Verschiedene Arten von Baustahlformen: Umfassender Leitfaden | MachineMFG

Verschiedene Arten von Baustahlformen: Umfassender Leitfaden

0
(0)

I. Klassifizierung der Stahlwerkstoffe

Stahl lässt sich anhand seiner Form in vier Hauptkategorien einteilen: Profile, Bleche, Rohre und Metallerzeugnisse.

Walzdraht:

Allgemeiner Draht, Draht mit hohem Kohlenstoffgehalt, Gewindestahl

Profilstahl:

I-Träger, Kanalstahl, Winkelstahl, Vierkantstahl, schwere Schienen, I-Träger mit hohem Kohlenstoffgehalt, H-Träger, Rundstahl, ungleicher Winkel Stahl, Flachstahl, Leichtschienen, Zahnradstahl, Sechskantstahl, hitzebeständiger Stabstahl, verbundener Rundstahl, verbundener I-Träger, Vierkantrohr, Kohlenstoff-Werkzeugstahl, Lagerstahl, Kohlenstoff-Rundstahl, rostfreier Rundstahl, Lager-Rundstahl, Rechteckrohr, Federstahl

Teller:

Mittel GrobblechContainerbleche, mittelgroße Bleche, Konstruktionsbleche aus Kohlenstoff, Kesselbleche, niedrig legierte Bleche, Riffelbleche, kalte Bleche, heiße Bleche, kaltgewalzte Bleche, warmgewalzte Bleche, verzinkte Bleche, elektrolytisch verzinkte Bleche, elektrolytisch verzinkte Coils, Manganbleche, rostfreie Bleche, Siliziumbleche, farbbeschichtete Bleche, farbige Stahlfliesen, Wellblech, verzinkte Coilbleche, warmgewalzter Bandstahl

Pfeife:

Geschweißtes Rohr, Edelstahlrohr, feuerverzinktes Rohr, kaltverzinktes Rohr, nahtloses Rohr, Spiralrohr, warmgewalztes nahtloses Rohr

Um die Beschaffung, Bestellung und Verwaltung zu erleichtern, unterteilen wir die Stahlwerkstoffe derzeit in sechzehn Hauptkategorien.

KategorieTypBeschreibung
ProfileSchwere SchieneStahlschienen (einschließlich Kranschienen) mit einem Gewicht von mehr als 30 Kilogramm pro Meter.
StadtbahnStahlschienen mit einem Gewicht von 30 Kilogramm pro Meter oder weniger.
Großformatige StahlprofileZu den gewöhnlichen Stählen gehören Rundstahl, Vierkantstahl, Flachstahl, Sechskantstahl, I-Träger, Kanalstahl, gleicher und ungleicher Winkelstahl und Gewindestahl. Je nach Größe können diese in große, mittlere und kleine Typen eingeteilt werden.
Mittlerer Profilstahl
Kleinformatiger Stahl
DrahtRundstahl und Coilbarren mit einem Durchmesser von 5-10 mm
Kaltgeformter StahlDurch Kaltbiegen von Stahl oder Stahlbändern geformter Stahl
Hochwertige ProfileHochwertiger Rund-, Vierkant-, Flach- und Sechskantstahl
Andere StahlerzeugnisseEinschließlich schwerem Schienenzubehör, Achsrohlingen, Radreifen usw.
BlecheDünnes StahlblechEin Stahlblech mit einer Dicke von 4 Millimetern oder weniger.
Dickes StahlblechEin Stahlblech mit einer Dicke von mehr als 4 Millimetern.
Diese lassen sich weiter unterteilen in mittlere Bleche (Dicke über 4 mm und unter 20 mm), dicke Bleche (Dicke über 20 mm und unter 60 mm) und extradicke Bleche (Dicke über 60 mm).
BandstahlBei Bandstahl handelt es sich im Wesentlichen um ein dünnes, langes und schmales Stahlblech, das in Rollen geliefert wird.
Elektrisches SiliziumstahlblechWird auch als Siliziumstahlplatte oder Siliziumstahlblech bezeichnet.
RohreNahtlose StahlrohreStahlrohre ohne Naht an den Rohrwänden, hergestellt durch Warmwalzen, Warmwalzen - Kaltziehen oder Strangpressen.
Geschweißte StahlrohreStahlrohre, die durch Aufrollen und anschließendes Schweißen von Stahlplatten oder Stahlbändern hergestellt werden.
MetallerzeugnisseMetallerzeugnisseDazu gehören Stahldrähte, Drahtseile, Stahllitzen und vieles mehr.

II. Klassifizierung von Stahlprofilen

Klassifizierung von Stahlprofilen

1. Einfacher Profilstahl

   (i) Vierkantstahl - warmgewalzter Vierkantstahl, kaltgezogener Vierkantstahl;

   (ii) Rundstahl - warmgewalzter Rundstahl, geschmiedeter Rundstahl, kaltgezogener Rundstahl;

   (iii) Walzdraht;

   (iv) Flachstahl;

   (v) Federflachstahl;

   (vi) Winkelstahl - gleichmäßiger Winkelstahl, ungleichmäßiger Winkelstahl;

   (vii) Dreieckiger Stahl;

   (viii) Sechskantstahl;

   (ix) Bogenförmiger Stahl;

   (x) Elliptischer Stahl.

2. Komplexer Profilstahl

① I-Träger Stahl - Standard I-Träger Stahl, Leichter I-Träger Stahl

② Kanalstahl - Warmgewalzter Kanalstahl (Standard-Kanalstahl, leichter Kanalstahl), gebogener Kanalstahl

③ H-Profil-Stahl (auch bekannt als Breitflansch-I-Träger-Stahl)

④ Stahlschienen - Schwere Schienen, leichte Schienen, Kranschienen, andere Spezialschienen

⑤ Fensterrahmen Stahl

⑥ Stahlspundwand

⑦ Gebogener Profilstahl - Kalt gebogener Profilstahl, warm gebogener Profilstahl

⑧ Andere

2. Klassifizierung von Profilstahl in große, mittlere und kleine Größen

Profilierter StahlGroßflächigMittelgroßKleiner Maßstab 
I-Träger StahlHöhe ≥ 180mm     Höhe < 180mm 
Kanalstahl   Höhe ≥180mm  Höhe <180mm 
Gleichmäßiger Winkelstahl    Breite ≥160mm    Breite 50-140mm    Breite 20-45mm
Ungleicher Winkelstahl        Breite ≥160×100mm    Breite 140×90-50×32 mm   Breite ≤45×28 mm
Rundstahl  Durchmesser ≥ 90mmDurchmesser 38-80mmDurchmesser 10-36mm
Vierkantstahl              Breite ≥ 90mm   Breite 50-75 mmBreite 10-25 mm
Flachstahl   Breite ≥120mmBreite 60-100mm  Breite 12-55mm
Stahl mit Gewinde             Durchmesser ≥40 mmDurchmesser 10-36 mm 
Vernieteter StahlDurchmesser 10-22 mm  

Sonstige Spezialstähle: Schienenbleche, Spundwände usw. Spezialstahl, Verbundflachstahl für landwirtschaftliche Kleingeräte, Spezialstahl, landwirtschaftlicher Werkzeugstahl, Fensterrahmenstahl, usw.

3. Warmgewalzter gerippter Stabstahl

1. Sorte und Spezifikationen

Die Sorte warmgewalzter gerippter Stabstahl setzt sich zusammen aus HRB und der Mindeststreckgrenze der Sorte. H, R, B sind die Anfangsbuchstaben von "Warmgewalzt", "Gerippt" bzw. "Stabstahl".

Warmgewalzter Rippenstahl wird in drei Güten unterteilt: HRB335 (alte Güte 20MnSi), HRB400 (alte Güte 20MnSiV, 20MnSiNb, 20MnTi) und HRB500.

2. Mit Vanadium angereicherter Gewindestab der Güteklasse III

① Der Markt für mit Vanadium angereicherten Gewindestahl der Güteklasse III (20MnSiV, 400Mpa) ist vielversprechend. Bei der Herstellung werden Legierungen wie Vanadium, Niob und Titan hinzugefügt werden.

Im Vergleich zu konventionellem Gewindestahl der Güteklasse II weist dieser fortschrittliche Bewehrungsstahl eine höhere Festigkeit und Zähigkeit auf, Schweißbarkeitund seismische Widerstandsfähigkeit.

In entwickelten Ländern wie dem Vereinigten Königreich, Deutschland, Australien und Japan werden 80% des gesamten Bewehrungsstahls verwendet, wobei 80-90% auf hochfesten, mit Vanadium angereicherten Gewindestahl der Güteklasse III entfallen.

Nach einer gemeinsamen Förderung durch das chinesische Ministerium für Metallurgie und das Bauministerium im Jahr 1995 wurden die Spezifikationen für die neuen Gewindestäbe der Güteklasse III in die nationale Norm GBJ10-89 "Concrete Structure Design Specifications" aufgenommen.

Seit seiner Einführung am 1. Januar 1997 wird dieser neue Gewindestab der Güteklasse III erfolgreich in Hochhäusern, großen Kraftwerken, Brücken, Tunneln, Flughäfen und anderen technischen Projekten eingesetzt und bietet vielversprechende Marktaussichten.

Das Bauministerium hat festgelegt, dass bis zum Jahr 2002 50% des gesamten Bewehrungsstahls und bis zum Ende des Zehnten Fünfjahresplans 80% des neuen Bewehrungsstahls der Güteklasse III verwendet werden sollen.

Aufgrund unzureichender Werbung ist die Verwendung jedoch immer noch deutlich geringer als bei herkömmlichem Bewehrungsstahl der Güteklasse II mit 335 MPa. Daher ist eine weitere Werbung für den neuen Gewindestab der Güteklasse III erforderlich.

② Vorteile von Gewindestahl der Vanadiumklasse III:

A. Wirtschaftlich: Aufgrund seiner hohen Festigkeit kann mit dem neuen Gewindestab der Güteklasse III 10-15% mehr Stahl eingespart werden als mit dem Gewindestab der Güteklasse II, wodurch sich die Baukosten von Bauprojekten verringern.

B. Hohe Festigkeit und gute Zähigkeit: Durch die Annahme von Mikro-Legierung Behandlung, die Streckgrenze ist über 400Mpa, und die Zugfestigkeit ist über 570Mpa, jeder 20% höher als Grade II threaded rebar.

C. Seismische Widerstandsfähigkeit: Vanadium-Bewehrungseisen weisen eine hervorragende Biegefestigkeit und Alterungseigenschaften sowie eine hohe Ermüdungsleistung bei niedrigen Zyklen auf. Seine seismische Leistung ist der von Gewindestahl der Güteklasse II deutlich überlegen.

D. Einfaches Schweißen: Aufgrund seines Kohlenstoffgehalts von ≤0,54% hat es eine gute Schweißleistung und ist an verschiedene Anwendungen anpassbar. SchweißverfahrenDas macht das Verfahren einfach und bequem.

E. Bequeme Konstruktion: Die Verwendung des neuen Gewindestahls der Güteklasse III vergrößert die Konstruktionslücke und bietet die Gewähr für eine bequeme Konstruktion und hohe Arbeitsqualität.

4. Warmgewalzter H-Profilstahl

1. Darstellung von warmgewalztem H-Profilstahl.

H-Profilstahl wird in drei Typen unterteilt: H-Profilstahl mit breitem Flansch (HK), H-Profilstahl mit schmalem Flansch (HZ) und H-Profilstahlpfähle (HU).

Sie werden dargestellt als: Höhe H×Breite B×Gewebedicke t1×Flanschdicke t2.

Zum Beispiel das H-Profil mit breitem Flansch Stahl Q235 oder SS400 200×200×8×12 bezeichnet ein Stück mit einer Höhe von 200 mm, einer Breite von 200 mm, einer Stegdicke von 8 mm und einer Flanschdicke von 12 mm, und die Stahlsorte ist Q235 oder SS400.

2. Vorteile von warmgewalztem H-Profilstahl.

H-Profilstahl ist eine neue Art von wirtschaftlichem Baustahl. Er hat eine wirtschaftlich rationelle Querschnittsform, hervorragende mechanische Eigenschaften, eine gleichmäßige Ausdehnung an allen Stellen des Profils beim Walzen und minimale Eigenspannung.

Im Vergleich zu herkömmlichen I-Trägern hat er den Vorteil eines größeren Widerstandsmoments, eines geringeren Gewichts und metallsparender Eigenschaften, wodurch die Baustruktur um 30-40% erleichtert werden kann.

Da die Schenkel innen und außen parallel zueinander verlaufen und die Enden der Schenkel rechtwinklig sind, kann er in Einzelteile zerlegt werden, was bis zu 25% an Schweiß- und Nietarbeiten einspart.

Es wird häufig in großen Gebäuden verwendet, die eine hohe Querschnittskapazität und eine gute Querschnittsstabilität erfordern (wie Fabriken, Hochhäuser usw.), sowie in Brücken, Schiffen, Hebe- und Transportmaschinen, Gerätefundamenten, Konsolen, Gründungspfählen und vielem mehr.

5. Kaltgeformter Stahl

Kaltgeformter Stahl ist ein wirtschaftliches, leichtes, dünnwandiges Profilmaterial, das auch als kaltgeformte Stahlprofile oder kaltgeformte Profile bezeichnet wird.

Es wird aus warm- oder kaltgewalztem Bandstahl hergestellt, der zu verschiedenen Querschnittsformen und -größen gebogen wird.

Kaltgeformter Stahl hat die folgenden Eigenschaften:

1. Wirtschaftlicher und rationeller Querschnitt, Materialeinsparung

Die Form des kaltgeformten Stahlprofils kann nach Bedarf gestaltet werden, die Struktur ist vernünftig, und der Querschnittskoeffizient pro Gewichtseinheit ist höher als der von warmgewalztem Stahl.

Bei gleicher Belastung kann das Gewicht des Bauteils reduziert und damit Material eingespart werden.

Bei Gebäudestrukturen kann kaltgeformter Stahl im Vergleich zu warmgewalztem Stahl 38-50% Metall einsparen, und bei landwirtschaftlichen Maschinen und Fahrzeugen können 15-60% Metall eingespart werden. Dies erleichtert die Konstruktion und senkt die Gesamtkosten.

2. Es gibt eine große Typenvielfalt, und es können kaltgeformte Stähle mit gleichmäßiger Wandstärke, komplexe Querschnittsformen, die mit den üblichen Warmwalzverfahren nur schwer herzustellen sind, und verschiedene Werkstoffe hergestellt werden.

3. Die Produktoberfläche ist glatt, das Aussehen ist gut, die Größe ist genau, und die Länge kann auch flexibel nach Bedarf angepasst werden.

Alle Produkte werden in festen Maßstäben oder in mehreren Maßstäben geliefert, was die Ausnutzung der Materialien verbessert.

4. In der Produktion kann es auch mit Verfahren wie dem Stanzen kombiniert werden, um unterschiedliche Anforderungen zu erfüllen. Kaltgeformter Stahl ist in einer Vielzahl von Formen erhältlich, darunter offene, halbgeschlossene und geschlossene Querschnittsformen.

Zu den wichtigsten Produkten gehören kaltgeformter Kanalstahl, Winkelstahl, Z-Stahl, kaltgeformte Wellbleche, Quadratrohre, Rechteckrohre, elektrisch geschweißte Sonderstahlrohre und Rollläden.

Der in der Regel hergestellte kaltgeformte Stahl hat eine Dicke von weniger als 6 mm und eine Breite von weniger als 500 mm. Diese Produkte finden breite Anwendung in Branchen wie Bergbau, Bauwesen, Landmaschinen, Verkehr, Brücken, Petrochemie, Leichtindustrie und Elektronik.

III. Klassifizierung von Blechen

1. Klassifizierung von Stahlblechen (einschließlich Bandstahl):

1. Nach Dicke:

(1) Dünnes Blech
(2) Mittlere Platte
(3) Dickes Blech
(4) Extra-dicke Platte

2. Nach Produktionsverfahren:

(1) Heiß Gewalzter Stahl Platte
(2) Kaltgewalztes Stahlblech

3. Nach Oberflächeneigenschaften:

(1) Verzinktes Blech (feuerverzinkt, galvanisch verzinkt)
(2) Verzinntes Blech
(3) Plattiertes Stahlblech
(4) Farbbeschichtetes Stahlblech

4. Nach Zweck:

(1) Brückenstahlplatte
(2) Kesselblech
(3) Stahlplatten für den Schiffbau
(4) Panzerstahlplatte
(5) Stahlplatten für die Automobilindustrie
(6) Dachdecker-Stahlplatte
(7) Konstruktionsstahlplatten
(8) Elektrostahlblech (Siliziumstahlblech)
(9) Federstahlblech (10) Sonstige

2. Übliche japanische Stahlsorten für allgemeine und mechanische Konstruktionen

1. Die Bezeichnungen für japanischen Stahl (JIS-Serien) bestehen hauptsächlich aus drei Teilen:

  • Der erste Teil steht für das Material, z. B. "S" für Stahl, "F" für Ferrum (Eisen);
  • Der zweite Teil bezeichnet verschiedene Formen, Typen und Verwendungszwecke, z. B. "P" für Platte, "T" für Rohr, "K" für Kogu (Werkzeug);
  • Der dritte Teil stellt charakteristische Zahlen dar, im Allgemeinen die Mindestzugfestigkeit.

Zum Beispiel SS400 - das erste "S" steht für Steel (Stahl), das zweite "S" für Structure (Struktur), und 400 ist die untere Grenze der Zugfestigkeit von 400 MPa, was zusammengenommen für einen gewöhnlichen Baustahl mit einer Zugfestigkeit von 400 MPa steht.

2. SPHC - die Anfangsbuchstaben "S" stehen für Steel (Stahl), "P" für Plate (Platte), "H" für Heat (Wärme) und "C" für Commercial (Handel) und bezeichnen allgemein warmgewalzte Stahlplatten und -bänder.

3. SPHD bezeichnet warmgewalztes Stahlblech und Stahlband zum Stanzen.

4. SPHE bezeichnet warmgewalztes Stahlblech und Stahlband zum Tiefziehen.

5. SPCC bezieht sich auf kaltgewalztes Kohlenstoffstahlblech und -band für allgemeine Zwecke, das der chinesischen Güte Q195-215A entspricht.

Der dritte Buchstabe C ist eine Abkürzung für Cold. Wenn die Zugfestigkeit bei der Prüfung gewährleistet sein muss, wird der Güteklasse ein T angehängt, also SPCCT.

6. SPCD bezeichnet kaltgewalzte Kohlenstoffstahlbleche und -bänder zum Stanzen, die dem chinesischen Qualitätskohlenstoffbaustahl 08Al (13237) entsprechen.

7. SPCE steht für kaltgewalztes Kohlenstoffstahlblech und -band zum Tiefziehen, das dem chinesischen Tiefziehstahl 08Al (5213) entspricht. Wenn Alterungsbeständigkeit garantiert werden soll, wird der Sorte ein N angehängt, was zu SPCEN wird.

Härtecodes für kaltgewalztes Kohlenstoffstahlblech und -band: Geglühter Zustand ist A, Standardanlassen ist S, 1/8 hart ist 8, 1/4 hart ist 4, 1/2 hart ist 2, und hart ist 1.

Codes für die Oberflächenbearbeitung: Stumpfes Glattwalzen ist D, blankes Glattwalzen ist B. SPCC-SD steht zum Beispiel für kaltgewalztes Kohlenstoffstahlblech mit Standardhärtung und stumpfem Glattwalzen.

In ähnlicher Weise bezeichnet SPCCT-SB kaltgewalztes Kohlenstoffstahlblech mit Standardhärtung, blanker Oberfläche und garantierten mechanischen Eigenschaften.

8. Die JIS (Japanese Industrial Standards) Darstellung für mechanische Baustahlsorten ist: S + Kohlenstoffgehalt + Alphabetischer Code (C, CK), wobei der Kohlenstoffgehalt als Medianwert × 100 ausgedrückt wird.

Der Buchstabe "C" steht für Kohlenstoff und "K" für aufkohlenden Stahl. So hat zum Beispiel das Kohlenstoff-Stahlband S20C einen Kohlenstoffgehalt von 0.18-0.23%.

3. Darstellung der Siliziumstahlblechsorten in China und Japan

1. Chinesische Graddarstellungsmethode:

(1) Kaltgewalztes nichtorientiertes Siliziumstahlband (Blech):

Die Darstellung ist: DW + Eisenverlustwert (Eisenverlustwert bei einer Frequenz von 50HZ, mit einem sinusförmigen magnetischen Spitzenwert von 1,5T pro Gewichtseinheit) multipliziert mit 100 + Dickenwert multipliziert mit 100.

DW470-50 steht beispielsweise für kaltgewalzten nicht orientierten Siliziumstahl mit einem Eisenverlust von 4,7 W/kg und einer Dicke von 0,5 mm. Das neue Modell wird nun als 50W470 dargestellt.

(2) Kaltgewalztes kornorientiertes Siliziumstahlband (Blech):

Die Darstellung ist: DQ + Eisenverlustwert (Eisenverlustwert bei einer Frequenz von 50HZ, mit einem sinusförmigen magnetischen Spitzenwert von 1,7T pro Gewichtseinheit) multipliziert mit 100 + Dickenwert multipliziert mit 100. Manchmal wird "G" nach dem Eisenverlustwert hinzugefügt, um eine hohe magnetische Induktion anzuzeigen.

DQ133-30 steht zum Beispiel für kaltgewalztes kornorientiertes Siliziumstahlband (Blech) mit einem Eisenverlust von 1,33 und einer Dicke von 0,3 mm. Das neue Modell wird nun als 30Q133 dargestellt.

(3) Warmgewalztes Siliziumstahlblech

Warmgewalzt Silizium-Stahlbleche werden als DR bezeichnet und auf der Grundlage des Siliziumgehalts in Stahl mit niedrigem Siliziumgehalt (Siliziumgehalt ≤2,8%) und Stahl mit hohem Siliziumgehalt (Siliziumgehalt >2,8%) unterteilt.

Die Darstellung ist wie folgt: DR+100-facher Eisenverlustwert (der Eisenverlustwert pro Gewichtseinheit bei der maximalen magnetischen Induktionsstärke von 1,5T mit 50HZ wiederholter Magnetisierung und sinusförmiger Änderung) + 100-facher Dickenwert.

DR510-50 steht beispielsweise für ein warmgewalztes Siliziumstahlblech mit einem Eisenverlustwert von 5,1 und einer Dicke von 0,5 mm.

Für warmgewalzte Siliziumstahlbleche, die in Haushaltsgeräten verwendet werden, wird die Güte durch JDR + Eisenverlustwert + Dickenwert dargestellt, z. B. JDR540-50.

2. Darstellungsmethode für japanische Noten:

(1) Kaltgewalztes nichtorientiertes Siliziumstahlband

Dieser Wert setzt sich zusammen aus der Nenndicke (Wert multipliziert mit 100) + Code A + Garantiewert für den Eisenverlust (Wert für den Eisenverlust bei einer Frequenz von 50 Hz und einer maximalen magnetischen Flussdichte von 1,5 T, multipliziert mit 100).

50A470 zum Beispiel ist ein kaltgewalztes, nicht orientiertes Siliziumstahlband mit einer Dicke von 0,5 mm und einem garantierten Eisenverlust von ≤4,7.

(2) Kaltgewalztes kornorientiertes Siliziumstahlband

Zusammengesetzt aus der Nenndicke (Wert mit 100 vergrößert) + Code G: Angabe des Standardmaterials, P: Angabe des hochkornorientierten Materials + Garantiewert für den Eisenverlust (der Eisenverlustwert bei einer Frequenz von 50 Hz und einer maximalen magnetischen Flussdichte von 1,7 T, multipliziert mit 100).

Beispielsweise bezeichnet 30G130 ein Siliziumstahlband mit einer Dicke von 0,3 mm und einem garantierten Eisenverlustwert von ≤1,3.

4. Elektrolytisches Weißblech und feuerverzinktes Blech:

1. Elektrolytisches Weißblech

Elektrolytisches Weißblech und Stahlband, auch Weißblech genannt, sind oberflächlich verzinnte Stahlplatten (Bänder), die eine ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit und Ungiftigkeit aufweisen und sich für die Verpackung von Konserven, als innere und äußere Kabelummantelung, für Telekommunikationsteile, Taschenlampen und andere Kleinteile eignen.

Klassifizierungsmethode KategorieSymbol
Durch die Menge der VerzinnungGleichmäßige VerzinnungE1, E2, E3, E4  
DifferentialverzinnungD1, D2, D3, D4, D5, D6, D7  
Nach Härtegrad. T50, T52, T57, T61, T65, T70  
Je nach OberflächenbeschaffenheitGlatte OberflächeG
Steinmuster Oberfläche S  
Oberfläche aus FlachsM  
Mittels PassivierungChromarme PassivierungL  
Chemische PassivierungH  
Kathodische elektrochemische PassivierungY  
Durch die Menge des aufgetragenen ÖlsLeicht einölenQ  
Öl erneut auftragen Z  
Nach OberflächenqualitätGruppe einsⅠ 
Gruppe ZweiⅡ  

Die Bestimmungen für die gleichmäßige Verzinnungsdicke und die unterschiedliche Verzinnungsdicke lauten wie folgt:

Symbol  Nenngewicht der Zinnbeschichtung g/m2    Minimales durchschnittliches Gewicht der Zinnbeschichtung g/m2
E1     5.6(2.8/2.8)       4.9
E2      11.2(5.6/5.6)    10.5  
E3      16.8(8.4/8.4)    15.7  
E4         22.4(11.2/11.2)  20.2  
D1          5.6/2.8 5.05/2.25
D2       8.4/2.8    7.85/2.25  
D3      8.4/5.6    7.85/5.05
D4       11.2/2.8    10.1/2.25
D5        11.2/5.6   10.1/5.05  
D6       11.2/8.4    10.1/7.85
D7       15.1/5.6    13.4/5.05

2. Feuerverzinktes Blech

In einem kontinuierlichen Schmelztauchverfahren werden die Oberflächen von dünnen Stahlblechen und Stahlbändern verzinkt, um Korrosion und Rost wirksam zu verhindern.

Verzinkte Stahlbleche und -bänder werden in zahlreichen Branchen eingesetzt, darunter Maschinenbau, Leichtindustrie, Bauwesen, Transportwesen, chemische Industrie und Telekommunikation.

5. Kochende Stahlplatte und ruhige Stahlplatte

1. Kochendes Stahlblech ist ein Stahlsorte Bleche, die aus gewöhnlichem Kohlenstoffbaustahl warmgewalzt werden.

Siedender Stahl ist eine Art unvollständig desoxidierter Stahl, der nur mit einer bestimmten Menge eines schwachen Desoxidationsmittels desoxidiert wird, was zu einem hohen Sauerstoffgehalt im geschmolzenen Stahl führt.

Wenn der geschmolzene Stahl in die Blockform gegossen wird, entsteht durch die Kohlenstoff-Sauerstoff-Reaktion eine große Menge Gas, die den geschmolzenen Stahl zum Sieden bringt, daher der Name "kochender Stahl".

Siedestahl hat einen niedrigen Kohlenstoffgehalt und, da er nicht mit Ferrosilizium desoxidiert wird, auch einen niedrigen Siliziumgehalt (Si<0,07%).

Die äußere Schicht des kochenden Stahls kristallisiert unter den Bedingungen intensiver Bewegung, die durch das Kochen verursacht wird, und hat daher eine reine, dichte Oberfläche, ein hochwertiges Äußeres, eine ausgezeichnete Plastizität und Stanzleistung.

Es hat keine großen zentralen Lunker, nur wenige abgeschnittene Enden, eine hohe Materialausbeuteund ein einfaches Herstellungsverfahren. Es verbraucht weniger Ferrolegierung und kostet weniger.

Kochendes Stahlblech wird in großem Umfang für die Herstellung verschiedener Stanzteile, Bau- und Konstruktionskonstruktionen und einiger weniger wichtiger mechanischer Bauteile verwendet.

Siedender Stahl hat jedoch mehr Verunreinigungen im Kern, starke Seigerungen, eine nicht dichte Struktur und ungleichmäßige mechanische Eigenschaften.

Aufgrund des hohen Gasgehalts im Stahl ist seine Zähigkeit gering, er weist eine erhöhte Kaltsprödigkeit und Alterungsempfindlichkeit sowie eine schlechtere Schweißbarkeit auf.

Daher eignet sich kochendes Stahlblech nicht für die Herstellung von Konstruktionen, die Stoßbelastungen ausgesetzt sind, die unter niedrigen Temperaturen arbeiten, für geschweißte Konstruktionen und andere wichtige Konstruktionen.

2. Calm Stahlplatte ist eine Stahlplatte durch Warmwalzen ruhig Kohlenstoffbaustahl gemacht.

Ruhiger Stahl ist vollständig desoxidierter Stahl, bei dem die Stahlflüssigkeit vor dem Gießen vollständig mit Ferromangan, Ferrosilizium und Aluminium desoxidiert wird, daher sein niedriger Sauerstoffgehalt (im Allgemeinen 0,002-0,003%).

Die Stahlflüssigkeit ist ruhig in der Stahlbarren Form und kocht nicht, daher der Name "ruhiger Stahl". Unter normalen Betriebsbedingungen gibt es im ruhigen Stahl keine Blasen und seine Struktur ist gleichmäßig dicht.

Aufgrund des geringen Sauerstoffgehalts weist der Stahl weniger Oxideinschlüsse und eine höhere Reinheit auf, was zu einer geringeren Kaltbrüchigkeit und Alterungstendenz führt.

Gleichzeitig weist ruhiger Stahl eine minimale Seigerung, einheitlichere Eigenschaften und eine höhere Qualität auf. Der Nachteil von beruhigtem Stahl ist, dass er konzentrierte Lunker, eine geringere Streckgrenze und einen höheren Preis aufweist.

Daher wird beruhigter Stahl hauptsächlich für Bauteile verwendet, die Stößen bei niedrigen Temperaturen ausgesetzt sind, für geschweißte Strukturen und andere Bauteile, die eine höhere Festigkeit erfordern. Alle niedrig legierten Stahlbleche sind beruhigter Stahl und halbruhige Stahlbleche.

Aufgrund ihrer hohen Festigkeit und überlegenen Leistung können sie viel Stahl einsparen und das Gewicht von Konstruktionen verringern, so dass ihre Verwendung immer weiter verbreitet ist.

6. Hochwertiges Kohlenstoff-Baustahlblech

Hochwertiger Kohlenstoffbaustahl ist eine Art von Kohlenstoffstahl mit weniger als 0,8% Kohlenstoffgehalt.

Dieser Stahl enthält weniger Schwefel, Phosphor und nicht-metallisch Einschlüsse im Vergleich zu normalem Kohlenstoffbaustahl, was zu besseren mechanischen Eigenschaften führt.

Hochwertiger Kohlenstoffbaustahl kann je nach Kohlenstoffgehalt in drei Kategorien eingeteilt werden: Stahl mit niedrigem Kohlenstoffgehalt (C≤0,25%), Stahl mit mittlerem Kohlenstoffgehalt (C ist 0,25-0,6%) und kohlenstoffreicher Stahl (C>0.6%).

Auf der Grundlage des Mangangehalts wird hochwertiger Kohlenstoffbaustahl in zwei Gruppen unterteilt: normaler Mangangehalt (0,25%-0,8% Mangan) und hoher Mangangehalt (0,70%-1,20% Mangan).

Letzteres weist bessere mechanische und Verarbeitungseigenschaften auf.

1. Warmgewalztes dünnes Stahlblech und Stahlband aus hochwertigem Kohlenstoffbaustahl

Warmgewalzte dünne Stahlbleche und Stahlbänder aus hochwertigem Kohlenstoffbaustahl werden in der Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie in anderen Bereichen verwendet.

Die Stahlsorten sind kochender Stahl: 08F, 10F, 15F; ruhiger Stahl: 08, 08AL, 10, 15, 20, 25, 30, 35, 40, 45, 50. Diejenigen mit 25 und darunter sind Stahlplatten mit niedrigem Kohlenstoffgehalt, und 30 und darüber sind Stahlplatten mit mittlerem Kohlenstoffgehalt.

2. Hochwertiger Kohlenstoff-Baustahl Warmgewalzte dicke Bleche und breite Bänder

Hochwertige warmgewalzte Grobbleche und breite Bänder aus Kohlenstoffbaustahl werden für verschiedene mechanische Komponenten verwendet.

Die Stahlsorten umfassen Stähle mit niedrigem Kohlenstoffgehalt wie 05F, 08F, 08, 10F, 10, 15F, 15, 20F, 20, 25, 20Mn, 25Mn und mehr; Stähle mit mittlerem Kohlenstoffgehalt wie 30, 35, 40, 45, 50, 55, 60, 30Mn, 40Mn, 50Mn, 60Mn und mehr; Stähle mit hohem Kohlenstoffgehalt wie 65, 70, 65Mn und mehr.

7. Spezielle Baustahlplatten

1. Stahlplatte für Druckbehälter: Schließen Sie die Güteklasse mit einem großen "R" ab. Die Sorte kann durch die Streckgrenze oder durch den Kohlenstoffgehalt oder die Legierungselemente dargestellt werden.

Beispiele hierfür sind: Q345R, wo Q345 ist die Streckgrenze. Andere wie 20R, 16MnR, 15MnVR, 15MnVNR, 8MnMoNbR, MnNiMoNbR, 15CrMoR, usw. werden durch den Kohlenstoffgehalt oder die Legierungselemente dargestellt.

2. Stahlplatte für Schweißgas Zylindern: Schließen Sie die Note mit einem großen "HP" ab. Die Sorte kann durch die Streckgrenze dargestellt werden, wie z.B.: Q295HP, Q345HP; oder sie kann durch die Legierungselemente dargestellt werden, z. B.: 16MnREHP.

3. Kessel Stahlplatte: Schließen Sie die Note mit einem kleinen "g" ab. Die Güteklasse kann durch die Streckgrenze dargestellt werden, z.B.: Q390g; oder sie kann durch den Kohlenstoffgehalt oder die Legierungselemente dargestellt werden, z. B. 20g, 22Mng, 15CrMog, 16Mng, 19Mng, 13MnNiCrMoNbg, 12Cr1MoVg, usw.

4. Stahlplatten für Brücken: Schließen Sie die Note mit einem klein geschriebenen "q" ab. Beispiele sind: Q420q, 16Mnq, 14MnNbq, usw.

5. Stahlblech für Träger von Kraftfahrzeugen: Schließen Sie die Note mit einem großen "L" ab. Beispiele sind: 09MnREL, 06TiL, 08TiL, 10TiL, 09SiVL, 16MnL, 16MnREL, usw.

8. Farbbeschichtetes Stahlblech

Farbbeschichteter Stahl Bleche und Stahlbänder sind Produkte, die auf der Basis von Metallbändern hergestellt werden und deren Oberfläche mit verschiedenen organischen Beschichtungen versehen ist.

Sie werden in Bereichen wie Bauwesen, Haushaltsgeräte, Stahlmöbel und Transportmittel verwendet.

9. Konstruktionsstahl für den Schiffbau

Schiffbaustahl bezieht sich im Allgemeinen auf Baustahl für Schiffsrümpfe, der nach den Konstruktionsspezifikationen der Schiffsklassifikationsgesellschaften für die Herstellung von Schiffsrumpfstrukturen hergestellt wird.

Er wird häufig als Spezialstahl bestellt, geplant und verkauft, z. B. als Schiffsbleche, Profile usw.

Gegenwärtig stellen mehrere große Stahlunternehmen in unserem Land Stahl her, und sie sind in der Lage, Stahlwerkstoffe für den Schiffbau nach den Spezifikationen verschiedener Länder wie den Vereinigten Staaten, Norwegen, Japan, Deutschland, Frankreich usw. herzustellen.

Ihre Spezifikationen lauten wie folgt:

NationalitätStandard
China CCS    
Deutschland GL  
Vereinigtes KönigreichLR  
NorwegenDNV  
Vereinigte StaatenABS  
FrankreichBV  
JapanKDK  

(I) Typen und Spezifikationen

Der in Schiffsrümpfen verwendete Baustahl wird auf der Grundlage seiner Mindeststreckgrenze in verschiedene Festigkeitsstufen eingeteilt: allgemeiner Baustahl und hochfester Baustahl.

Nach den Normen der China Classification Society wird der allgemeinfeste Baustahl in vier Güteklassen eingeteilt: A, B, D, E vier Qualitätsstufen; der hochfeste Baustahl wird nach den Normen der China Classification Society in drei Festigkeitsstufen und vier Qualitätsstufen eingeteilt.

(II) Überlegungen zur Lieferung und Abnahme von Schiffbaustahl:

1. Überprüfung der Qualitätszertifizierung:

Das Stahlwerk muss gemäß den vertraglich vereinbarten Spezifikationen und den Anforderungen des Kunden liefern und den Original-Qualitätsnachweis erbringen.

Die Bescheinigung muss folgende Inhalte enthalten:

(1) Anforderungen an die Spezifikation;

(2) Qualitätsaufzeichnungsnummer und Zertifizierungsnummer;

(3) Chargennummer, technische Qualität;

(4) Chemische Zusammensetzung und mechanische Eigenschaften;

(5) Genehmigung der Klassifikationsgesellschaft und Unterschrift des Besichtigers.

2. Physische Inspektion:

Bei der Lieferung von Marinestahl sollten auf dem physischen Objekt Herstellungsmerkmale vorhanden sein. Zu diesen spezifischen Zeichen gehören:

(1) Prüfzeichen der Klassifikationsgesellschaft;

(2) Die technischen Parameter sind mit Farbe oder Aufklebern gekennzeichnet, einschließlich der Chargennummern der Öfen, der Standardsorten, der Abmessungen usw;

(3) Das Aussehen sollte glatt und sauber sein, ohne Mängel.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen