührung kommt, und stellen Sie die Scherengröße ein.
  7. Betätigen Sie den Fußschalter, um die Stahlplatte abzuscheren.
  8. Wiederholen Sie die Schritte 4-6, um das nächste Blatt abzuschneiden.
  9. Nach dem Schneiden eines Stahlstücks ersetzen Sie es und wiederholen Sie die Schritte 4-8.
  10. Schalten Sie nach Beendigung der Arbeit den Strom ab und führen Sie die tägliche Wartung des Geräts gemäß den Anweisungen für die tägliche Wartung der Schermaschine durch.
Warnung mechanische Verletzung

Sicherheitsrichtlinien für den Betrieb der hydraulischen Schermaschine:

  • Der Bediener muss mit dem allgemeinen Aufbau und der Funktionsweise der Scheranlage vertraut sein.
  • Der Bediener muss in der Benutzung und Wartung der Schergeräte geschult sein.
  • Schmieren Sie die Schermaschine gemäß den Schmieranweisungen, prüfen Sie den Ölstand und die Qualität des Öls und decken Sie den Ölbehälter ab.
  • Richten Sie das Schneidmesser vor dem Einsatz aus. Das Sägeblattspiel sollte auf der Grundlage der Dicke des zu schneidenden Materials eingestellt werden, in der Regel 5 - 7% der Materialdicke. Stellen Sie das Spiel ein, indem Sie das Schwungrad mit der Hand drehen, damit sich das Ober- und Untermesser einmal hin- und herbewegen, und überprüfen Sie dann das Spiel mit einer Fühlerlehre.
  • Lösen Sie je nach den Anforderungen des zu schneidenden Materials die Ankerschraube, passen Sie die Position der Halteplatte an und ziehen Sie sie fest. Die Schermaschine sollte vor Arbeitsbeginn 2-3 Mal laufen, um eine gute Schmierung und einen fehlerfreien Betrieb zu gewährleisten.
  • Verwenden Sie keine Schläge, um den Hinteranschlag zu lösen oder das Messerspiel einzustellen. Beim Einstellen des Führungsschienenspiels und des Schnittspiels muss die Maschine angehalten werden, bevor die Einstellungen vorgenommen werden. Greifen Sie während des Betriebs nicht in den Schneidbereich und fassen Sie das Material nicht an.
  • Die Klinge muss scharf sein und sollte bei Beschädigung oder Verschleiß umgehend geschärft oder ausgetauscht werden.
  • Wenn Sie unterschiedliche Materialstärken und -arten schneiden, stellen Sie den Druck der Klemmfeder und den Abstand der Klinge entsprechend ein, um einen Federbruch oder eine Beschädigung der Klingenkante zu vermeiden.
  • Nicht schneiden Stabstahl mit der hydraulischen Schermaschine. Legen Sie keine anderen Gegenstände auf den Arbeitstisch, um eine Beschädigung des Messers zu vermeiden.
  • Der Bediener darf die Maschine während des Betriebs nicht verlassen oder anderen Personen erlauben, sie zu bedienen.
  • Achten Sie genau auf den Klemmmechanismus, die Kupplung und die Bremse, um Anzeichen eines anormalen Fehlers zu erkennen. Bleiben Sie während des Scherens aufmerksam. Wenn Sie ein abnormales Verhalten der Maschine feststellen, stoppen Sie das Scheren sofort, schalten Sie den Strom ab und informieren Sie das Wartungspersonal.
  • Schalten Sie vor dem Verlassen des Arbeitsplatzes den Strom ab, wischen Sie die Geräte ab und machen Sie ein Protokoll über die Inspektion.
  • Schneiden Sie nicht übermäßig lang oder dicke PlattenHochgeschwindigkeitsstahl, Werkzeugstahl oder Gusseisen.
  • Die Kupplung sollte vor dem Starten ausgeschaltet sein und der Motor sollte nicht unter Last anlaufen.
  • Testen Sie vor dem Start den Leerschnitt. Wenn alles einwandfrei funktioniert, beginnen Sie mit dem Schneidevorgang.
  • Schneiden Sie keine explosiven Gegenstände, Stäbe, übermäßig dünne Materialien oder nichtmetallische Werkstoffe.
  • Überprüfen Sie die Zugstange auf Anzeichen eines Defekts und stellen Sie sicher, dass die Befestigungsschraube fest sitzt. Halten Sie Ihre Finger aus dem Weg des Messers, wenn Sie das Material zuführen. Schneiden Sie das Material nicht mit zwei Bedienern gleichzeitig, und stellen Sie sich nicht hinter die Schermaschine.

Was ist beim Betrieb einer hydraulischen Schermaschine zu beachten?

(1) Überprüfen Sie regelmäßig das Klingenspiel und stellen Sie es entsprechend der Dicke der verschiedenen zu schneidenden Materialien ein;

(2) Vergewissern Sie sich, dass die Klinge scharf ist und dass die Schnittfläche frei von Narben, Gaseinschnitten und vorstehenden Graten ist;

(3) Wenn Sie Einstellungen an der Maschine vornehmen, muss diese ausgeschaltet sein, um Verletzungen und Maschinenschäden zu vermeiden;

(4) Wenn während des Betriebs abnormale Geräusche oder eine Überhitzung des Öltanks festgestellt werden, ist die Schermaschine sofort anzuhalten, um das Problem zu untersuchen. Die Höchsttemperatur des Öltanks sollte 60℃ nicht überschreiten;

(5) Versuchen Sie nicht, Streifen zu schneiden, da dies die Maschine beschädigen kann. Die Mindestbreite des zu schneidenden Materials sollte nicht weniger als 40 mm betragen;

(6) Beachten Sie, dass die Schneidkapazität der hydraulischen Schermaschine von der Stärke des zu schneidenden Materials abhängt. Zum Beispiel bei einer maximalen Schnittstärke von 16 mm für Q235 Stahl (mit einer Zugfestigkeit von 450 MPa) würde die Schnittdicke für Q345-Stahl 13 mm betragen. Für Q235-Stahl mit einer Schnittdicke von 8 mm würde die Schnittdicke für Q345-Stahl 6 mm betragen.

Klinge einer hydraulischen Schermaschine

Schermaschinenmesser

Material der Schermaschinenmesser

 Standard Klingenhärte

6,5/10 mmHRC58/59
13/16mmHRC56/57

Diese Klingen sind in der Lage, Standard kaltgewalzte Bleche und die meisten Bleche aus rostfreiem Stahl.

Beim Schneiden großer Mengen von rostfreiem Stahl oder harten Materialien können beim Schneiden raue Kanten entstehen.

Für solche Fälle ist eine optionale Klinge mit einer Härte von HRC 56/57 für 6,5/10mm Scheren als Lösung erhältlich.

Sie können sich auch die ausführlichen 8 Häufig verwendete Materialien für die Klinge einer hydraulischen Schere

Winkelverstellung des Scherenmessers

hydraulische Scherenmesserwinkelverstellung

Klingenwinkel und Freiraumberechnung hängen vom Standardmaterial ab.

Der Gasschrank verfügt über ein Diagramm, das jederzeit angepasst werden kann, um bessere Scherergebnisse zu erzielen.

So kann eine Vergrößerung des "Neigungswinkels" die Schnittkante verringern, aber auch zu Verformungen beim Schneiden von Streifen führen. Andererseits kann eine Verkleinerung des "Neigungswinkels" die Verformung verringern, kann aber auch zu Graten führen.

Minimale Schnittbreite der hydraulischen Schermaschine

Die Breite des abgescherten Streifens sollte nicht weniger als das Dreifache der Blechdicke betragen, wenn kein präzises Scheren erforderlich ist.

Beim Präzisionsscheren sollte die Breite des gescherten Materials mindestens das 6-fache der Blechdicke betragen, um Verformungen oder Biegungen zu vermeiden. Je breiter das gescherte Material ist, desto geringer ist die Verformung.

Schergenauigkeit einer hydraulischen Schneidemaschine

Bei der Bewertung der Qualität des Scherens sollten die folgenden Daten für eine 2 mm starke gewöhnliche Kälte berücksichtigt werden Walzplatte:

  • Bei der Einstellung X = 100mm wird die Parallelitätstoleranz der Probe sollte 0,15 mm auf einer Länge von 1000 mm nicht überschreiten.
  • Bei der Einstellung X = 100mm wird die Geradheit der Probe sollte 0,25 mm auf einer Länge von 1000 mm nicht überschreiten.
  • Die Wiederholpositioniergenauigkeit der X-Achse sollte 0,02 mm betragen.

Anmerkung:

  • Die Länge der Probe kann gleich der Breite der zu scherenden Platte sein.
  • Die Zugfestigkeit der Probe sollte σb≤450 Mpa nicht überschreiten.

Schermaschinenmesser-Montage

Anweisungen für die Installation der Ober- und Untermesser einer hydraulischen Schermaschine:

Installation der oberen Klinge:

  • Montieren Sie die Klinge und befestigen Sie die Schraube M1240 sicher daran.
  • Ziehen Sie die Schrauben an den beiden Enden noch nicht fest.
  • Halten Sie die Klinge mit einem Stock fest und ziehen Sie dann die installierte Schraube M1240 nach und nach an, bis die Oberfläche der Klinge vollständig auf dem Schieber aufliegt.
  • Senken Sie den Schieber ab, schalten Sie den Pumpenmotor aus und ziehen Sie dann die M12*40-Schrauben an beiden Enden des Messers fest.
  • Das Anzugsdrehmoment für die Klingenschraube sollte 35 N/m betragen.

Installation der unteren Klinge:

  • Starten Sie die Ölpumpe und heben Sie den Schieber auf den höchsten Punkt.
  • Wenn die Ölpumpe ausgeschaltet ist, setzen Sie das Messer ein und lösen Sie die M1245 Sechskantschraube (vorerst nicht zu stark anziehen).
  • Verwenden Sie einen Stock, um die Klinge so zu drücken, dass sie nahe am Boden des Arbeitstisches liegt.
  • Ziehen Sie die Schraube M1245 bei Bedarf nacheinander an.

Hinweis: Die Klingenschrauben müssen mit dem angegebenen Drehmoment angezogen werden, um die ordnungsgemäße Funktion der Maschine zu gewährleisten.

Schermaschinenmesser-Montage

Einstellen des Blattspiels

Der Messerabstand wirkt sich direkt auf die Qualität der Scherfläche und die Lebensdauer des Messers aus.

1. Zu geringer Klingenabstand

In der Regel beträgt der Standardabstand zwischen der oberen und unteren Klinge 0,02 mm, was der Dicke eines Standard-A4-Papiers entspricht.

Eine gängige Methode zur Einstellung des Klingenspiels während der Installation ist das Schneiden von Papier mit der Schermaschine.

Wenn das Messerspiel zu klein eingestellt wurde:

Die Schneide der Klinge steht unter übermäßigem Druck, was die Schneide direkt beschädigen und abstumpfen kann.

Es kann zu einer Verschiebung zwischen dem Ober- und dem Untermesser kommen, wodurch das Obermesser in das Untermesser schneidet. Dies kann dazu führen, dass die Schneidkante des Messers bricht, was eine Gefahr für den Bediener darstellt.

2. Zu großer Klingenabstand

Dies ist ein häufiger Fehler, der von Laien bei der Installation der Klingen gemacht wird. Um zu verhindern, dass die Klingen aneinander stoßen, wird der Spalt oft unnötig vergrößert. Das ist falsch.

Wenn der Klingenabstand zu groß ist, wird die Genauigkeit der geschnittenen Platte beeinträchtigt, und es gibt viele Metallfrässtifte an der Schneide, insbesondere beim Schneiden von dünnen Blechen.

Das Blech wird auch zwischen den oberen und unteren Messern eingeklemmt und lässt sich nur schwer entfernen. Dies verschleißt nicht nur die Messer, sondern kann auch dazu führen, dass die Schermaschine ausfällt. Beim Schneiden dicker Bleche macht sich dieses Problem jedoch nicht so stark bemerkbar.

Nach längerem Gebrauch der Schere ist eine regelmäßige Einstellung des Klingenspiels erforderlich. Wir empfehlen, das Klingenspiel auf etwa 10% der Blechdicke einzustellen.

Das untere Messer ist an der hydraulischen Schermaschine befestigt, und das Messerspiel kann nur durch Änderung der Position des oberen Messers eingestellt werden. Das Mindestspiel sollte zwischen 0,05-0,1 mm betragen.

Der Messerabstand an den Enden kann durch Verstellen der Stange eingestellt werden (wie in der Abbildung gezeigt).

Wenn der Abstand zwischen der unteren Klinge nicht den Anforderungen entspricht, kann er anhand der Abbildung eingestellt werden, indem der M1660 und M1265 Sechskantschrauben, um sicherzustellen, dass die Parallelität der oberen und unteren Klinge innerhalb von 0,05 mm liegt.

Wiederholtes Nachstellen der Innensechskantschrauben M1265 und M1660 kann erforderlich sein, um den idealen Klingenabstand zu erreichen.

Einstellen des Blattspiels
Hydraulische Schere Einstellung des Klingenspiels

Wartung einer hydraulischen Schermaschine

Die tägliche Wartung der Schere umfasst die tägliche Schmierung, die Reinigung des Tanks und die Reinigung der Schermaschine.

1. Sicherheitshinweise

Bei der Durchführung von Wartungsarbeiten an der Schermaschine ist es wichtig, zuerst die Stromzufuhr zu unterbrechen.

Warten Sie 20 Sekunden, bis der Kondensator und der Servoverstärker vollständig entladen sind.

Während des Betriebs der hydraulischen Teile kann sich der Schieber bewegen, daher ist es wichtig, diese Richtlinien zu befolgen:

  1. Legen Sie keine Arme oder Füße zwischen den oberen und unteren Flügel;
  2. Vor dem Ausbau des Ventils:
  • Die Pumpe abschalten
  • Senken Sie den Schieber auf den Ölzylinder ohne Öl ab
  • Wenn es nicht möglich ist, den Schieber abzusenken, verwenden Sie einen Holzklotz, um ihn abzufedern, und achten Sie auf eventuelle Druckveränderungen im System aufgrund des Entfernens des Schiebers. Beachten Sie, dass keine Arbeiten an der Schermaschine ohne entsprechende Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt werden sollten.

2. Schmierung der Schermaschine

Die Schermaschine sollte einmal pro Woche (oder alle 40 Stunden) geschmiert werden. Verwenden Sie ein Schmierfett auf Kalziumbasis und spritzen Sie es mit einer Fettpresse in jede Schmierstelle.

Die Schmierstellen sind unten dargestellt:

Schmierung der Schermaschine
Schmierung der hydraulischen Schermaschine
Schmierung der hydraulischen Blechschere
Nein.SchmierstelleSchmierfett
1Kugelumlaufspindel, Mutter und SpindellagerSchmierfett auf Kalziumbasis
2Führungsschiene und GleitführungssockelSchmierfett auf Kalziumbasis
3Gleitblock-FührungsschieneSchmierfett auf Kalziumbasis
4Schraube und Mutter zur Einstellung der Führungsschiene und des SpielsSchmierfett auf Kalziumbasis

3. Das Hydrauliköl und das Schmierfett auf Kalziumbasis

Es wird empfohlen, für die Schere folgendes Hydrauliköl zu verwenden:

HerstellerHydraulisches Öl
ESSONUTO H46
SHELLTELLUS 46
GULFHARMONY 46 AW
BPHLP46
TBXACORANDO OIL 46
MOBIL-ÖLMOBIL DTE 25

4. Hydrauliköl wechseln

Das Hydrauliköl sollte nach den ersten 2000 Betriebsstunden und dann alle zwei Jahre oder nach 4000 Betriebsstunden ausgetauscht werden.

  • Bevor Sie den Tankdeckel abnehmen und auf die Schläuche zugreifen, müssen Sie den Bereich reinigen, um Verunreinigungen zu vermeiden.
  • Das Hydrauliköl sollte abgelassen werden, wenn es warm ist und sich der Schieber im oberen Totpunkt befindet.
  • Reinigen Sie das Innere des Tanks mit einem sauberen Tuch und einem geeigneten Lösungsmittel.
  • Tauschen Sie die Ölfilter aus und füllen Sie neues Hydrauliköl ein.
  • Bevor Sie die Schermaschine wieder in Betrieb nehmen, lassen Sie die Ölpumpe etwa eine Stunde lang laufen, damit das neue Hydrauliköl zirkuliert.

5. Wartungsverfahren für hydraulische Schermaschinen

Um einen zuverlässigen Betrieb der Schermaschine zu gewährleisten, ist es wichtig, die folgenden Verfahren zu befolgen, die grafisch dargestellt sind.

Beachten Sie, dass die unten angegebene Zeit auf einer 5-Tage-Woche mit 8 Arbeitsstunden pro Tag basiert.

ArtikelDie AufmerksamkeitspunkteZeitraum
Ganzer KörperBürsten Sie Staub und Schmutz von der Maschine, ölen Sie die Klinge leicht ein.wöchentlich
SchiebereglerSchmierung der Waffewöchentlich
HinteranschlagstützlagerSchmierung der Waffewöchentlich
Hinteranschlag-KugelumlaufspindelSchmierung der Waffewöchentlich
Führungsschiene für SchieberPrüfen Sie die Einstellung des Derricks3 Monate
Positionierung des Rückanschlags prüfenWenn die Positionsabweichung der Rücklaufsperren mehr als + 0,1 mm beträgt, setzen Sie sie bitte zurück.3 Monate
Hydraulische Teile und SystemePrüfen Sie den Ölstand im Tank. Wenn Sie das neue Öl ersetzen müssen, wechseln Sie den Filter auf 20umwöchentlich
Das alte Öl ablassen und das neue Öl einfüllen12 Monate zum 1. Mal
Überprüfen Sie alle Ventile, das Hydrauliksystem, die Schläuche und die Anschlüsse, um Leckagen und Verstopfungen zu vermeiden, und tauschen Sie sie bei Bedarf aus.3 Monate
Überprüfen Sie die Sauberkeit der Import- und Exportfilter3 Monate
FußschalterÜberprüfen Sie das Pedal des Fußschalters auf Verformung, Bruch usw.monatlich
Elektrische SteuergeräteÜberprüfen Sie die Endschalter im Schaltschrank, und die Abnutzung und der Brand müssen rechtzeitig ersetzt werden3 Monate
SchereBeobachten Sie den Verschleiß und die Anomalien der Luftmetallschere3 Monate
FingerschützerÜberprüfen Sie die Schutzvorrichtung der Blechschere, um zu verhindern, dass die Finger in den Gefahrenbereich gelangen.monatlich

Hydraulische Schermaschine Fehlersuche

Hydraulische Schermaschine Fehlersuche

Hydraulische Schermaschine Betriebsanleitung

Klicken Sie auf den unten stehenden Link, um sowohl die Bedienungsanleitung für die Schwingbalkenschere als auch die Guillotineschere.

Hydraulische Schermaschine Zeichnung

** Schaltplan für hydraulische Scheren

Hier sind die Zeichnungen:

Elektrisches Diagramm

** Schema der Hydraulik

Hier sind die Zeichnungen:

Hydraulisches Diagramm

Hydraulische Schermaschine Hydraulikschema

1. Schiebereglerbewegung nach oben und unten

Wenn das Öl aus der Hauptölleitung in das Dreistellungs-Vierwegeventil S6 geleitet wird, wird S6Y1A erregt. Das Öl gelangt dann durch S6P in S6B, öffnet das Einwegventil S8 und fließt in die untere Kammer des rechten Zylinders (der linke und der rechte Zylinder sind in Reihe geschaltet), wodurch das Öl aus dem rechten Tank in die untere Kammer des linken Zylinders fließt.

Das Öl in der oberen Kammer des linken Zylinders gelangt in S6A und dann in S6T, wodurch sich der Schieber nach oben bewegt.

Wird S6Y1 erregt, gelangt das Öl über S6 in S6A, dann in die obere Kammer des linken Zylinders und anschließend in die obere Kammer des rechten Zylinders.

Das Öl überwindet den Druck des Gegendruckventils S7 und gelangt über S6B in S6T und dann zurück in den Öltank, wodurch sich der Schieber nach unten bewegt.

2. Einstellen des Scherwinkels

Wenn es keinen Einstellwert für den Scherwinkel der Schermaschine gibt, kann sich der Läufer nicht auf und ab bewegen. Daher muss der Scherwinkel über die Steuerung eingestellt werden.

Der Scherwinkel wird wie folgt eingestellt:

Wenn das Öl in das Dreistellungs-Vierwegeventil S2 geleitet und Y2A erregt wird, tritt das Öl durch S2P in S2B ein, öffnet das hydraulische Einwegeventil S3 und fließt in die untere Kammer des linken Zylinders und in die obere Kammer des rechten Zylinders, wodurch die obere Kammer des linken Ölzylinders keinen Kreislauf bildet und sich nicht bewegt.

Wenn das Öl in der unteren Kammer des rechten Zylinders über S6T, das Gegendruckventil S7 und das Ventil S6B in den Öltank zurückfließt, wird der Schnittwinkel kleiner.

Wird dagegen Y2B erregt, gelangt das Öl durch S2P in S2A, öffnet das Einwegventil S4 und fließt in die untere Kammer des rechten Ölzylinders.

Das Öl in der oberen Kammer des rechten Zylinders kann nur in das hydraulische Einwegventil S3 gelangen (zu diesem Zeitpunkt ist das S3-Ventil geöffnet), und das Öl gelangt durch S2B in S2T, wodurch der Scherwinkel größer wird.

Die Beziehung zwischen Scherwinkel und Querkraft:

Baustahl
(mm)
681013131313161620
Rostfreier Stahl
(mm)
3468888101012
Scherkraft
(KN)
1322204307306206206507308501270
Einstellung des Scherwinkels
(°)
0.5-2.50.5-2.50.5-20.5-20.5-2.50.5-2.50.5-20.5-30.5-2.50.5-3

3. Die Arbeit des Niederhalterzylinders

Wenn das Öl durch das Proportionalventil S10 (dessen Proportionaldruck durch einen elektrischen Lichtbogendruckeinstellschalter gesteuert wird) in das Wegeventil S9 eintritt, tritt das Öl bei Aktivierung von S9 durch S9P in S9A und dann in die obere Kammer der Klemmvorrichtung ein, wodurch sich der Klemmkolben nach unten bewegt und eine Kompression erzeugt.

Wenn S9 den Strom verliert, wird der Spannkolben durch die interne Feder der Klemme nach oben gedrückt, wodurch das Öl in der oberen Kammer des Spannzylinders durch das S9-Ventil in S9T gelangt und die Spannvorrichtung zurückgesetzt wird.

** Hydraulische Schermaschine Strukturzeichnung

Zeichnung der Struktur einer hydraulischen Schermaschine

Liste der gefährdeten Teile der hydraulischen Schermaschine

Nein.ArtikelBetragPreis
(RMB)
1Zahnriemen1150
2O-Ring110
3O-Ring112
4Dichtungsring4174
5Staubdichter Ring2302

Verantwortung des Bedieners einer hydraulischen Schermaschine

Unter der Leitung des Blechwerkstatt Als Direktor müssen wir lernen, die Vorschriften des Unternehmens einzuhalten, die Weisungen der Leitung zu befolgen, die Einheit der Belegschaft zu wahren, positive Anstrengungen zu unternehmen, wirtschaftlich zu handeln, Qualitätsarbeit zu leisten und qualifizierte Produkte herzustellen.

  • Verantwortlich für die tägliche Routinewartung, das Überprüfen, Reparieren, Einstellen und Spannen der Scheren sowie das Führen von Aufzeichnungen
  • Vertraut mit den sicherheitstechnischen Betriebsverfahren der Arbeit und strikte Einhaltung der Sicherheitstechnik und der Betriebsverfahren
  • Beherrscht die normale Arbeitsweise der Schermaschine, kann abnormale Situationen genau beurteilen und Notfallmaßnahmen rechtzeitig und korrekt ergreifen
  • Strenge Einhaltung der Betriebsvorschriften, Inbetriebnahme der Geräte nur bei normaler Arbeitsumgebung
  • Prüfen Sie, ob der Öltank ausreichend gefüllt ist, prüfen Sie die Ventile und Rohrleitungen nach dem Start der Ölpumpe und stellen Sie sicher, dass der Druck den Anforderungen entspricht.
  • Beobachten Sie den Widerstand der Klingenbewegung und beginnen Sie mit dem Schneiden, wenn der Test normal verläuft (plötzliche Starts sind verboten).
  • Schneiden Sie keine laminierten Plattenmaterialien, schneiden Sie keine Plattenkanten mit Graten und scheren Sie keine schmalen Platten und kurzen Materialien, die nicht fest gepresst werden können.
  • Klingenabstand entsprechend der Blechdicke einstellen (nicht mehr als 1/30 der Blechdicke)
  • Die Klinge sollte gut befestigt und parallel gehalten werden, um Unfälle zu vermeiden.
  • Klinge scharf halten und bei Stumpfheit oder Rissen reparieren/ersetzen
  • Drücken Sie das Material beim Scheren fest auf die Platte und scheren Sie es nicht unter Druck.
  • Stellen Sie das Hydraulikventil nicht selbst ein
  • Verwenden Sie die Schermaschine nicht für große Längen/Dicken oder zum Schneiden von Stahl, kohlenstoffreicher StahlLegierter Werkzeugstahl, Gusseisen oder spröde Materialien
  • Befestigungsschrauben häufig auf Lockerheit prüfen
  • Bedienen Sie die Schermaschine nicht allein, sondern stimmen Sie sich mit einer anderen Person ab, um Materialzufuhr, Maßgenauigkeit und Materialentnahme zu gewährleisten.
  • Passen Sie den Abstand der Klinge an die Blechdicke an und schneiden Sie nicht zwei verschiedene Spezifikationen/Materialien.
  • Halten Sie die Finger des Bedieners 200 mm von der Schere entfernt und lassen Sie die Druckvorrichtung
  • Bestimmung der Schnittdicke nach dem Diagramm der Grenzfestigkeit/Dicke der Platte
  • Keine anderen Gegenstände auf der Werkbank ablegen
  • Reinigen Sie nach dem Anhalten der Schermaschine
  • Schermaschine nach der Einstellung des Messers (Ausrichtung) zur Prüfung leer laufen lassen
  • Stapeln Sie das fertige Produkt, räumen Sie das Feld, schalten Sie den Strom ab und schließen Sie den Schaltkasten ab, bevor Sie die Arbeit verlassen.

Preis der hydraulischen Schermaschine

Die üblicherweise verwendeten hydraulischen Scheren sind hauptsächlich für das Schneiden von Stahlplatten mit einer Dicke von 4-8 mm und einer Breite von 2,5-3,2 m ausgelegt.

In der Regel kostet eine hydraulische Schwingbalkenschere 4 * 2500 etwa 6000 USD, während eine hydraulische Schwingbalkenschere 6 * 3200 etwa 10000 USD kostet.

Es sollte auch beachtet werden, dass der Preis für eine hydraulische Tafelschere ist etwa 2000 USD höher als die eines Pendelbalkens.

Der Unterschied zwischen Pendelbalkenschere und Tafelschere kann überprüft werden hier.

Wie man die richtige hydraulische Schermaschine auswählt

  1. Bestimmung der Spezifikationen und der Kostenspanne für die hydraulische Schermaschine: Beim Kauf einer hydraulischen Schermaschine ist es wichtig, die spezifischen Bedürfnisse und Produktparameter zu berücksichtigen, um die richtigen Spezifikationen und die Kostenspanne zu bestimmen.
  2. Suche nach einem Hersteller: Der erste Schritt bei der Suche nach einem Hersteller besteht darin, festzustellen, ob er über die erforderlichen Maschinen verfügt. Dies mag einfach erscheinen, aber es ist wichtig, diesen Schritt nicht zu übersehen. Eine nützliche Ressource für die Suche nach Herstellern von hydraulischen Schermaschinen auf der ganzen Welt, einschließlich Unternehmen für hydraulische Schermaschinen in China, finden Sie in diesem Beitrag.
  3. Überprüfung der Modelle: Die verschiedenen Hersteller bieten oft unterschiedliche Maschinenmodelle an und können sogar bei anderen Unternehmen bestellen, daher ist es wichtig, sorgfältig zu prüfen, ob das von Ihnen benötigte Modell verfügbar ist.
  4. Prüfung des Unternehmens und der Maschine: Wenn Sie das Unternehmen besuchen, um sich die Maschinen anzusehen, ist es wichtig, so viele Informationen wie möglich über die Maschine und den Kundendienst einzuholen. Treffen Sie eine fundierte Entscheidung, indem Sie mehrere Faktoren berücksichtigen und einen Hersteller mit einem guten Preis und ausgezeichnetem Service wählen.
  5. Unterzeichnung eines Vertrags und Leistung einer Anzahlung: Nachdem Sie sich für einen Hersteller entschieden haben, müssen Sie einen Vertrag unterzeichnen und eine Anzahlung leisten. Es ist wichtig, dass Sie die Vertragsbedingungen sorgfältig prüfen und sicherstellen, dass sie fair sind und nicht gegen Gesetze verstoßen.
Vergessen Sie nicht: Teilen ist wichtig! : )
Shane
Autor

Shane

Gründerin von MachineMFG

Als Gründer von MachineMFG habe ich mehr als ein Jahrzehnt meiner Karriere der metallverarbeitenden Industrie gewidmet. Meine umfangreiche Erfahrung hat es mir ermöglicht, ein Experte auf den Gebieten der Blechverarbeitung, der maschinellen Bearbeitung, des Maschinenbaus und der Werkzeugmaschinen für Metalle zu werden. Ich denke, lese und schreibe ständig über diese Themen und bin stets bestrebt, in meinem Bereich an vorderster Front zu bleiben. Lassen Sie mein Wissen und meine Erfahrung zu einem Gewinn für Ihr Unternehmen werden.

Nächster Punkt

Beherrschung von CAD/CAM: Die wichtigsten Technologien erklärt

Grundlegende Konzepte des computergestützten Entwurfs und der computergestützten Fertigung Der computergestützte Entwurf und die computergestützte Fertigung (CAD/CAM) sind ein umfassendes und technisch komplexes Fachgebiet der Systemtechnik, das verschiedene Bereiche wie die [...]

Virtuelle Fertigung erklärt: Konzepte und Prinzipien

Konzept der virtuellen Fertigung Die virtuelle Fertigung (VM) ist die grundlegende Umsetzung des tatsächlichen Fertigungsprozesses auf einem Computer. Sie nutzt die Technologien der Computersimulation und der virtuellen Realität, unterstützt durch [...]

Flexible Fertigungssysteme verstehen: Ein Leitfaden

Ein flexibles Fertigungssystem (FFS) beruht in der Regel auf den Prinzipien der Systemtechnik und der Gruppentechnologie. Es verbindet CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen (Bearbeitungszentren), Koordinatenmessmaschinen, Materialtransportsysteme, [...]

Erforschung von 4 hochmodernen Nanofabrikationstechniken

So wie die Fertigungstechnologie heute in verschiedenen Bereichen eine entscheidende Rolle spielt, nimmt die Nanofabrikationstechnologie eine Schlüsselposition in der Nanotechnologie ein. Die Nanofabrikationstechnologie umfasst zahlreiche Methoden, darunter mechanische [...]

Ultrapräzisions-Bearbeitung: Arten und Techniken

Unter Ultrapräzisionsbearbeitung versteht man Präzisionsfertigungsverfahren, die ein extrem hohes Maß an Genauigkeit und Oberflächenqualität erreichen. Die Definition ist relativ und ändert sich mit den technologischen Fortschritten. Derzeit kann diese Technik [...]

Die 7 wichtigsten neuen technischen Werkstoffe: Was Sie wissen müssen

Als fortschrittliche Werkstoffe werden Materialien bezeichnet, die in jüngster Zeit erforscht wurden oder sich in der Entwicklung befinden und über außergewöhnliche Leistungen und besondere Funktionen verfügen. Diese Materialien sind für den Fortschritt in Wissenschaft und Technik von größter Bedeutung, [...]

Methoden der Metallexpansion: Ein umfassender Leitfaden

Die Wulstumformung eignet sich für verschiedene Arten von Rohlingen, z. B. für tiefgezogene Tassen, geschnittene Rohre und gewalzte konische Schweißteile. Klassifizierung nach dem Medium der Wulstumformung Wulstumformverfahren lassen sich in folgende Kategorien einteilen [...]
MaschineMFG
Bringen Sie Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Die neuesten Nachrichten, Artikel und Ressourcen werden wöchentlich an Ihren Posteingang geschickt.

Kontakt

Sie erhalten unsere Antwort innerhalb von 24 Stunden.