Entdecken Sie die Schmelzpunkte von eisenhaltigen und nicht eisenhaltigen Metallen: Eine vollständige Tabelle | MachineMFG

Schmelzpunkte von eisenhaltigen und nichteisenhaltigen Metallen: Eine vollständige Tabelle

5
(1)

Wie hoch ist der Schmelzpunkt von Metall?

Was ist der höchste und der niedrigste Schmelzpunkt von Metall?

Ein wichtiger Punkt, der bei der Verarbeitung von metallischen Werkstoffen beachtet werden muss, ist der Schmelzpunkt.

Schauen wir uns zunächst an, was der Schmelzpunkt ist.

Der Schmelzpunkt eines Stoffes ist die Temperatur, bei der sich die feste und die flüssige Phase des reinen Stoffes unter einem bestimmten Druck die Waage halten.

Das heißt, bei dem Druck und der Temperatur des Schmelzpunkts ist das chemische Potenzial der reinen Substanz gleich dem chemischen Potenzial der Flüssigkeit.

Bei einem reinstofflichen Feststoffsystem (Nanosystem) mit großer Dispersion kann der Oberflächenanteil nicht ignoriert werden, und sein chemisches Potenzial ist nicht nur eine Funktion der Temperatur und des Drucks, sondern hängt auch mit der Teilchengröße der Feststoffteilchen zusammen, was zum thermodynamischen Phasenübergangsprozess erster Ordnung gehört.

Der Metallisierungspunkt von Eisenmetallen und Nichteisenmetallen

Einfach ausgedrückt, kann nur ein bestimmter Schmelzpunkt die Form des Metalls verändern, so dass unterschiedliche Produkte geschmiedet werden können.

Daher sollten wir vor der Verarbeitung zunächst den Schmelzpunkt der verschiedenen Metalle kennen.

Tauchen wir ein in den Schmelzpunkt der verschiedenen Eisenmetalle und Nichteisenmetalle.

Nein.MetallSchmelzpunkt (℃)Bemerkung
Eisenhaltiges Metall1Eisen1535Der Schmelzpunkt von Stahl beträgt 1400-1500℃ und 1200℃ für Roheisen.
2Chrom1890Reines Metall
3Mangan1244Reines Metall
Nichteisenmetalle1Aluminium660Reines Metall
2Magnesium651Reines Metall
3Kalium63Reines Metall
4Natrium98Reines Metall
5Kalzium815Reines Metall
6Strontium769Reines Metall
7Barium1285Reines Metall
8Kupfer1083Reines Metall
9Blei328Reines Metall
10Zink419Reines Metall
11Zinn232Reines Metall
12Kobalt1495Reines Metall
13Nickel1453Reines Metall
14Antimon630Reines Metall
15Quecksilber-39Reines Metall
16Kadmium321Reines Metall
17Bismut271Reines Metall
18Gold1062Reines Metall
19Silber961Reines Metall
20Platin1774Reines Metall
21Ruthenium231Reines Metall
22Palladium1555Reines Metall
23Osmium3054Reines Metall
24Iridium2454Reines Metall
25Beryllium1284Reines Metall
26Lithium180Reines Metall
27Rubidium39Reines Metall
28Cäsium29Reines Metall
29Titan1675Reines Metall
30Zirkonium1852Reines Metall
31Hafnium2230Reines Metall
32Vanadium1890Reines Metall
33Niobium2468Reines Metall
34Tantal2996Reines Metall
35Wolfram3410Reines Metall
36Molybdän2617Reines Metall
37Gallium30Reines Metall
38Indium157Reines Metall
39Thallium304Reines Metall
40Germanium937Reines Metall
41Rhenium3180Reines Metall
42Lanthan921Reines Metall
43Cerium799Reines Metall
44Praseodym931Reines Metall
45Neodym1021Reines Metall
46Samarium1072Reines Metall
47Europium822Reines Metall
48Gadolinium1313Reines Metall
49Terbium1356Reines Metall
50Dysprosium1412Reines Metall
51Holmium1474Reines Metall
52Erbium1529Reines Metall
53Thulium1545Reines Metall
54Ytterbium819Reines Metall
55Lutecium1633Reines Metall
56Scandium1541Reines Metall
57Yttrium1522Reines Metall
58Thorium1750Reines Metall

In der Periodensystem der ElementeEs gibt zwei nichtmetallische Materialien, nämlich Silizium und Bor, deren Schmelzpunkt bei 1420°C bzw. 2300°C liegt.

Was ist der höchste und der niedrigste Schmelzpunkt?

Anhand der Tabelle können wir den Schmelzpunkt verschiedener Metalle gut nachvollziehen.

Für das Metall mit dem höchsten und dem niedrigsten Schmelzpunkt gebe ich Ihnen ebenfalls eine kurze Einführung.

Es gibt eine Art von Metall Cäsium genannt, das silbrig-weiß ist.

Sie wurde im Jahr 1860 gegründet.

Außer Quecksilber hat es den niedrigsten Schmelzpunkt von 29 °C.

Von allen reinen Metallen hat Wolfram den höchsten Schmelzpunkt.

Im Jahr 1783 entdeckten zwei Spanier, dass der Schmelzpunkt von Wolfram 3417 ± 10 °C beträgt.

Am widerstandsfähigsten gegen hohe Temperaturen sind Niobkarbide (TG 0,88) und Niobkarbide (HfG 0,95).

Die Schmelzpunkte der beiden Materialien lagen bei 4010±75 °C bzw. 3960±20 °C.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen