TDF-Flanschformmaschine: Betriebsanleitung | MachineMFG

TDF-Flanschformmaschine: Betriebsanleitung

0
(0)

Gesamtansicht der TDF-Flanschformmaschine

TDF-Flanschformmaschine

Verwendung, Leistung und Merkmale

Die TDF-Flanschformmaschine wird in erster Linie für die Herstellung von quadratischen und rechteckigen Luftkanälen und TDF-Halbzeugen verwendet. Sie kann auch zur Herstellung fertiger Rohre verwendet werden, wenn sie mit einer Rohrproduktionslinie kombiniert wird, SchermaschineFalzmaschine, Schließmaschine und Eckencodiermaschine.

Unser Unternehmen bietet zwei Typen von TDF-Flanschformmaschinen an: T12 und T15. Die Dicke des geformten Eisenblechs reicht von 0,5 bis 1,5 mm. Diese Maschinen sind ideal für die Vor-Ort-Fertigung von Abluftkanälen in Branchen wie Bergbau, Hotels, Einkaufszentren und Bauwesen, aufgrund ihrer kompakten Größe, leichten Bauweise, einfachen Bewegung, Einstellbarkeit, einfachen Bedienung und Zuverlässigkeit.

Im Folgenden finden Sie Anwendungsfalldiagramme.

Hier sind die Zeichnungen:

TDF-Flansch-Einbau

Grundlegende Parameter

Komponenten der TDF-Flanschformmaschine: Die Maschine besteht aus einer Zahnstange, einer Übertragungskomponente, einer Flanschformungskomponente, einer Hakenformungskomponente und einer Leistungskomponente (Motor und Untersetzungsgetriebe).

Gesamtabmessungen: Die Maschine misst 2700 mm in der Länge, 700 mm in der Breite und 1100 mm in der Höhe.

Gewicht: Die Maschine wiegt etwa 850 Kilogramm.

Getriebemodell: Die Maschine verwendet ein RV110-Getriebe mit einem Übersetzungsverhältnis von 25-30.

Motorleistung: Der Motor hat eine Ausgangsleistung von 3 kW.

Anwendbares Material: Die Maschine ist für die Bearbeitung von verzinkten Blechen mit einer Dicke von 0,6 mm bis 1,2 mm ausgelegt.

Arbeitsgeschwindigkeit: Im Durchschnitt arbeitet die Maschine mit einer Geschwindigkeit von etwa 14 Metern pro Minute.

Längenbegrenzung: Die Länge des Materials, das von der Maschine verarbeitet werden kann, ist nicht begrenzt.

Produkt-Genauigkeit: Der Größenfehler übersteigt nicht ±0,6 mm, und der Winkelfehler übersteigt nicht ±2 Grad.

Modell und technische Parameter

Tabelle 1:

ModellMotor

(KW)

Dicke der Platte

(mm)

Form "a"-Größe

(mm)

Gewicht

(kg)

Dimension

(L.W.H.)

T-1230.5-1.2 35±0.58502700×700×1100

Tabelle 2

Technische Parameter der TDF-Flanschformmaschine

Die Kanalecke wird mit einem Paar von Eckformen bearbeitet, von denen eine zum Schneiden und die andere zum Pressen bestimmt ist. Das Verfahren wird mit einem 40T-Stempel durchgeführt, obwohl auch ein 25T-Stempel für die Bearbeitung von Kanalecken des Typs T-10 DC verwendet werden kann.

Bezüglich des Hook-Codes SchnittgrößeDie Breite beträgt 60 mm und die Dicke 1,0 mm. Die Maschine ist mit einer Haspel ausgestattet SchermaschineDadurch entfällt die Notwendigkeit des separaten Schneidens.

Arbeitsbedingungen

Die maximale Flughöhe darf 2000 Meter nicht überschreiten.

Die Umgebungstemperatur sollte zwischen -10°C und +40°C liegen.

Wenn die Temperatur +40°C beträgt, sollte die relative Luftfeuchtigkeit 50% nicht überschreiten. Wenn die Temperatur +25°C beträgt, sollte die relative Luftfeuchtigkeit 90% nicht überschreiten.

Die atmosphärischen Bedingungen müssen frei von gefährlichen Stoffen sein, die Explosionen verursachen können, und dürfen keine Gase oder leitfähigen Stäube enthalten, die Metall korrodieren oder isolierende Gase beschädigen können.

Die Leistungsanforderungen sind wie folgt: Die Spannung sollte zwischen 342 und 418 V liegen, und die dreiphasige Leistungsunsymmetriespannung sollte in einem Bereich geregelt werden, in dem sowohl negative als auch Nullsequenzen 2% der Sequenz nicht überschreiten. Die Frequenz sollte zwischen 49,5 und 50,5 liegen.

Konfiguration und Struktur

Die TDF-Umformmaschine T12 besteht aus einer Werkbank, einer Übertragungsstrecke und einer Umformstrecke. Die Grundrissabmessungen sind in der beigefügten Abbildung (Abb. 1) zu sehen.

TDF-Flanschformmaschinengestell und Werkbank

Das Gestell ist eine geschweißte Schale aus 8#-Normkanälen, die robust und zuverlässig ist. Der gesamte Übertragungsabschnitt, der Umformabschnitt und das Reduzierstück sind in der Schale installiert. Das Ende der Seitenplatte ist an der Tischplatte mit einer horizontalen Einstellkanalpositionierungsplatte auf der Platte befestigt.

Übertragungsteil

Die gesamte Übertragungssystem besteht aus einem Turbinenkasten, der von einem Turbinengetriebe mit einem Übersetzungsverhältnis von 30:1 (oder anderen Verhältnissen) angetrieben wird, das von einem 3-kW-Normmotor gespeist wird. Das Untersetzungsgetriebe treibt über Zahnräder und eine Kette zwei Antriebswellen an, und die Zahnräder der Antriebswellen treiben die Transitwelle an. Die Bewegung des gesamten Systems wird dann von mehreren Transitzahnrädern angetrieben.

Teile formen

Beide Seiten der Umformkomponenten bestehen aus 14 Rollen, wobei eine Seite Flansche und die andere Seite Haken formt. Die Formwalzen sind aus GCr15-Lagerstahl gefertigt, der im Salzbad wärmebehandelt und veredelt wurde, was sie langlebig macht.

Die Wellen und Zahnräder sind wärmebehandelt, um ihre Leistung und Langlebigkeit zu gewährleisten. Jedes Heck verfügt über eine einstellbare Vorrichtung, um sicherzustellen, dass der Flansch mit den erforderlichen Spezifikationen übereinstimmt.

Die Seitenplatte ist aus geschmiedetem Stahl gefertigt und wird nachbearbeitet. Die TDF-Flanschformmaschine verfügt über 14 Gruppen von Formwellen, von denen jede mit einem Antriebsgetriebe und linken und rechten Rollen ausgestattet ist. Die linke Seite besteht aus der Hakenrollengruppe, während die rechte Seite die Flanschrollengruppe enthält. Darüber hinaus verfügt die rechte Flanschformkomponente über ein Gummimaterial-Halterad und einen Zuführungswagen, um die Stabilität während des Formprozesses zu gewährleisten und qualifizierte Produkte herzustellen.

Angelegenheiten, die Aufmerksamkeit erfordern

  • An der oberen Seitenplatte der TDF-Flanschformmaschine befinden sich doppelte Endbolzen ④ und Tellerfedern, die eine automatische Einstellung des Spalts zwischen den oberen und unteren Walzen in Abhängigkeit von der Walzstärke ermöglichen. Bei der T-12-Maschine beispielsweise liegt die Blechdicke zwischen 0,6-1,2 mm.
  • Alle neuen Flanschmaschinen werden vor dem Verlassen des Werks eingestellt und entsprechen den Anforderungen. Falls erforderlich, muss nur die Zuführplatte eingestellt werden. Die vier Bolzen ③ und ④ sollten nicht leicht verstellt oder verschoben werden können.

Heben und Aufstellen der TDF-Flanschformmaschine

Vergewissern Sie sich, dass während des Transports keine Komponenten verloren gegangen sind oder ausgelassen wurden. Prüfen Sie vor dem Einbau sorgfältig, ob alle relevanten Teile vollständig und unbeschädigt sind.

Prüfen Sie vor dem Anheben der Maschine sorgfältig, ob die Hebevorrichtung den Anforderungen entspricht. Verwenden Sie beim Heben mindestens zwei gleich lange Hebegurte. Halten Sie den Hebehakenpunkt in der Mitte und achten Sie auf einen guten Schwerpunkt, damit die Maschine nicht aus dem Gleichgewicht gerät und umkippt. Stellen Sie die Maschine beim Abladen langsam auf einen ebenen Boden, wobei die vier Füße zuerst den Boden berühren und niemand in der Luft hängen darf. Verwenden Sie bei Bedarf Träger. Die Maschine sollte nicht gekippt oder schräg abgestellt werden, da dies zu Verformungen führen und ihre Funktion beeinträchtigen kann.

Die Maschine sollte auf einem ebenen, gehärteten Boden aufgestellt werden.

Stellen Sie eine geeignete Stromquelle (mit der entsprechenden Spannung, Phase und Frequenz usw.) und ein Erdungskabel entsprechend den Anforderungen zusammen. Installieren Sie das elektrische System gemäß dem Standard-Farbcode.

Schmierung von Flanschumformmaschinen

Die Schmierung erfolgt gemäß der folgenden Anforderung:

Nein.SchmierteileSchmierölSchmierung Zeit
1Getriebe und AntriebsketteSchmierfettJede 40-Stunden-Arbeit
2Kugellager und ein GleitlagerSchmierfettJede 40-Stunden-Arbeit
3AntriebskettenradLicht SchmierölAlle 80 Arbeitsstunden
4ÜbertragungskettenradLeichtes SchmierölDas Schmiermittel auf die Antriebskette auftragen
5DrehzahlmindererGetriebeölÖl alle drei Monate austauschen

Einstellung und Betrieb

Vor der Inbetriebnahme der Maschine prüfen

Füllen Sie die Maschine je nach Bedarf mit Schmierfett oder Öl.

Prüfen Sie jedes Teil gründlich, einschließlich der Spannkette, der Antriebsriemenspannung, des Leckageschutzes und der Befestigungsbolzenum sicherzustellen, dass alle Teile in gutem Zustand sind.

Einige Minuten lang im Leerlauf arbeiten, um den Betriebszustand der Maschine zu überprüfen

  • Überprüfen Sie die Laufrichtung der TDF-Flanschformmaschine und stellen Sie sie ein, wenn sie nicht korrekt ist.
  • Überprüfen Sie alle Befestigungselemente und ziehen Sie alle gelockerten fest, um Sicherheitsrisiken zu vermeiden.
  • Achten Sie auf ungewöhnliche Geräusche.
  • Tragen Sie Schmieröl oder -fett auf alle Lager und Zahnräder auf, Getriebewellenund Schrauben.
  • Überprüfen Sie die Sicherheit und Zuverlässigkeit der elektrischen Anlage.
  • Stellen Sie sicher, dass das Schutzschild sicher und zuverlässig ist.

Die Verwendung eines Hilfsvorschubwagens hängt von der Breite der Platte und des Flansches ab.

Wenn die Blechlänge weniger als 180 mm beträgt, ist der Einsatz eines Vorschubwagens erforderlich. Das Blech wird auf den Wagen gelegt, mit zwei Klammern gesichert und von den Arbeitern während des Walzvorgangs nach vorne geschoben.

Wenn die Plattenlänge größer als 180 mm ist, kann der Wagen seitlich demontiert und an einem geeigneten Ort gelagert werden.

Messen und bewerten Sie bei der ersten Verwendung die Ergebnisse. Wenn das Spiel auf beiden Seiten ungleich ist, stellen Sie die Position der Anschlagplatte und die Parallelität zwischen der Materialführungsplatte und der Vorschubrichtung ein.

Wenn die große rechtwinklige Kante des Flansches mehr als 90° beträgt, senken Sie das Haltegummirad ab, um die Haltekraft zu erhöhen. Wenn der Flansch nach oben oder unten gebogen ist, stellen Sie das Formeinstellrad entsprechend ein.

Beachten Sie, dass diese Maschine für die Umformung durch Abkanten ausgelegt ist und nicht als Gießwalzwerk verwendet werden sollte.

Daher ist ein gewisser Spalt (ca. Blechdicke plus 0,1-0,2mm) zwischen Ober-, Mittel- und Unterwalze notwendig, der Spalt wurde vor dem Verlassen des Werks eingestellt, Benutzer sollten die Senkkopfschrauben ③Befestigungsbolzen ④ und Tellerfeder nicht willkürlich drehen (siehe Abbildung 2 und 5)

TDF-Flanschformmaschine

Abb. 5

Wenn der Abstand zwischen den Rollen aufgrund von gelockerten Muttern ③ und Schrauben ④ oder anderen Gründen variiert, stellen Sie ihn wie folgt ein:

Lösen Sie alle Muttern ④ und legen Sie eine Platte mit der gleichen Dicke wie der Spalt zwischen den Rollen. Stellen Sie die Schraube ③ ein, bis die Abstände zwischen den vier seitlichen Rollen fast gleich sind. Ziehen Sie dann die Mutter ④ an [δ=Min. Plattenstärke + 0,1-0,2]. Wenn Sie den minimalen Plattenabstand wünschen, ist es akzeptabel, einen kleinen Zwischenraum zu lassen.

Anpassung der Knochenform

Um Bleche mit unterschiedlichen Breiten oder Dicken unterzubringen, lösen Sie die Schrauben an der Führungsplatte und verschieben Sie die Platte in eine Richtung parallel zum Schlitz. Ziehen Sie dann das Führungsblech fest.

Wenn bei der Herstellung von Flanschen die Bleche dünn sind und die Größe des flanschseitigen Hakens nicht ausreicht, stellen Sie die flanschseitige Zuführplatte leicht nach innen ein.

Sicherheitstechnik

Die TDF-Flanschformmaschine muss von einem professionellen Bediener bedient werden, der mit dem Aufbau und der Leistung der Maschine gründlich vertraut ist und eine entsprechende Schulung erhalten hat. Der Bediener muss die Sicherheitsvorschriften strikt befolgen. Wenn mehrere Bediener beteiligt sind, muss eine professionelle Person die Produktion leiten.

Überprüfen Sie regelmäßig die TDF-Flanschformmaschine, einschließlich ihres Zustands, des Erdungswiderstands und des Leckageschutzes, um sicherzustellen, dass alle Stromkreise und elektrischen Komponenten in einem sicheren Betriebszustand sind.

Vor der Durchführung von Wartungs- oder Inspektionsarbeiten muss die Stromversorgung unterbrochen und der Schlüssel abgezogen und abgeschlossen werden.

Die Netzspannung sollte die Nennspannung nicht um mehr als 10% überschreiten, um eine Beeinträchtigung der elektrischen Isolierung zu vermeiden.

Während des Betriebs der Maschine dürfen keine Reparaturen oder Einstellungen vorgenommen werden.

Es ist verboten, die rotierenden Rollen, Ketten und Zahnräder mit den Händen zu berühren.

Wenn abnormale Geräusche oder Gerüche auftreten, schalten Sie das Gerät sofort aus und beheben Sie das Problem.

Die Schutzabdeckung der Maschine muss unversehrt sein. Eine unvollständig montierte Maschine kann nicht in Betrieb genommen werden.

Wartung und Pflege der Maschine

Vor der Durchführung von Wartungsarbeiten an der Maschine muss das Wartungspersonal mit der Leistung, den technischen Daten, den Sicherheitsmaßnahmen, den Positionen und Funktionen der Mechanismen, den mechanischen, elektrischen und übertragungstechnischen Theorien sowie mit dem Zusammenhang zwischen der Reihenfolge und der Handlungsabfolge und den Betriebsverfahren vertraut sein.

Schmierfett oder -öl sollte vor jeder Schicht entsprechend den Schmiervorschriften nachgefüllt werden.

Es ist verboten, Bleche mit Schweißnarben, Graten oder zu dicken Blechen zu formen.

Motor, Elektrik und Steuerungskomponenten sollten vor Stößen, Feuchtigkeit und Staub geschützt werden. Wenn die Maschine in der Regenzeit über einen längeren Zeitraum (mehr als einen Monat) nicht benutzt wurde, sollten der Motor und die elektrische Isolierung vor dem Einsatz überprüft und entfeuchtet werden.

Stellen Sie sicher, dass alle freiliegenden Schläuche und Kabel intakt sind.

Halten Sie die Walzenoberfläche sauber und entfernen Sie Verunreinigungen und Eisenreste rechtzeitig, um die Lebensdauer der Maschine zu verlängern.

Legen Sie eine Ausrüstungsdatei an und erstellen Sie einen regelmäßigen Wartungsplan, einschließlich Wartungsaufzeichnungen und -protokolle.

Säubern Sie am Ende jeder Schicht alle Reste, entfernen Sie Eisen und Staub, schalten Sie den Strom ab und verriegeln Sie die Maschine.

Dinge, die Aufmerksamkeit erfordern

Die TDF-Flanschformmaschine hat eine Eingangsspannung von 380 V, und die Eingangssteckdose muss aus Sicherheitsgründen eine ordnungsgemäße Erdungsleitung haben.

Die gemeinsamen Kugellager der TDF-Flanschformmaschine sind voll geschmiert und bedürfen im Allgemeinen keiner besonderen Pflege. Wenn Sie die Maschine jedoch zum ersten Mal benutzen, tragen Sie eine kleine Menge Öl auf die Innenseite der Seitenplatte auf. Es sollten Maßnahmen getroffen werden, um zu verhindern, dass Eisenspäne in die Lager fallen und deren Lebensdauer beeinträchtigen.

Die Maschine hat einen offenen Antrieb, und die Verzahnung sollte regelmäßig mit Schmierfett geschmiert werden.

Entfernen Sie Eisenreste, die auf das Getriebe und die Rollen fallen, und schmieren Sie die Rollenoberfläche nach Bedarf.

Während des Walzvorgangs, wenn die Werkstücke allmählich geformt werden, darf die Platte nicht zurückgezogen werden, wenn sie die fünfte Walze erreicht hat. Wenn es notwendig ist, das Material zu entfernen, lösen Sie die Mutter ④ und heben Sie den Balken ⑥ an, dann ziehen Sie das Material zurück. Andernfalls kann die Maschine beschädigt werden.

Für den Austausch von Zubehörteilen geben Sie bitte das Maschinenmodell, das Jahr und den Monat der Herstellung oder des Kaufs sowie die auf der Maschine oder im Benutzerhandbuch angegebene Fabriknummer an. Dann können Sie das Zubehör von unserem Werk oder unseren Vertretern beziehen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

1 Kommentar zu „TDF Flange Forming Machine: Operation Guide“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen