7 bewährte Methoden zur Behebung von Plasmaschneidern ohne Lichtbogenbildung | MachineMFG

Plasmaschneider schlägt keinen Lichtbogen: 7 Methoden zur Fehlersuche

5
(1)

Verschiedene Faktoren können dazu führen, dass eine Plasmaschneidanlage keinen Lichtbogen erzeugt.

Erstens ist Spannungsinstabilität ein häufiges Problem, da Plasmastromquellen in der Regel an eine dreiphasige 380-V-Spannung angeschlossen werden müssen. Das Fehlen einer Phase oder eine unzureichende Spannungskapazität kann dazu führen, dass ein Lichtbogen nicht gezündet werden kann. Zweitens sind Probleme mit der Luftzufuhr ein weiterer wichtiger Faktor.

Mangelnde Ansaugung oder unzureichender Luftdruck können die normale Lichtbogenzündung der Plasmaschneidanlage beeinträchtigen.

Zu den Lösungen für diese Probleme gehören die Überprüfung der Stromversorgung, der Austausch des Schützes, die Reparatur der internen Verkabelung und die genaue Überwachung der Ausgangsdruckanzeige des Kompressors, um einen ausreichenden Druck sicherzustellen.

Wenn Sie Probleme mit unzureichendem Luftdruck haben, kann dies an einer unzureichenden Luftzufuhr vom Kompressor, einer zu geringen Druckregulierung durch das Luftregulierventil, einer Verstopfung des Magnetventils oder an einem nicht glatten Luftweg liegen.

Um das Problem zu lösen, dass eine Plasmaschneidanlage keinen Lichtbogen erzeugt, müssen daher alle diese Möglichkeiten berücksichtigt und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden.

Fehlerbehebung beim Plasmaschneiden ohne Lichtbogen

Die Stabilität des Lichtbogens in einer NC-Plasmaschneidanlage ist entscheidend für die Qualität der erzeugten Schnitte.

Ein instabiler Plasmalichtbogen kann zu Problemen wie ungleichmäßigen Schnitten, Kantenbildung, verminderter Leistung der Steuerungskomponenten und der Notwendigkeit eines häufigen Austauschs von Düsen und Elektroden führen.

7 bewährte Methoden zur Behebung von Problemen mit Plasmaschneidern ohne Lichtbogenbildung

Auf der Grundlage der Analyse dieses Phänomens werden die folgenden Lösungen vorgeschlagen:

1. Zu hoher Luftdruck

Wenn der Eingangsluftdruck 0,45 MPa übersteigt, kann dies negative Auswirkungen auf den Plasmaschneidverfahren.

Der übermäßige Luftstrom führt dazu, dass die Plasmabogen zu zerstreuen, wodurch die Konzentration und Intensität der Lichtbogensäule geschwächt und ihre Schneidleistung verringert wird.

Ursachen für hohen Luftdruck umfassen:

  • Unsachgemäße Eingangsklimatisierung
  • Luftfilter-Druckbegrenzungsventil - zu hoch reguliert
  • Luftfilter-Entlastungsventil defekt

Die Lösung des Problems lautet:

  • Überprüfen Sie, ob der Druck des Luftkompressors richtig eingestellt ist.
  • Prüfen Sie, ob der Druck zwischen dem Luftkompressor und dem Druckbegrenzungsventil des Luftfilters in einem ordnungsgemäßen Zustand ist.
  • Wenn der Luftfilterdruckminderer nach dem Starten nicht auf die durch Drehen des Schalters vorgenommenen Einstellungen reagiert und sich der Druck auf dem Manometer nicht ändert, bedeutet dies, dass der Luftfilterdruckminderer nicht ordnungsgemäß funktioniert und ausgetauscht werden muss.

2. Zu niedriger Luftdruck

Bei Verwendung eines Plasmaschneiden Ist der Arbeitsdruck deutlich niedriger als der in den Spezifikationen angegebene erforderliche Druck, kann dies die Schnittqualität beeinträchtigen.

Ein niedriger Arbeitsdruck bedeutet eine schwächere Ausstoßgeschwindigkeit des Plasmalichtbogens und einen geringeren Eingangsluftstrom, was die Bildung eines hochenergetischen und schnellen Plasmalichtbogens verhindert.

Dies kann zu einer schlechten Schnittqualität, unvollständigen Schnitten und der Ablagerung von unerwünschtem Material an der Schneide führen.

Zu den Ursachen für niedrigen Luftdruck gehören:

  • Der Kompressor hat zu wenig Luft
  • Die Druckeinstellung des Klimaventils der Plasmaschneidanlage ist zu niedrig
  • Das elektromagnetische Ventil ist mit Öl verschmutzt.
  • Der Luftkanal ist verstopft

Die Lösung des Problems lautet:

Vor der Inbetriebnahme der Plasmaschneidanlage ist es wichtig, die Ausgangsdruckanzeige des Kompressors zu überprüfen und die erforderlichen Einstellungen vorzunehmen.

Entspricht der Eingangsluftdruck den geforderten Normen, ist es ebenso wichtig zu überprüfen, ob das Druckbegrenzungsventil des Luftfilters richtig eingestellt ist und die Druckanzeige den Anforderungen für das Plasmaschneiden entspricht.

Das Luftfilter-Druckbegrenzungsventil muss regelmäßig gewartet werden, um zu gewährleisten, dass die Eingangsluft sauber und ölfrei ist.

Verunreinigte Luft kann zu Ölablagerungen im Magnetventil führen, die das Öffnen des Ventileinsatzes erschweren und zu einem unzureichend geöffneten Ventilanschluss führen.

Wenn der Düsendruck des Brenners zu niedrig ist, kann ein Austausch des elektromagnetischen Ventils erforderlich sein.

Eine Verringerung des Querschnitts des Gaskanals kann ebenfalls zu einem niedrigen Luftdruck führen. In solchen Fällen kann das Luftrohr gemäß der mitgelieferten Anleitung ausgetauscht werden.

3. Schlechter Kontakt zwischen Erdungsdraht und Werkstück

Eine ordnungsgemäße Erdung ist ein wesentlicher Schritt vor der Verwendung einer Plasmaschneidmaschine.

Wird kein geeignetes Erdungswerkzeug verwendet oder ist die Werkstückoberfläche nicht richtig geerdet, ist die Verbindung zwischen dem Erdungsdraht und dem Werkstück schwach.

Es ist ratsam, spezielle Erdungswerkzeuge zu verwenden, um jegliche Isolierung aufzuspüren, die die Verbindung zwischen dem Erdungsdraht und der Werkstückoberfläche negativ beeinflussen könnte.

Die Verwendung abgenutzter oder alter Erdungskabel sollte vermieden werden.

4. Brennerdüsen und Elektroden brennen durch

Die Ursachen für eine vorzeitige Beschädigung der Düse:

  • Unsachgemäßer Einbau der Düse, z. B. nicht festgezogenes Gewinde Befestigung
  • Unsachgemäße Einstellung aller Gänge
  • Das Kühlwasser fließt nicht wie erforderlich ein, wenn der Schneidbrenner, der mit Wasser gekühlt werden muss, in Betrieb ist
  • Häufige Lichtbögen

Die Lösung des Problems lautet:

  • Richtiges Einstellen der Zahnradposition entsprechend den technischen Anforderungen beim Schneiden des Werkstücks
  • Prüfen Sie, ob die Schneidbrennerdüse fest installiert ist.
  • Lassen Sie das Kühlwasser im Voraus zirkulieren, wenn die Düse das Kühlwasser passieren muss.
  • Beim Schneiden sollte der Abstand zwischen dem Schneidbrenner und dem Werkstück entsprechend der Dicke des Werkstücks eingestellt werden
Diagramm Plasmabogenbrenner

5. Der Funkenerzeuger kann den Lichtbogen nicht automatisch unterbrechen.

Wenn die Plasmaschneidmaschine in Betrieb ist, wird als erstes der Plasmalichtbogen gezündet.

Der Hochfrequenzoszillator bringt das Gas zwischen der Elektrode und der Innenwand der Düse dazu, eine Hochfrequenzentladung zu bilden, die das Gas teilweise ionisiert und einen kleinen Lichtbogen erzeugt.

Dieser kleine Lichtbogen wird dann durch die komprimierte Luft aus der Düse ausgestoßen und zündet den Plasmalichtbogen.

Dies ist die Hauptfunktion des Funkenerzeugers.

Normalerweise arbeitet der Funkenerzeuger nur 0,5 bis 1 Sekunde lang.

Wenn der Lichtbogen nicht automatisch unterbrochen werden kann, liegt das in der Regel daran, dass die Komponenten der Steuerplatine unausgewogen sind oder der Abstand zwischen den Entladungselektroden des Funkenerzeugers nicht optimal eingestellt ist.

Die Lösung des Problems lautet:

  • Die Entladungselektrode des Funkenerzeugers sollte häufig überprüft werden, um ihre Oberfläche glatt zu halten
  • Rechtzeitige Einstellung des Entladungselektrodenabstands des Funkengenerators (0,8 ~ 1,2 mm)
  • Ersetzen Sie das Bedienfeld, falls erforderlich

6. Die Eingangswechselspannung ist zu niedrig

Auf dem Gelände, auf dem die Plasmaschneidmaschine eingesetzt wird, befinden sich umfangreiche elektrische Anlagen.

Die Fehlfunktion kritischer Schaltungskomponenten in der Plasmaschneidanlage kann zu einer unzureichenden Eingangswechselspannung führen.

Um dieses Problem zu lösen, sollten die folgenden Schritte unternommen werden:

Es muss sichergestellt werden, dass das an die Plasmaschneidanlage angeschlossene Stromnetz über eine ausreichende Belastbarkeit verfügt und die erforderlichen Spezifikationen für die Stromleitungen erfüllt.

Die Plasmaschneidanlage sollte an einem Ort aufgestellt werden, der weit von großen elektrischen Geräten und Bereichen mit elektrischen Störungen entfernt ist.

Es wird empfohlen, die Komponenten des Plasmaschneiders regelmäßig von Staub und Verunreinigungen zu befreien und die Drähte während des Betriebs auf Verschleiß zu überprüfen.

7. Andere

Neben den bereits erwähnten Ursachen kann die Stabilität des Plasmalichtbogens auch durch Faktoren wie eine zu langsame Schneidgeschwindigkeit, den Winkel des Schneidbrenners im Verhältnis zum Werkstück und die Erfahrung des Bedieners im Umgang mit dem Plasmaschneider beeinträchtigt werden. Es ist wichtig, dass die Benutzer diese Faktoren berücksichtigen.

Wie kann man die Spannungsstabilität einer Plasmaschneidanlage genau beurteilen?

Zunächst ist es wichtig zu prüfen, ob die Stromversorgung der Plasmaschneidanlage normal funktioniert und die Spannung stabil ist.

Darüber hinaus sollte die Erdung der Plasmaschneidanlage überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie gut geerdet ist. Denn eine ordnungsgemäße Erdung kann die Stabilität der Lichtbogenzündung verbessern.

Wenn vor Ort große stromverbrauchende Anlagen oder interne Hauptstromkreiskomponenten in der Schneidemaschine defekt sind, kann dies zu einer zu niedrigen Eingangswechselspannung führen. Daher ist es notwendig, diese Situationen zu überprüfen.

Schließlich kann die Spannungsstabilität noch weiter gewährleistet werden, indem der Spannungsdetektor oder der Motorregler auf ordnungsgemäße Funktion überprüft wird. Durch diese Schritte können wir die Spannungsstabilität der Plasmaschneidanlage genauer erkennen und sicherstellen.

Was sind die häufigsten Probleme und Lösungen für das Lufteinlasssystem einer Plasmaschneidmaschine?

Zu den häufigen Problemen mit dem Lufteinlasssystem einer Plasmaschneidanlage gehören vor allem Fehlfunktionen der Magnetventile, unsachgemäße Luftdruckeinstellungen, unzureichender Luftdruck, unterbrochene oder unzureichende Gaszufuhr sowie Verstopfung oder Feuchtigkeit im Einlass. Die Lösungen für diese Probleme sind wie folgt:

Probleme mit Magnetventilen: Wenn der Plasmaschneider keine Luft ausstößt, sollte das Einlassmagnetventil auf Schäden überprüft werden. Wenn das Ventil defekt ist, muss es ersetzt werden.

Falsche Einstellung des Luftdrucks: Überprüfen Sie den Luftdruck-Einstellfilter auf der Rückseite des Luftplasmaschneiders und stellen Sie sicher, dass der Luftdruck weder zu hoch noch zu niedrig ist. Im Allgemeinen sollte der Luftdruck bei etwa 0,35 MPa gehalten werden, um die normale Bildung und Lichtbogenbildung des Plasmas zu gewährleisten.

Unzureichender Luftdruck: Ursachen für einen unzureichenden Luftdruck können eine unzureichende Luftzufuhr durch den Luftkompressor, eine zu niedrige Druckeinstellung des Luftregelventils der Schneidemaschine, Ölverschmutzung im Magnetventil oder ein verstopfter Luftweg sein. Die Lösung besteht darin, den Ausgangsdruck des Luftkompressors vor dem Einsatz zu überwachen, die Druckeinstellung des Luftregelventils nach Bedarf anzupassen, die Ölverschmutzung im Inneren des Magnetventils zu reinigen und einen ungehinderten Luftweg zu gewährleisten.

Unterbrochene oder unzureichende Gasversorgung: Prüfen Sie die Gasleitung und schließen Sie sie wieder an, erhöhen Sie den Gasdruck, um die Kontinuität und Angemessenheit der Gasversorgung sicherzustellen.

Ansaugung verstopft oder feucht: Wenn die Ansaugung verstopft oder leicht feucht ist, muss sie gereinigt oder ausgetauscht werden, um einen reibungslosen Gaseintritt in das Innere der Schneidemaschine zu gewährleisten.

Wie lässt sich feststellen, ob der Eingangsluftdruck eines Plasmaschneiders angemessen ist?

Um festzustellen, ob der Eingangsluftdruck eines Plasmaschneiders angemessen ist, müssen Sie zunächst den Luftdruckbereich verstehen, der für den normalen Betrieb eines Plasmaschneiders erforderlich ist. Nach verschiedenen Quellen wird der Luftdruck eines Luftplasmaschneiders im Allgemeinen zwischen 0,4~0,6MPa eingestellt, aber es wird auch vorgeschlagen, den Gegendruck auf 0,2-0,3MPa entsprechend der tatsächlichen Situation einzustellen.

Dies bedeutet, dass die spezifischen Anforderungen an den Luftdruck je nach Art, Dicke des Schneidmaterials und der Schnittgeschwindigkeit variieren können.

Wenn Sie in der Praxis Situationen erleben, in denen der Lichtbogen nicht schneidet oder der Schneideffekt schlecht ist, kann das an einem ungeeigneten Eingangsluftdruck liegen.

Wenn beispielsweise der Eingangsluftdruck deutlich unter dem normalen Bereich liegt, kann dies dazu führen, dass der Lichtbogen nicht gezündet wird. Daher ist die Überprüfung der Ausgangsdruckanzeige des Luftkompressors, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen entspricht, ein wichtiger Schritt, um festzustellen, ob der Luftdruck angemessen ist.

Achten Sie auch darauf, ob die Einstellung des Druckminderers des Luftfilters korrekt ist und ob es Fehler gibt, die einen zu hohen oder zu niedrigen Luftdruck verursachen könnten.

Die Angemessenheit des Eingangsluftdrucks eines Plasmaschneiders kann durch die folgenden Schritte bestimmt werden:

  • Bestätigen Sie den empfohlenen Luftdruckbereich des Plasmaschneiders, im Allgemeinen 0,4~0,6MPa, aber passen Sie ihn entsprechend der spezifischen Situation an.
  • Beobachten Sie die Ausgangsdruckanzeige des Luftkompressors, um sicherzustellen, dass der Luftdruck dem empfohlenen Bereich entspricht.
  • Prüfen Sie, ob die Einstellung des Luftfilterdruckminderers angemessen ist, um einen zu hohen oder zu niedrigen Luftdruck aufgrund einer falschen Einstellung zu vermeiden.
  • Berücksichtigen Sie Faktoren wie Art, Dicke und Schnittgeschwindigkeit des Schnittmaterials und passen Sie den Luftdruck entsprechend der tatsächlichen Situation an.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie genau bestimmen, ob der Eingangsluftdruck eines Plasmaschneiders angemessen ist, und so den reibungslosen Ablauf des Schneidprozesses sicherstellen.

Häufige Ursachen für Schäden an Plasmaschneidbrenner und Elektrode

Was sind die häufigsten Ursachen für die Beschädigung des Plasmaschneidbrenners und der Elektrode, und was ist der Leitfaden für deren Austausch?

Diese Faktoren können die Funktion des Plasmasystems stark beeinträchtigen und zu Schäden an Brenner und Elektrode führen.

Was die Austauschanleitung betrifft, so ist zunächst der Plasmaschneider auszuschalten und die Stromversorgung zu unterbrechen, um sicherzustellen, dass sich das Gerät in einem sicheren Zustand befindet.

Bestimmen Sie dann anhand der Anweisungen im Gerätehandbuch die Art und Lage der zu ersetzenden Verschleißteile und verwenden Sie geeignete Werkzeuge wie Schraubenschlüssel und Schraubendreher für eine schonende Demontage.

Verschleißteile wie Elektroden und Düsen sollten regelmäßig ausgetauscht werden, um ein effizientes Schneiden zu gewährleisten. Beim Austausch können Sie in Erwägung ziehen, den gesamten Maschinenbrenner und die Kabelbaugruppe zu ersetzen oder einzelne Komponenten auszutauschen. Außerdem können Sie die Innenseite der Düse mit einem sauberen Lappen abwischen, um Oxide zu entfernen, was eine wichtige Maßnahme zur Vermeidung von Brennerschäden ist.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

22 Kommentare zu „Plasma Cutter Not Arcing: 7 Troubleshooting Methods“

  1. Unser CNC-Plasmatisch schneidet die Formen korrekt und geht den ganzen Weg durch, aber er beendet nicht die Form dessen, was geschnitten werden soll. Was könnte falsch sein oder wie kann man das beheben?

    1. Bei der Einstellung der Plasmaschneidanlage sollten zwei Punkte berücksichtigt werden: Lichtbogenverzögerungszeit und Maschinenpausenzeit
      Die Lichtbogenverzögerungszeit ist die Verzögerungszeit für den Lichtbogen nach Arbeitsbeginn. Prüfen Sie, ob Ihre Maschine über diese Einstellung verfügt;
      Die Pausenzeit der Maschine besteht darin, dass die Maschine nach Beginn der Arbeit eine Zeit lang anhält und dann mit dem Schneiden beginnt. Sie ist getrennt vom Plasmalichtbogen. Nach der Lichtbogenbildung beginnt sich das mechanische Teil zu bewegen. Prüfen Sie, ob Sie eine solche Einstellung haben.

    1. Meine Maschine funktioniert gut, plötzlich hielt sie an einer Stelle an und schrieb arc detect failure, und jetzt bewegt sie sich nicht mehr, während sie arbeitet. Bitte brauche ich eine Lösung. Danke

  2. Halo Ich habe eine Frage, warum mein Plasmatisch beim Schneiden abschneidet, können Sie mir dabei helfen, danke, ich hoffe, bald eine Antwort zu bekommen

  3. Meine Handpistole macht keinen Lichtbogen. Ich schalte den Strom ein und stelle die Luft ein, stelle sicher, dass der Boden gut ist, aber es entsteht kein Lichtbogen beim Schneiden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen