Hydraulischer Zylinder funktioniert nicht: Anleitung zur Fehlersuche | MachineMFG

Hydraulischer Zylinder funktioniert nicht: Anleitung zur Fehlersuche

0
(0)

Was ist ein Hydraulikzylinder?

Hydraulische Zylinder sind hydraulische Antriebe, die hydraulische Energie in mechanische Energie umwandeln und eine lineare, hin- und hergehende oder schwingende Bewegung erzeugen.

Was ist ein Hydraulikzylinder?

Der Hydraulikzylinder zeichnet sich durch eine Reihe bemerkenswerter Eigenschaften aus, darunter sein einfacher Aufbau, sein zuverlässiger Betrieb, das Fehlen von Übertragungsspalten und seine reibungslose Bewegung. Aufgrund seiner Vielseitigkeit wird er häufig in Hydrauliksystemen verschiedener Maschinen eingesetzt.

Da es sich jedoch um ein universell einsetzbares industrielles Gerät handelt, sind Ausfälle während des Einsatzes vorprogrammiert. In extremen Fällen können diese Fehler zur Abschaltung der Anlage führen, so dass die tägliche Diagnose und Wartung von Fehlern unerlässlich ist.

Im Allgemeinen lassen sich Störungen an Hydraulikzylindern in folgende Kategorien einteilen: fehlerhafter Betrieb, Unfähigkeit, Lasten zu schieben, Schwierigkeiten bei der Kolbenbewegung oder Schlupf.

Hydraulischer Zylinder Fehlersuche

Zu den Hauptkomponenten, die zu Ausfällen von Hydraulikzylindern beitragen, gehören der Ölzylinder, die Kolbenstange, der Zylinderblock, die Führungshülse, der Kolben und die Zylinderstangendichtung. Diese Komponenten können in vier Kategorien eingeteilt werden:

I. Verschleißerscheinungen an den Passflächen von Kolben und Kolbenstange II. Verschleiß an den Kontaktflächen von Kolbenstange und Führungshülse III. Gebrochene Kolbendichtungen IV. Schäden an anderen Dichtungen usw.

In der Hydraulikbranche ist allgemein bekannt, dass ein fehlerhafter Betrieb des Hydraulikzylinders einer der häufigsten Fehlerzustände ist. Um dieses Problem zu diagnostizieren und zu beheben, müssen die Bediener die Grundursache des Fehlers ermitteln.

Prüfen Sie während des Betriebs des Hydraulikzylinders, ob Drucköl in ihn eintritt. Wenn kein Drucköl in den Zylinder eintritt, sind die Ursachen und Lösungen wie folgt:

  • Das Umschaltventil vor dem Einbau des Hydraulikzylinders schaltet nicht rechtzeitig. Wenn kein Drucköl in den Hydraulikzylinder gelangt, prüfen Sie die Ursache für das Nichtumschalten des Umschaltventils und beheben Sie sie.
  • Das System erhält kein Öl. Prüfen Sie die Ursache für den Ausfall der Hydraulikpumpe und des Haupthydraulikventils und beheben Sie sie.

Wenn Öl in den Zylinder gelangt, prüfen Sie, ob der Öldruck ausreichend ist. Wenn das System nicht richtig funktioniert, liegt das wahrscheinlich an einem Problem mit der Pumpe oder dem Überdruckventil. Prüfen und beheben Sie alle Probleme mit der Pumpe oder dem Überdruckventil rechtzeitig.

Bei starker innerer Leckage, Lockerung des Kolbens und der Kolbenstange und schwerer Beschädigung der Dichtungen sind Kolben und Kolbenstange festzuziehen und die Dichtungen unverzüglich zu ersetzen.

Wenn das Druckregelventil defekt ist, stellen Sie den Druck ein, bis der gewünschte Wert erreicht ist. Berechnen Sie gegebenenfalls den Arbeitsdruck neu und tauschen Sie das Druckregulierungselement gegen eines aus, das auf den gewünschten Wert eingestellt werden kann.

Wenn der Dichtungsring am Kolben fehlt oder stark beschädigt ist oder eine tiefe Nut in der Zylinderbohrung vorhanden ist und die Mutter, die den Kolben auf der Kolbenstange fixiert, sich löst, führt dies zu starker Kavitation im Einlasshohlraum des Hydraulikzylinders, was zu einer anormalen Bewegung der Komponenten führt. Tauschen Sie in diesem Fall den Dichtungsring am Kolben aus und ergreifen Sie andere notwendige Reparaturmaßnahmen.

Wenn Öl in den Zylinder fließt und der Druck den Anforderungen entspricht, die Last aber zu groß ist, so dass der Hydraulikzylinder sich nicht bewegen kann, sollten mehrere Faktoren untersucht werden:

  • Prüfen Sie, ob die Last größer ist als der vorgegebene Wert, vor allem, ob eine zusätzliche Last, die durch eine schlechte Installation des Hydraulikzylinders verursacht wurde, zu groß ist. Ist dies der Fall, kalibrieren Sie den Hydraulikzylinder und bauen Sie ihn wieder korrekt ein.
  • Überprüfen Sie, ob die Verbindung zwischen dem Hydraulikzylinder und der Last korrekt ist. Falsche Verbindungen können zu Bewegungs- und Verklemmungsproblemen führen. Ziehen Sie in diesem Fall in Erwägung, die starre, feste Verbindung durch eine bewegliche, gelenkige Verbindung oder eine Kugelkopfverbindung zu ersetzen, wobei eine kugelförmige Oberfläche zu bevorzugen ist.
  • Überprüfen Sie den Aufbau des Hydraulikzylinders, z. B. ob die Stirnseite des Kolbens und die Stirnseite des Zylinderrohrs richtig eingepasst sind und ob die Kolbenauflagefläche beim Anfahren des Zylinders ausreichend ist. Prüfen Sie auch, ob der Rückschlagventilkreislauf der Zylinderpuffervorrichtung durch den Kolben blockiert wird. Gehen Sie jedes Problem einzeln an.
  • Eine schlechte Montage des Hydraulikzylinders, wie z. B. ein schlechter Rundlauf zwischen Kolbenstange, Kolben und Zylinderkopf, eine schlechte Parallelität zwischen Hydraulikzylinder und Tisch sowie ein geringes Spiel zwischen Führungshülse und Kolbenstange, kann ein Verklemmen der Kolbenstange verursachen.
  • Probleme im Hydraulikkreislauf, wie z. B. die Verbindung des Ölstands in der Gegendruckkammer des Hydraulikzylinders mit dem Kraftstofftank, das Nichtfunktionieren des Umschaltventils, das mit dem Ölrücklauf verbunden ist, das Nichtöffnen des Absperrventils und das Schließen des Drosselventils, können zu einem blockierten Ölrücklauf führen. Beheben Sie spezifische Probleme, wenn sie auftreten.
  • Wenn Schmutz in die gleitenden Teile eindringt und diese festsitzen, reinigen Sie die Teile sofort.
  • Wenn die Festplatte Verchromen auf der Kolbenstange abfällt und diese dadurch festsitzt, stoppen Sie die Verarbeitung sofort, um die Bildung von Tumoren zu vermeiden, die eine spätere Behebung des Problems erschweren könnten.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

4 Kommentare zu „Hydraulic Cylinder Not Working: Troubleshooting Guide“

  1. Wir haben hydraulisches System für vertikale Walzenmühle. Es gibt 4 Zylinder, aber 2 Zylinder bekommen Problem, dass sie nicht in Vorwärts- und Rückwärtshub arbeiten.

      1. Ok, wir haben eine hydraulische Schere, aber die Stifte haben den Metallstift nach unten gedrückt, wie bekommt man ihn wieder nach oben?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen