Handbuch der Blechbearbeitung - Folding | MachineMFG

Handbuch der Blechbearbeitung - Falten

0
(0)

Die Abkantmaschine wird zum Biegen und Formen verschiedener Bleche wie Eisen, Edelstahl, Kupfer und Aluminium verwendet. Sie kann auch als Pressmaschine verwendet werden, um Stanzformen, Nieten, Richten und andere Prozesse durchzuführen.

Die Werkstücke werden mit LASER oder NCT geschnitten und zugeführt, und andere nicht faltbare Formelemente werden durch maschinelle Bearbeitung hergestellt, und dann erfolgt das Biegen und Formen mit dem Falzmaschinenmesser oder der Falzmaschinenmatrize.

Auch das Ziehen von konvexen und konkaven Formen, das Pressen von Ecken und das Pressen von Linien werden häufig auf Falzmaschinen durchgeführt.

Mit dem Einsatz des Abkantmaschine Mit einem Messer und einer Matrize kann die Abkantmaschine viele Arten von Produkten abkanten, aber ihre Verarbeitungsgeschwindigkeit ist langsamer als die einer Stanzmaschine.

Es eignet sich zum Biegen und Formen in der Musterproduktion und in bestimmten Massenproduktionen.

1. Funktionsprinzip der Falzmaschine

Die obere und die untere Matrize sind auf dem oberen bzw. unteren Arbeitstisch der Abkantmaschine befestigt. Die Relativbewegung der Arbeitstische wird durch eine hydraulische Kraftübertragung in Verbindung mit der Form der oberen und unteren Matrizen angetrieben, um das Biegen und Formen des Blechs zu erreichen.

2. Aufbau der Falzmaschine

Die Faltmaschine besteht aus vier Teilen: 1. mechanischer Teil 2. Elektrischer Teil 3. Hydraulischer Teil 4. NC-Elektrosteuerungsteil.

3. Zwei Bewegungsarten für die Falzmaschine

(1) Obere Bewegung: Der untere Arbeitstisch bewegt sich nicht, und der Druck wird durch den abwärts fahrenden oberen Schieber ausgeübt.

(2) Untere Bewegung: Die obere Maschine ist fixiert und der Druck wird durch den ansteigenden unteren Arbeitstisch ausgeübt.

4. Grundprinzipien der Biegefolge

Biegen von innen nach außen.

Biegen von klein bis groß.

Zuerst spezielle Formen biegen, dann allgemeine Formen.

Der vorangegangene Prozess beeinflusst oder stört den nachfolgenden Prozess nicht.

5. Verwendung der Falzmaschine

Zeichnen von konvexen und konkaven Formen, Pressen von Eckpolstern, Formen von selbstschneidenden Gewinden, Linienpressen, Drucken, Nieten, Nieten von elektrostatisch leitenden Schienen, Pressen von Erdungssymbolen, Stanzen, Nieten, Abflachen und Dreiecksverstärkung.

6. Grundkenntnisse über Ober- und Unterstempel an der Falzmaschine

1. Oberer Würfel:

Auch bekannt als das Klappmesser.

Die Klassifizierung der Oberwerkzeuge von Falzmaschinen und die vorhandenen Werkzeugtypen sind in der nachstehenden Abbildung dargestellt:

Die Oberform der Falzmaschine wird in integrierte und segmentierte Typen unterteilt.

Die integrierte Oberform hat zwei Größen: 835 mm und 415 mm.

Die segmentierte Oberform wird in Typ A und Typ B unterteilt.

Die Länge der Segmente vom Typ A beträgt 10 mm, 15 mm, 20 mm, 40 mm, 50 mm, 100 mm (rechtes Horn), 100 mm (linkes Horn), 200 mm und 300 mm.

Die Länge der Segmente vom Typ B beträgt 10 mm, 15 mm, 20 mm, 40 mm, 50 mm, 100 mm (rechtes Horn), 100 mm (linkes Horn), 165 mm und 300 mm.

Die folgende Abbildung zeigt die Faltschachtel 107# mit Segmenten vom Typ A.

2. Untere Matrize

Auch bekannt als "V-Rille".

Die untere Matrize der Falzmaschine wird in zwei Typen unterteilt: integriert und segmentiert.

Das integrierte Unterwerkzeug ist in die Typen L und S unterteilt (L: 835 mm, S: 415 mm), während das segmentierte Unterwerkzeug in die Größen 10, 15, 20, 40, 50, 100, 200 und 400 unterteilt ist.

Die untere Matrize wird aufgrund der V-Rille in ein einfaches V und ein doppeltes V unterteilt.

Die V-Rille wird in der Regel als "Rillenbreitenwert + V" bezeichnet. Wenn die V-Rillenbreite beispielsweise 5 mm beträgt, wird die V-Rille als "5V" bezeichnet.

Die V-Nut-Breite der unteren Matrize, die in der Falzmaschine verwendet wird, beträgt in der Regel das Fünffache der Materialstärke (5T).

Wenn 5T-1V verwendet wird, sollte der Biegekoeffizient entsprechend erhöht werden. Bei Verwendung von 5T+1V sollte der Biegekoeffizient entsprechend reduziert werden.

7. Hinteranschlag der Falzmaschine

1) Normaler Hinteranschlag:

Die Oberflächenausrichtung wird für die stirnseitige Ausrichtung des Werkstücks und die Links-Rechts-Positionierung verwendet.

Die Punktausrichtung wird für die Zwei- oder Mehrpunktausrichtung des Werkstücks verwendet und kann auch für die Einpunktausrichtung (mit Zusatzeinrichtungen) verwendet werden.

2) Langer Doppelspitzhinteranschlag:

Wird für das Ausrichtbiegen von Werkstücken mit geringer Breite verwendet. Auch wenn die normalen hinteren Lehren aneinander gestoßen sind, bleibt ein Abstand von 70 mm zwischen den vorderen und hinteren Lehren.

Mit diesem Hinteranschlag kann der Spalt auf 10 mm reduziert werden: so wird die Ausrichtung der Grate vermieden.

Er hat die gleiche Funktion wie ein Einpunkt-Hinteranschlag, sein Anwendungsbereich liegt jedoch hauptsächlich bei der Ausrichtung von Werkstücken mit geringer Breite: Die Basis hat beide Hinteranschlagfunktionen.

3) Kurzer Doppelspitzhinteranschlag:

Die Grundfunktion ist die gleiche wie beim langen Doppelspitzenanschlag, aber er ist für eine andere Palette von Werkstücken geeignet.

Sie kann zum Ausrichten kürzerer Werkstücke verwendet werden und eignet sich für NCT-Materialschneidewerkstücke, um Gratstellen zu vermeiden und die Biegegenauigkeit zu gewährleisten.

4) Erweiterter Hinteranschlag:

Verwendung der erweiterten Funktion für die indirekte Ausrichtung von kleinen oder negativ dimensionierten Werkstücken.

Dieser Hinteranschlag ist lang und kann um 59,5 aus der Maschine herausfahren, um ein Ausrichtmaß von -59,5 zu erreichen.

Sie kann für einige kleine Biegungen mit hohen Ausrichtungsschwierigkeiten und für die Links-Rechts-Positionierung von Werkstücken verwendet werden.

Da er länger als der normale Hinteranschlag ist, kann er zur Links-Rechts-Positionierung von Werkstücken verwendet werden, wenn der normale Hinteranschlag zum Ausrichten verwendet wird.

5) Hinteranschlag unterfüttern:

Wird für die Ausrichtung kleiner Biegungen verwendet. Im Allgemeinen erfordert die Ausrichtung kleiner Biegeformate eine Unterlegscheibe, um zu verhindern, dass die obere Matrize den Hinteranschlag beschädigt, aber wenn eine Unterlegscheibe hinzugefügt wird, kann sie sich verschieben und den sicheren Betrieb beeinträchtigen.

Der überstehende Teil dieses Hinteranschlags dient als Unterlegscheibe.

Verwendung: Mit dem vorstehenden Teil nach unten einbauen; die Ausrichtung des Werkstücks bei großen Abmessungen oder bei umgekehrter Ausrichtung unterstützen.

Beim Biegen großer Werkstücke müssen in der Regel zwei Personen in die Maschine greifen und das Werkstück ausrichten, was äußerst unsicher ist und das Format instabil macht.

Dieser Hinteranschlag kann die Ausrichtung des Werkstücks unterstützen und kann von einer Person bedient werden.

Seine Basis entspricht dem normalen Hinteranschlag, so dass er die Funktion eines normalen Hinteranschlags hat.

6) Ein-Punkt-Hinteranschlag:

Wird für die längsseitige Ausrichtung von Produkten mit mehreren Gratspitzen verwendet, im Allgemeinen für das Schneiden von NCT-Material oder kantenschneidenden Produkten mit Gratspitzen an den Kanten.

Mit diesem Hinteranschlag können Gratstellen vermieden oder durchfahren werden, um die Biegegenauigkeit zu verbessern. Er wird auch für die Links-Rechts-Positionierung von Werkstücken verwendet.

Da seine Basisebene die gleiche ist wie die des normalen Hinteranschlags, kann dieser Hinteranschlag auf beiden Seiten mit dem normalen Hinteranschlag gemischt werden.

Sein vorstehender Teil kann für die Links-Rechts-Positionierung von Werkstücken verwendet werden, wodurch eine genaue Vermeidung zwischen dem Werkstück und der Form erreicht wird. Die Basis hat die Funktion eines normalen Hinteranschlags.

7) Material Innenpunktausrichtung Hinteranschlag:

Da die vorstehende Spitze dieses Hinteranschlags in eine andere Ebene als der Hinteranschlag ragt, kann er zum Ausrichten von kleinen quadratischen Löchern im Werkstück verwendet werden.

8)Material Innenfläche Ausrichtung Hinteranschlag:

Da er oben eine vorspringende Struktur hat, ist die vorspringende Ebene bündig mit der Basisebene, und die Breite beträgt nur 1/3 der Basis.

Er kann für die Ausrichtung von schmalen Spaltbreiten verwendet werden, die kleiner als die normale Breite des Hinteranschlags sind.

Wenn das überstehende Teil nach unten geklemmt wird, kann es zum direkten Ausrichten des Materials beim Innenbiegen verwendet werden.

Der beste Anpassungsbereich ist die innere Biegebreite, die größer als 20 mm, aber kleiner als 150 mm ist, und er kann auch für kleine Oberflächenausrichtungen mit unregelmäßigen Außenkanten verwendet werden.

Hinweis: Die allgemeine Größe des Hinteranschlags beträgt 60*9mm.

Beim Biegen liegt die Positionierung eng am Hinteranschlag an (parallel zum Hinteranschlag).

Wenn die Positionierungsfläche des Werkstücks geneigt ist, sollten die Positionierungsvorrichtungen auf der Grundlage der Größe des Werkstücks (der Stabilität der Positionierung) entworfen werden.

Wenn L≦10mm, ist es im Allgemeinen notwendig, die Verwendung von Positioniervorrichtungen (in der Regel als einfache Formen) zur Unterstützung der Positionierung in Betracht zu ziehen, es sei denn, es handelt sich um ein besonders kleines Werkstück.

Natürlich ist die Stabilität der Positionierung für ein Werkstück mit einer 10-mm-Positionierung ebenfalls schlecht. Siehe die folgende Abbildung:

8. Verarbeitungstechniken und Vorsichtsmaßnahmen für Faltbetten

1)Bearbeitungsbereich des Biegens:

Die Entfernung vom Biegelinie zum Rand sollte größer als die Hälfte der V-Nut sein.

Bei Verwendung eines 4V-Unterstempels für ein 1,0-mm-Material beträgt der Mindestabstand beispielsweise 2 mm.

Die nachstehende Tabelle zeigt die Mindestbiegekanten für verschiedene Materialstärken.

Dicke des MaterialsBiegewinkel von 90 GradBiegewinkel von 30 Grad
MindestbiegekanteV-Nut-SpezifikationenMindestbiegekanteV-Nut-Spezifikationen
0.1~0.41.02V  
0.4~0.61.53V2.23V
0.7~0.92.04V2.54V
0.9~1.02.55V3.46V
1.1~1.23.06V
1.3~1.43.57V5.08V
1.5~1.64.08V  
1.7~2.05.010V  
2.1~2.56.012V  
2.6~3.28.016V  
3.3~5.012.525V  
5.1~6.416.032V  

Hinweis: Wenn das Innenmaß des Biegematerials kleiner ist als die Mindestbiegekantengröße in der obigen Tabelle, kann das Faltbett nicht normal verarbeitet werden.

In diesem Fall kann die Biegekante auf die minimale Biegekantengröße verlängert und die Kante nach dem Biegen beschnitten werden, oder es kann eine Formverarbeitung in Betracht gezogen werden.

2) Wenn das Faltbett gebogen wird, muss aufgrund der geringen Größe der Lochkante zur Biegelinie eine entsprechende Bearbeitung durchgeführt werden:

(1) LASER-Bearbeitung wird an der entsprechenden Schnittlinie der Biegelinie durchgeführt.

(2) Die NCT-Bearbeitung wird an der entsprechenden Presslinie der Biegelinie durchgeführt (diese Methode hat Vorrang).

(3) Vergrößern Sie das Loch bis zur Biegelinie (diese Methode muss mit dem Kunden abgestimmt werden).

Hinweis: Wenn der Abstand zwischen dem Loch in der Nähe der Biegelinie und der Biegelinie kleiner ist als der in der Tabelle angegebene Mindestabstand, kommt es nach dem Biegen zu einer Verformung.

Feinblech Dicke0.6~0.80.9~1.01.1~1.21.3~1.41.51.6~2.02.2~2.4
Mindestabstand2.02.53.03.54.05.05.5

3)Umgekehrt falten und plattdrücken:

Wenn die konvexe Ausbuchtung der umgekehrten Falt- und Abflachungsrichtung entgegengesetzt ist und der Abstand von der Biegelinie L ≤ 2,5t beträgt, verformt die Abflachung die konvexe Ausbuchtung.

Verarbeitungsmethode: Vor dem Abflachen wird eine Vorrichtung unter das Werkstück gelegt, und die Dicke der Vorrichtung ist etwas größer oder gleich der Höhe der konvexen Ausbuchtung. Dann wird ein Abflachungsstempel zum Abflachen verwendet.

4)Wenn das Stanzloch zu nahe an der Biegelinie liegt (≦3T+R), es muss mit einer Press- oder Schneidlinie an der Biegelinie verarbeitet werden, um eine Verformung des Stanzlochs beim Biegen zu verhindern.

5)Elektroplattierte Werkstücke:

Beim Biegen von galvanisierten Werkstücken ist auf Druckstellen und Abblättern der Beschichtung zu achten (sollte in der technischen Zeichnung besonders vermerkt werden).

6)Offset

Der Verarbeitungsbereich von Störungen, die durch Offsets verursacht werden, ist aus der Abbildung ersichtlich.

Der Störbearbeitungsbereich mit Schnittabweichung ist aus dem Diagramm ersichtlich.

Basierend auf dem Umformungswinkel kann man zwischen gerader und schräger Kantenabweichung unterscheiden, und die Bearbeitungsmethode hängt von der Höhe der Abweichung ab.

Bei gerader Kantenabweichung: Wenn die Abweichungshöhe "h" weniger als das 3,5-fache der Materialdicke beträgt, wird eine Abweichungsform oder eine einfache Formgebung verwendet.

Ist sie größer als das 3,5-fache der Materialdicke, wird eine normale Faltung mit einer Vorwärts- und einer Rückwärtsbewegung verwendet.

Für schräge Kantenabweichungen: Wenn die schräge Kantenlänge "l" weniger als das 3,5-fache der Materialdicke beträgt, wird eine Abweichungsform oder eine einfache Formgebung verwendet.

Ist sie größer als das 3,5-fache der Materialdicke, wird eine normale Faltung mit einer Vorwärts- und einer Rückwärtsbewegung verwendet.

7)Riveting elektrostatische Führungsschiene

Der Abstand zwischen den vernieteten elektrostatischen Führungsschienen auf der Falzmaschine beträgt 25,15 mm, und es können 15 Punkte auf einmal vernietet werden (jeder vernietete Stempel kann entfernt werden, so dass Einzel- und Abstandsnieten durchgeführt werden können).

Wenn der Abstand zwischen der Kante der elektrostatischen Führungsschiene und der Biegelinie L≧1+V/2mm beträgt (wobei V die Breite der unteren Form-V-Nut der Falzmaschine ist), kann die elektrostatische Führungsschiene vor dem Biegen vernietet werden. Ist sie kleiner als 1+V/2mm, muss die elektrostatische Führungsschiene nach dem Biegen vernietet werden.

Bei 1,2 mm starkem Material kann es mit einer 5-V-Rille gefaltet werden, wie in der Abbildung gezeigt.

Hinweis: Die Breite der elektrostatischen Führungsschiene beträgt 7,12 mm, Modell: 700-02776-01.

8)Dünne und hochgradig elastische Materialien

Wenn Biegewinkel für dünne und hochelastische Materialien extrem wichtig sind, wird empfohlen, eine Drucklinienbehandlung an der Biegelinie in Betracht zu ziehen oder Prozesslöcher oder Verstärkungen an der Biegelinie anzubringen, um Folgendes zu vermeiden Rückfederung und Abmessungsfehler nach dem Biegen.

Bei Verwendung von Easy Molding ist die Menge der Rückfederung müssen bei der Konstruktion der einfachen Form berücksichtigt werden.

9)Drücken Konvexe Formgebung

Wenn beim Pressen von konvexen Formen eine hohe Genauigkeit für die Höhe des konvexen Teils erforderlich ist, empfiehlt es sich, ein Gegendruckverfahren in Betracht zu ziehen, um die Präzision zu gewährleisten.

10)Faltmaschine Pressendreieck Verstärkung

Formvorgaben für die Dreiecksverstärkung:

Modellnummer des Messers117107202
Verformungsbreite(mm)3.05.03.05.03.05.0
Werkzeugbreite(mm)10 2010 2010 2010 2010 2010 20
Anzahl der SchimmelpilzeJeweils zweiJeweils zweiJeweils zweiJeweils zweiJeweils vierJeweils vier

Es gibt zwei Arten der Umformung für dreieckige Bewehrung:

1. Gleichzeitig mit dem Biegewerkzeug, d.h. Biegung und Dreiecksbewehrung werden gleichzeitig bearbeitet.

2. Verpressen der dreieckigen Verstärkung nach dem Biegen des Werkstücks.

Hinweis: Die Anzahl der geformten dreieckigen Verstärkungen hängt von der Anzahl der Formen ab.

Aus der obigen Tabelle ist ersichtlich, dass derzeit maximal vier Dreiecksbewehrungen für dieselbe Spezifikation gebildet werden können. Wenn die Anzahl darüber hinausgeht, muss dies in Absprache mit dem zuständigen Personal geklärt werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen