Wolframstahl vs. Hartlegierung: Enthüllung der deutlichen Unterschiede | MachineMFG

Wolframstahl vs. Hartlegierung: Enthüllung der eindeutigen Unterschiede

0
(0)

Lange Zeit haben viele Branchenexperten Hartlegierungen als Synonym für Wolframstahl angesehen. Heute wollen wir die Unterschiede zwischen Hartlegierungen und Wolframstahl erörtern.

I. Hartlegierung

Eine Hartlegierung ist ein extrem hartes Legierungsmaterial, das durch ein pulvermetallurgisches Verfahren aus hochschmelzenden Hartmetallverbindungen und Bindemetallen hergestellt wird.

Wolframstahl vs. Hartlegierung Enthüllung der eindeutigen Unterschiede

Wolframkarbid (WC) ist der Hauptbestandteil von Hartlegierungund macht 70%-97% der Gesamtzusammensetzung aus. Das bindende Metall, das typischerweise 3%-30% umfasst, dient als Bindemittel in der Legierung.

Während des Sinterprozesses umhüllt es das Wolframkarbidpulver und bindet es fest zusammen; beim Abkühlen bildet es eine harte Legierung.

Dementsprechend werden die gängigen Hartlegierungen aufgrund ihrer Zusammensetzung und Leistungsmerkmale in drei Kategorien eingeteilt: Wolfram-Kobalt, Wolfram Titan Kobalt und Wolfram-Titan-Tantal (Niobium).

Die in der Produktion am häufigsten verwendeten Werkstoffe sind Wolfram-Kobalt- und Wolfram-Titan-Kobalt-Hartlegierungen.

1. Wolfram-Kobalt-Hartlegierung

Die Hauptbestandteile sind Wolframkarbid (WC) und Kobalt. Die Sorte wird durch den Code YG angegeben, gefolgt von der Angabe des Kobaltanteils. YG6 steht beispielsweise für eine Wolfram-Kobalt-Hartlegierung mit einem Kobaltgehalt von 6% und 94% Wolframkarbid.

2. Wolfram Titan Kobalt Hartlegierung

Die Hauptbestandteile sind Wolframcarbid (WC), Titancarbid (TiC) und Kobalt. Die Sorte wird durch den Code YT angegeben, gefolgt vom Prozentsatz des Titankarbids. YT15 steht zum Beispiel für eine Wolfram-Titan-Kobalt-Hartlegierung mit einem Titankarbidgehalt von 15%.

3. Wolfram Titan Tantal (Niob) Hartlegierung

Diese Art von Hartlegierung, die auch als universelle Hartlegierung oder vielseitige Hartlegierung bezeichnet wird, besteht hauptsächlich aus Wolframkarbid (WC), Titankarbid (TiC), Tantalkarbid (TaC) oder Niobkarbid (NbC) und Kobalt. Die Sorte wird durch den Code YW, gefolgt von einer laufenden Nummer, dargestellt.

Tabelle 1: Gängige Hartlegierungssorten und chemische Zusammensetzungen

KlasseChemische Zusammensetzung%
WCTickTaCCo
YG3X96.5<0.53
YG694.06
YG6X93.5<0.56
YG892.08
YG8N91.018
YG11C89.011
YG1585.015
YG4C96.04
YG6A92.026
YG8C92.08
YT585.0510
YT1478.0148
YT3066.0304
JW184~8563-46
JW282~8363-48

Hinweis: Das "X" nach der Sorte steht für eine feinkörnige Legierung, "C" für eine grobkörnige Legierung, und kein Buchstabe steht für eine allgemeinkörnige Legierung.

II. Der Unterschied zwischen Wolframstahl und Hartlegierung

Im Allgemeinen, Wolframstahl wird durch Zugabe von Wolframmaterial zu geschmolzenem Stahl im Stahlveredelungsprozess hergestellt, auch bekannt als Schnellstahl oder Werkzeugstahl, mit einem typischen Wolframgehalt von 15-25%.

Neben der Herstellung von Schnellarbeitsstählen durch Schmelzen gibt es auch pulvermetallurgisch hergestellte Schnellarbeitsstähle, bei denen die durch das Schmelzverfahren verursachte Karbidseigerung, die zu verminderten mechanischen Eigenschaften und Wärmebehandlungsverzug führt, vermieden wird.

Hartlegierungen hingegen werden in einem pulvermetallurgischen Verfahren mit Wolframkarbid als Hauptbestandteil und Kobalt oder anderen Bindemetallen für die Sinterung hergestellt, und ihr Wolframgehalt liegt im Allgemeinen über 80%.

Einfach ausgedrückt, kann jede Legierung mit einer Härte von mehr als HRC65 als hart bezeichnet werden. So, Wolfram Stahl ist eine Art von harte Legierung. Streng genommen ist eine harte Legierung jedoch nicht unbedingt Wolframstahl.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen