Härte Umrechnungstabelle: HLD, HRC, HRB, HV, HB, HSD | MachineMFG

Härte Umrechnungstabelle: HLD, HRC, HRB, HV, HB, HSD

5
(1)

Was ist Härte?

Die Härte bezieht sich auf die Fähigkeit eines Materials, dem Eindringen eines harten Gegenstandes in seine Oberfläche zu widerstehen. Sie ist einer der wichtigsten Leistungsindikatoren für metallische Werkstoffe.

Im Allgemeinen gilt: je höher die Härte, desto besser die Verschleißfestigkeit. Gängige Härteindikatoren sind Brinell-Härte, Rockwell-Härte und Vickers-Härte.

Was ist Härte?

1. Brinell-Härte (HB)

Dies wird bestimmt, indem eine bestimmte Last (im Allgemeinen 3000 kg) auf eine gehärtete Stahlkugel einer bestimmten Größe (normalerweise 10 mm Durchmesser) ausgeübt wird, die in die Materialoberfläche gedrückt und für eine bestimmte Zeit aufrechterhalten wird. Nach der Entlastung wird das Verhältnis zwischen der Last und der Eindrucksfläche als Brinell-Härte (HB) angegeben, die Einheit ist KN/mm2 (N/mm2).

2. Rockwell-Härte (HR)

Wenn HB>450 oder die Probe zu klein ist, kann die Brinell-Härteprüfung nicht verwendet werden und die Rockwell-Härtemessung wird stattdessen angewandt. Die Härte wird bestimmt, indem ein Diamantkegel mit einem Spitzenwinkel von 120° oder eine Stahlkugel mit einem Durchmesser von 1,59 bis 3,18 mm unter einer bestimmten Belastung in die Materialoberfläche gedrückt wird, und die Materialhärte wird aus der Tiefe des Eindrucks berechnet. Je nach der unterschiedlichen Härte des Prüfmaterials wird sie in drei verschiedenen Skalen angegeben:

  • HRA: Härte, die mit einer 60-kg-Last und einem Diamantkegel-Eindringkörper ermittelt wird; wird für extrem harte Materialien (z. B. Hartlegierungen) verwendet.
  • HRB: Härte, die mit einer 100-kg-Last und einer gehärteten Stahlkugel mit einem Durchmesser von 1,58 mm ermittelt wird; wird für Materialien mit geringerer Härte verwendet (z. B. geglühter Stahl, Gusseisen).
  • HRC: Härte, die mit einer 150-kg-Belastung und einem Diamantkegel-Eindringkörper ermittelt wird; wird für sehr harte Materialien (wie abgeschreckten Stahl) verwendet.

3. Vickers-Härte (HV)

Durch Einpressen eines quadratischen Diamantkegels mit einem Spitzenwinkel von 136° und einer Last von 120 kg oder weniger in die Materialoberfläche wird der Vickers-Härtewert HV (kgf/mm2) erhält man, indem man die Oberfläche der Materialvertiefung durch den Belastungswert dividiert.

4. HLD (Leeb-Härte):

Die Leeb-Härte ist ein Maß für die lokale oder allgemeine Härte von metallischen Werkstoffen. Sie wird durch Messung der Reaktion des Materials auf Schlagbelastung bestimmt. Der Leeb-Härtewert kann in andere Härteeinheiten umgerechnet werden, z. B. Rockwell-Härte und Brinell-Härte.

5. HSD (Shore-Härte):

Die Shore-Härte ist ein Verfahren zur Messung der Härte von nichtmetallischen Werkstoffen. Sie wird bestimmt, indem der Widerstand des Materials gegen eine bestimmte Form des Eindringkörpers gemessen wird. Shore-Härtewerte können auch in andere Härteeinheiten umgerechnet werden.

Anmerkung:

Bei der Rockwell-Härte sind HRA, HRB und HRC drei verschiedene Standards, die als Skala A, Skala B und Skala C bezeichnet werden.

Die Rockwell-Härteprüfung ist eine der verschiedenen heute gebräuchlichen Eindringhärteprüfungen. Alle drei Skalen beginnen mit einem Anfangsdruck von 98,07N (entspricht 10kgf), und der Härtewert wird auf der Grundlage der Eindringtiefe berechnet. Skala A verwendet einen Diamantkegel als Eindringkörper und übt einen Druck von bis zu 588,4 N (entspricht 60 kgf) aus; Skala B verwendet eine Stahlkugel mit einem Durchmesser von 1,588 mm (1/16 Zoll) als Eindringkörper und übt einen Druck von bis zu 980,7 N (entspricht 100 kgf) aus; Skala C verwendet denselben Diamantkegel wie Skala A, aber der ausgeübte Druck beträgt 1471 N (entspricht 150 kgf). Daher ist Skala B für relativ weiche Materialien geeignet, während Skala C für härtere Materialien geeignet ist.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es eine ungefähre Korrelation zwischen verschiedenen Härtewerten von metallische Werkstoffe und zwischen Härtewerten und Festigkeitswerten. Da der Härtewert durch den anfänglichen plastischen Verformungswiderstand und den anschließenden plastischen Verformungswiderstand bestimmt wird, ist der plastische Verformungswiderstand und damit der Härtewert umso höher, je höher die Festigkeit des Werkstoffs ist. Allerdings ist die Umrechnungsbeziehung verschiedener Materialien nicht einheitlich.

Bitte beachten Sie die "Härtevergleichstabelle" auf dieser Website, die eine Tabelle zur Umrechnung verschiedener Härtewerte von Stahl enthält.

Härte-Umrechnungstabelle

Nach der deutschen Norm DIN50150 werden in der folgenden Tabelle die Zugfestigkeiten der gebräuchlichsten Stahlwerkstoffe mit der Vickershärte, der Brinellhärte und der Rockwellhärte verglichen.

1. HB, HB, HRC-Härtetabelle


Zugfestigkeit
Rm
(N/mm2 )
Vickers-Härte
HV
Brinell-Härte
HB
Rockwell-Härte
HRC
2508076.0
2708580.7
2859085.2
3059590.2
32010095.0
33510599.8
350110105
370115109
380120114
400125119
415130124
430135128
450140133
465145138
480150143
490155147
510160152
530165156
545170162
560175166
575180171
595185176
610190181
625195185
640200190
660205195
675210199
690215204
705220209
720225214
740230219
755235223
77024022820.3
78524523321.3
80025023822.2
82025524223.1
83526024724.0
85026525224.8
86527025725.6
88027526126.4
90028026627.1
91528527127.8
93029027628.5
95029528029.2
96530028529.8
99531029531.0
103032030432.2
106033031433.3
109534032334.4
112535033335.5
111536034236.6
119037035237.7
122038036138.8
125539037139.8
129040038040.8
132041039041.8
135042039942.7
138543040943.6
142044041844.5
145545042845.3
148546043746.1
152047044746.9
1555480(456)47.7
1595490(466)48.4
1630500(475)49.1
1665510(485)49.8
1700520(494)50.5
1740530(504)51.1
1775540(513)51.7
1810550(523)52.3
1845560(532)53.0
1880570(542)53.6
1920580(551)54.1
1955590(561)54.7
1995600(570)55.2
2030610(580)55.7
2070620(589)56.3
2105630(599)56.8
2145640(608)57.3
2180650(618)57.8
 660 58.3
 670 58.8
 680 59.2
 690 59.7
 700 60.1
 720 61.0
 740 61.8
 760 62.5
 780 63.3
 800 64.0
 820 64.7
 840 65.3
 860 65.9
 880 66.4
 900 67.0
 920 67.5
 940 68.0

2. HV-, HRC- und HBS-Härtetabelle

HVHRCHBS
94068
92067.5
90067
88066.4
86065.9
84065.3
82064.7
80064
78063.3
76062.5
74061.8
72061
70060.1
69059.7
68059.2
67058.8
66058.3
65057.8
64057.3
63056.8
62056.3
61055.7
60055.2
59054.7
58054.1
57053.6
56053
55052.3505
54051.7496
53051.1488
52050.5480
51049.8473
50049.1465
49048.4456
48047.7448
47046.9441
46046.1433
45045.3425
44044.5415
43043.6405
42042.7397
41041.8388
40040.8379
39039.8369
38038.8360
37037.7350
36036.6341
35035.5331
34034.4322
33033.3313
32032.2303
31031294
30029.8284
29529.2280
29028.5275
28527.8270
28027.1265
27526.4261
27025.6256
26524.8252
26024247
25523.1243
25022.2238
24521.3233
24020.3228
23018
22015.7
21013.4
20011
1908.5
1806
1703
1600

3. HLD, HRC, HRB, HV, HB, HSD Härtetabelle

Leeb
HLD
Rockwell
HRC
Rockwell
HRB
Vickers
HV
Brinell
HB[1]
Brinell
HB[2]
Ufer
HSD
30083
30284
30485
30685
30886
31087
31287
31488
31689
31890
32090
32291
32492
32693
32894
33094
33295
33496
33697
33898
34099
342100
344101
346101
348102
35059.6103
35260.3104
35461105
35661.7106
35862.4107
36063.1108
36263.8109
36464.5110
36665.1111
36865.8112
37066.4114
37267115
37467.7116
37668.3117
37868.9118
38069.5119
38270.1120
38470.6121
38671.2123
38871.8124
39072.3125
39272.9126
39473.4127
39674129
39874.5130
40075131142
40275.5133144
40476134145
40676.5135147
40877136149
41077.5138150
41278139152
41478.4141153
41678.9142155
41879.3143156
42079.8145140157
42280.2146141159
42480.7148143160
42681.1149144162
42881.5151145163
43081.9152147165
43282.4154148166
43482.8155150168
43683.2157151169
43883.6158153171
44084160154172
44284.4161156174
44484.8163157175
44685.1164159176
44885.5166160178
45085.9168162179
45286.3169164181
45486.6171165182
45687173167184
45887.4174168185
46087.717617018726.4
46288.117817218826.7
46488.517917319027
46688.818117519127.3
46889.218317719327.6
47089.518517819427.9
47289.918618019628.2
47490.318818219728.5
47690.619018419828.8
4789119218520029.1
48091.319418720229.4
48291.719518920329.7
48492.119719120530
48692.419919220630.3
48892.820119420830.6
49093.120319620930.9
49293.520519821131.2
49493.920720021231.5
49694.320920221431.7
49894.621120421532
5009521320521732.2
50295.421520721932.5
50495.821720922032.8
50696.221921122233.1
50896.622121322433.3
51019.89722321522533.6
51220.297.422521722733.9
51420.697.922721922934.2
5162198.322922123034.4
51821.398.723122323234.7
52021.799.223322523435
5222299.623522723535.3
52422.423722923735.6
52622.823923123935.8
52823.124123424136.1
53023.524423624236.4
53223.824623824436.7
53424.124824024637
53624.525024224837.3
53824.825224425037.6
54025.225524625237.9
54225.525724925438.1
54425.825925125638.4
54626.226125325838.7
54826.526425525939
55026.826625826139.3
55227.126826226339.6
55427.527026226539.9
55627.827326526840.2
55828.127526727040.5
56028.427826927240.8
56228.828027227441.1
56429.128227427641.4
56629.428527627841.7
56829.728727928042
5703029028128242.3
57230.329228328542.6
57430.629428628742.9
57630.929728828943.2
57831.229929129243.5
58031.530229329443.8
58231.830429629644.1
58432.130729829944.4
58632.430930130144.7
58832.731230330445
5903331530630845.4
59233.331730831045.7
59433.632031131346
59633.932231431546.3
59834.232531631846.6
60034.532831932046.9
60234.833032232347.2
60435.133332432547.5
60635.433632732847.8
60835.733833033148.2
61035.934133233348.5
61236.234433533648.8
61436.534633833949.1
61636.834934034149.4
61837.135234334449.7
62037.435534634650.1
62237.635734934950.4
62437.936035135250.7
62638.236335435551
62838.536635735751.3
63038.736936036051.7
6323937236336352
63439.337536636652.3
63639.637736936952.6
63839.838037137152.9
64040.138337437453.3
64240.438637737753.6
64440.738938038053.9
64640.939238338354.2
64841.239538638654.6
65041.539838938954.9
65241.740139239255.2
6544240439539555.6
65642.340739839855.8
65842.641140140156.2
66042.841440440456.5
66243.141740740756.9
66443.442041041057.2
66643.642341341357.5
66843.942641741757.9
67044.142942042058.2
67244.443342342358.5
67444.743642642658.9
67644.943942942959.2
67845.244243243259.5
68045.544643543559.9
68245.744943943960.2
6844645244244260.5
68646.245644544560.9
68846.545944844861.2
69046.846345145161.6
6924746645545561.9
69447.346945845862.2
69647.547346146162.6
69847.847646546562.9
7004848046846863.3
70248.348347147163.6
70448.648747447464
70648.849147847864.3
70849.149448148164.6
71049.349848548565
71249.650148848865.3
71449.850549149165.7
71650.150949549566
71850.351349849866.4
72050.651650250266.7
72250.852050550567.1
72451.152450850867.4
72651.352851251267.8
72851.653251551568.2
73051.853551951968.5
73252.153952252268.9
73452.354352652669.2
73652.654752952969.6
73852.855153353369.9
74053.155553653670.3
74253.355954054070.7
74453.656354354371
74653.856854754771.4
74854.157255155171.8
75054.357655455472.1
75254.558055855872.5
75454.858456156172.9
7565558956556573.2
75855.359356956973.6
76055.559757257274
76255.760257657674.3
7645660658058074.7
76656.261058358375.1
76856.561558758775.5
77056.761959159175.8
77256.962459459476.2
77457.262859859876.6
77657.463360260277
77857.663860560577.4
78057.964260960977.7
78258.164761361378.1
78458.365261761778.5
78658.665762062078.9
78858.866262462479.3
7905966662862879.7
79259.267163263280.1
79459.567663563580.5
79659.768163963980.9
79859.968664364381.2
80060.169164764781.6
80260.469765165182
80460.670282.4
80660.870782.8
8086171283.2
81061.271883.7
81261.472384.1
81461.772884.5
81661.973484.9
81862.173985.3
82062.374585.7
82262.575086.1
82462.775686.5
82662.976287
82863.176887.4
83063.377387.8
83263.577988.2
83463.778588.6
83663.979189.1
83864.179789.5
84064.380389.9
84264.580990.4
84464.781690.8
84664.982291.2
84865.182891.7
85065.383592.1
85265.484192.6
85465.684893
85665.885493.5
8586686193.9
86066.286794.4
86266.387494.8
86466.588195.3
86666.788895.7
86866.889596.2
8706790296.7
87267.290997.1
87467.391697.6
87667.592398.1
87867.693198.6
88067.893899
8826894699.5
88468.1953
88668.2961
88868.4968
89068.5976

Umrechnung von Stahlhärtewerten

Ungefähre Umrechnungswerte der Vickershärte (HV) von Stahl in andere Härte und Festigkeit Maßnahmen.

Vickers-HärteBrinell-HärteRockwell-HärteOberfläche Rockwell-HärteShore-HärteZugfestigkeit (Näherungswert)Vickers-Härte
10-mm-Stahlkugel
3000-kg-Last
Oberfläche Diamant-Kegel Eindringkörper
Standard-StahlkugelWolframkarbid-StahlkugelA. Maßstab-Maßstab-Maßstab -Maßstab15-N30-N45-NMpa(1000psi)
60-kg-Last100-kg-Last100-kg-Last100-kg-LastSkalaSkalaSkala
Diamant-Kegel-EindringkörperDiamant-Kegel-EindringkörperDiamant-Kegel-EindringkörperDiamant-Kegel-Eindringkörper15-kg-Last30-kg-Last45-kg-Last
HVHBSHBWHRAHRBHRCHRDHR15NHR30NHR45NHSσbHV
12345678910111213
37035035069.2-37.753.679.257.440.4-1170(170)370
36034134168.7-10936.652.878.656.439.1501130(164)360
35033133168.1-35.551.97855.437.8-1095(159)350
34032232267.6-10834.451.177.454.436.5471070(155)340
33031331367-33.350.276.853.635.2-1035(150)330
32030330366.4-10732.349.476.252.333.9451005(146)320
31029429465.8-3148.475.651.332.5-980(142)310
30028428465.2-105.529.847.574.950.231.142950(138)300
29528028065.8-29.247.174.649.730.4-935(136)295
29027527564.5-104.528.546.574.24929.541915(133)290
28527027064.2-27.84673.848.428.7-905(131)285
28026526563.8-103.527.145.373.447.827.940890(129)280
27526126163.5-26.444.97347.227.1-875(127)275
27025625663.1-10225.644.372.646.426.238855(124)270
26525225262.7-24.843.772.145.725.2-840(122)265
26024724762.4-1012443.171.64524.337825(120)260
25524324362-23.142.271.144.223.2-36805(117)255
25023823861.699.522.241.770.643.422.2-795(115)250
24523323361.2-21.341.170.142.521.134780(113)245
24022822860.798.120.340.369.641.719.933765(111)240
230219219-96.7-18----32730(106)230
220209209-95-15.7----30695(101)220
210200200-93.4-13.4----29670(97)210
200190190-91.5-11----28635(92)200
190181181-89.5-8.5----26605(88)190
180171171-87.1-6----25580(84)180
170162162-85-3----24545(79)170
160152152-81.70----22515(75)160
150143143-78.7-----21490(71)150
140133133-75-----20455(66)140
130124124-71.2------425(62)130
120114114-66.7------390(57)120
110105105-62.3-------110
1009595-56.2-------100
959090-52-------95
908686-48-------90
858181-41------85
  • a) Die in dieser Tabelle fettgedruckten Werte entsprechen den Härteumwandlungswerten gemäß der obigen Tabelle ASTM-E140, die von der jeweiligen SAE-ASM-ASTM-Vereinigung aufgeführt werden.
  • b) Die Zahlenwerte in Klammern liegen außerhalb des Bereichs und dienen nur als Anhaltspunkt.

Umrechnungsformeln für die Härte

  1. Shore-Härte (HS) = Brinell-Härte (BHN) / 10 + 12
  2. Shore-Härte (HS) = Rockwell-Härte (HRC) + 15
  3. Brinell-Härte (BHN) = Vickers-Härte (HV)
  4. Rockwell-Härte (HRC) = Brinell-Härte (BHN) / 10 - 3

Rockwell-Härte (HRC) vs. Brinell-Härte (HB)

Umrechnung zwischen Rockwell-Härte (HRC) und Brinell-Härte (HB)

Die Härte ist ein Leistungsindikator, der den Grad der Weichheit oder Härte eines Materials misst. Es gibt viele Methoden der Härteprüfung, die jeweils auf unterschiedlichen Prinzipien beruhen und zu unterschiedlichen Härtewerten und Bedeutungen führen.

Am gebräuchlichsten ist die Härteprüfung unter statischer Lasteinwirkung, z. B. Brinell-Härte (HB), Rockwell-Härte (HRA, HRB, HRC) und Vickers-Härte (HV).

Diese Härtewerte geben die Fähigkeit einer Materialoberfläche an, dem Eindringen eines harten Gegenstandes zu widerstehen.

Die weit verbreitete Leeb-Härte (HL) und die Shore-Härte (HS) gehören zu den Rückprallhärteprüfungen, die die Größe der elastischen Verformungsarbeit von Metall darstellen.

Daher ist die Härte keine einfache physikalische Größe, sondern ein umfassender Leistungsindikator, der die Elastizität, Plastizität, Festigkeit und Zähigkeit eines Materials widerspiegelt.

1. Stahlhärte: Das Symbol für die Metallhärte (Härte) ist H.

Abhängig von der verwendeten Prüfmethode,

  • Üblicherweise werden die Härte nach Brinell (HB), Rockwell (HRC), Vickers (HV) und Leeb (HL) gemessen, wobei HB und HRC am häufigsten verwendet werden.
  • HB hat einen breiten Anwendungsbereich, während HRC für Materialien mit hoher Oberflächenhärte geeignet ist, z. B. für die Härte bei der Wärmebehandlung. Der Unterschied zwischen den beiden liegt im Eindringkörper, der im Härteprüfgerät verwendet wird; das Brinell-Härteprüfgerät verwendet eine Stahlkugel, während das Rockwell-Härteprüfgerät einen Diamanten verwendet.
  • HV wird für die mikroskopische Analyse verwendet. Die Vickershärte (HV) wird bestimmt, indem ein quadratischer Diamantkegel mit einer Last von bis zu 120 kg und einem Spitzenwinkel von 136° in die Materialoberfläche gedrückt wird und dann der Oberflächenbereich des Eindrucks durch den Lastwert geteilt wird, um den Vickershärtewert (HV) zu erhalten.
  • Das tragbare Härteprüfgerät HL ist einfach zu messen. Es berechnet die Härte, indem es einen Aufprallball verwendet, der von der Härteoberfläche abprallt, und die Formel für die Leeb-Härte HL=1000×VB (Rückprallgeschwindigkeit) / VA (Aufprallgeschwindigkeit).
  • Das am häufigsten verwendete tragbare Leeb-Härteprüfgerät kann Leeb-Messwerte (HL) in Brinell- (HB), Rockwell- (HRC), Vickers- (HV) und Shore-Härte (HS) umrechnen. Sie können das Leeb-Prinzip auch zur direkten Messung der Härtewerte nach Brinell (HB), Rockwell (HRC), Vickers (HV), Leeb (HL) und Shore (HS) verwenden.

Die Rockwell-Härte (HRC) wird im Allgemeinen für Materialien mit hoher Härte verwendet, z. B. nach einer Wärmebehandlung.

2. HB - Brinell-Härte

Dies wird im Allgemeinen verwendet, wenn das Material weicher ist, wie z. B. bei Nichteisenmetallen oder Stahl vor oder nach der Wärmebehandlung. Glühen. Die Brinell-Härte (HB) wird gemessen, indem eine gehärtete Stahl- oder Karbidkugel eines bestimmten Durchmessers mit einer bestimmten Prüfkraft in die Oberfläche des zu prüfenden Metalls gepresst, für eine bestimmte Zeit gehalten, dann entlastet und der Durchmesser der Vertiefung auf der geprüften Oberfläche gemessen wird.

Der Brinell-Härtewert wird ermittelt, indem die Last durch die Kugeloberfläche des Eindrucks geteilt wird.

In der Regel wird eine gehärtete Stahlkugel einer bestimmten Größe (in der Regel 10 mm Durchmesser) mit einer bestimmten Last (in der Regel 3000 kg) in die Materialoberfläche gepresst und für eine bestimmte Zeit aufrechterhalten. Nach der Entlastung ist das Verhältnis zwischen der Last und der Eindruckfläche der Brinell-Härtewert (HB), mit Einheiten in Kilogramm-Kraft/mm2 (N/mm2).

3. Die Rockwell-Härte verwendet die Tiefe der plastischen Verformung des Eindrucks, um den Härtewertindex zu bestimmen.

Eine Einheit der Härte ist 0,002 Millimeter. Wenn HB > 450 oder die Probe zu klein ist, kann die Brinell-Härteprüfung nicht verwendet werden, und es wird stattdessen die Rockwell-Härtemessung angewendet. Dabei wird ein Diamantkegel mit einem Scheitelwinkel von 120° oder eine Stahlkugel mit einem Durchmesser von 1,59 oder 3,18 mm unter einer bestimmten Last in die Materialoberfläche gedrückt und die Härte des Materials anhand der Tiefe des Eindrucks bestimmt. Je nach der unterschiedlichen Härte des Prüfmaterials werden drei verschiedene Skalen verwendet:

  • HRA: Verwendet eine 60-kg-Last und einen Diamantkegel-Eindringkörper zur Bestimmung der Härte und wird für Materialien mit extrem hoher Härte verwendet (z. B. Hartlegierungen usw.).
  • HRB: Verwendet eine 100 kg schwere Last und eine gehärtete Stahlkugel mit einem Durchmesser von 1,58 mm zur Bestimmung der Härte und wird für Materialien mit geringerer Härte verwendet (z. B. geglühter Stahl, Gusseisen usw.).
  • HRC: Verwendet eine 150-kg-Last und einen Diamantkegel-Eindringkörper, um die Härte zu bestimmen, und wird für Materialien mit sehr hoher Härte (wie gehärteter Stahl usw.) verwendet.

Zusätzlich:

  • HRC steht für die Rockwell-Härteskala C.
  • HRC und HB sind beide in der Produktion weit verbreitet.
  • Der anwendbare Bereich von HRC ist HRC 20-67, was HB225-650 entspricht.

Überschreitet die Härte diesen Bereich, ist die Rockwell-Härteskala A (HRA) zu verwenden.

Wenn die Härte unter diesem Bereich liegt, verwenden Sie Rockwell-Härte B Skala (HRB).

Die Obergrenze der Brinell-Härte liegt bei HB650; sie darf diesen Wert nicht überschreiten.

4. Der Eindringkörper für das Rockwell-Härteprüfgerät der Skala C ist ein Diamantkegel mit einem Scheitelwinkel von 120 Grad. Die Prüfkraft ist ein fester Wert, und die chinesische Norm beträgt 150 Kilogramm. Der Eindringkörper für das Brinell-Härteprüfgerät ist eine gehärtete Stahlkugel (HBS) oder ein Hartlegierung Kugel (HBW). Die Prüflast variiert mit dem Kugeldurchmesser und reicht von 3000 bis 31,25 Kilogramm Kraft.

5. Der Eindruck der Rockwell-Härte ist sehr klein, und der Messwert ist lokal, so dass der Durchschnittswert durch Messung mehrerer Punkte berechnet werden muss. Sie eignet sich für Fertigprodukte und dünne Bleche und wird als zerstörungsfreie Prüfung eingestuft. Die Eindrückung der Brinell-Härte ist größer und der Messwert ist genau, aber sie ist nicht für Fertigprodukte und dünne Bleche geeignet. Sie wird im Allgemeinen nicht als zerstörungsfreie Prüfung eingestuft.

6. Der Härtewert der Rockwell-Härte ist eine dimensionslose Zahl ohne Einheit. (Daher ist es falsch, die Rockwell-Härte als Grad zu bezeichnen.) Der Härtewert der Brinell-Härte hat eine Einheit und steht in einem gewissen ungefähren Verhältnis zur Zugfestigkeit.

7. Die Rockwell-Härte wird direkt auf dem Zifferblatt angezeigt und kann auch digital angezeigt werden. Es ist bequem zu bedienen, schnell und intuitiv, und geeignet für die Massenproduktion. Brinell-Härte erfordert die Verwendung eines Mikroskops, um den Durchmesser der Vertiefung zu messen, und dann die Tabelle nachschlagen oder berechnen, ist der Betrieb relativ umständlich.

8. Unter bestimmten Bedingungen können HB und HRC durch Nachschlagen in einer Tabelle umgerechnet werden. Die gedankliche Berechnungsformel kann man sich grob merken als: 1HRC≈1/10HB.

Härteprüfung

Die Härte ist eine entscheidende Eigenschaft von Werkstoffen, insbesondere in der Industrie und im Maschinenbau. Sie ist ein Maß für die Widerstandsfähigkeit eines Materials gegen Verformung, insbesondere gegen plastische Verformung, wenn es einer Kraft ausgesetzt ist. Einfacher ausgedrückt, gibt die Härte die Fähigkeit eines Materials an, Eindringen, Kratzern oder Verschleiß zu widerstehen. Diese Eigenschaft ist entscheidend für die Bewertung der Leistung und Haltbarkeit von Materialien, die in verschiedenen Umgebungen eingesetzt werden.

Es gibt verschiedene Skalen und Verfahren zur Messung der Härte, aber zu den am häufigsten verwendeten gehören HLD, HRC, HRB, HV, HB und HSD. Bei jeder dieser Messungen werden verschiedene Aspekte der Widerstandsfähigkeit eines Werkstoffs gegenüber Kräften oder Verformungen mit Hilfe spezifischer Prüfverfahren und -maschinen getestet. Es ist wichtig, die verschiedenen Härteskalen zu verstehen, da sie unterschiedliche Ergebnisse liefern können und für bestimmte Materialtypen am besten geeignet sind.

HLD oder Leeb-Härte ist eine dynamische Härteprüfung, bei der die Rückprallgeschwindigkeit eines kleinen Aufprallkörpers gemessen wird, nachdem er auf das zu prüfende Material aufgeschlagen ist. Je höher die Rückprallgeschwindigkeit, desto härter ist das Material. Die HLD wird für die In-situ-Prüfung von großen und sperrigen Bauteilen eingesetzt.

HRC, HRB und andere Rockwell-Härteskalen verwenden einen kleinen Eindringkörper, der unter einer bestimmten Kraft einen Eindruck auf der Oberfläche des Materials erzeugt. Die Tiefe des Eindrucks wird gemessen und gibt uns einen Hinweis auf die Härte. Die Härtewerte werden als 0-100 HRC, 0-100 HRB usw. dargestellt. Die Rockwell-Härte wird in der Regel für die Beurteilung von Metallen und härteren Materialien verwendet.

HV steht für Vickers-Härte und verwendet einen pyramidenförmigen Diamanteindringkörper, auf den eine Kraft ausgeübt wird, um einen kleinen Eindruck auf der Oberfläche des Materials zu erzeugen. Die Abmessungen des Eindrucks werden dann gemessen, wodurch der Härtewert des Materials ermittelt wird. Die Vickers-Härteprüfung eignet sich für Materialien mit unterschiedlichen Härtegraden und Dicken, einschließlich Keramik und dünnen Metallbeschichtungen.

HB steht für Brinell-Härte und verwendet einen kugelförmigen Eindringkörper, der unter einer bestimmten Last in das Material gedrückt wird. Der Durchmesser des zurückbleibenden Eindrucks wird gemessen, um die Härte des Materials zu bestimmen. Die Brinell-Härte wird in der Regel für weichere Materialien wie Aluminium, Messing und bestimmte Arten von Stahl.

HSD schließlich ist eine Abkürzung für Hardness Scleroscope - eine weniger verbreitete Härteprüfmethode, die auf dem Prinzip der Messung der Rückprallhöhe eines diamantbesetzten Hammers nach dem Aufprall auf die Materialoberfläche beruht.

Die Wahl des geeigneten Härtemessverfahrens ist entscheidend für die Erzielung präziser Ergebnisse und die Beurteilung von Materialleistung. Es ist wichtig, die spezifischen MaterialeigenschaftenAnforderungen der Industrie und der Anwendung, um fundierte Entscheidungen bei der Auswahl von Härtemessverfahren zu treffen.

Was sind die häufigsten Fehlerquellen bei der Härteprüfung und wie können diese Fehler reduziert werden?

Zu den häufigen Fehlerquellen bei der Härteprüfung gehören hauptsächlich Fehler des Härteprüfers selbst, Änderungen der Prüfbedingungen und technische Fehler des Bedieners. Die Fehlerquellen bei der Rockwell-Härteprüfung lassen sich in drei Hauptkategorien unterteilen: Die erste Kategorie betrifft Probleme mit dem Härteprüfgerät selbst, wie z. B. die Prüfkraft, Fehler bei der Positionierung des Eindringkörpers und Fehler in der Messstruktur; die zweite Fehlerkategorie ergibt sich aus Änderungen der Prüfbedingungen; die dritte Fehlerkategorie ist auf technische Fehler des Bedieners zurückzuführen. Zu den Fehlerquellen bei der Härteprüfung nach Vickers gehören das Anvisieren und Ablesen der Eindringdiagonalen durch den Bediener, das fehlerhaft sein kann, und die Ergebnisunterschiede, die sich aus der Verwendung unterschiedlicher Messgeräte durch verschiedene Personen ergeben können.

Um diese Fehler zu verringern, können die folgenden Maßnahmen ergriffen werden:

Fehler, die vom Härteprüfgerät selbst ausgehen, können durch regelmäßige Kalibrierung und Wartung reduziert werden. Bei Rockwell-Härteprüfgeräten ist beispielsweise darauf zu achten, dass sich die Teile nicht verformen oder verschieben, um Fehler aufgrund von Härteparametern zu vermeiden, die die vorgegebenen Normen überschreiten.

Verbessern Sie die Prüfbedingungen, z. B. durch Erhöhung der Oberflächenrauheit, des Gewichts und des Kopplungsgrads des Werkstücks, insbesondere bei der Messung der Brinellhärte. Bei speziellen Materialien wie dünnen Blechen sollte eine gleichmäßige Schicht Butter oder Vaseline auf die Rückseite aufgetragen werden, um den Kopplungseffekt zu verbessern.

Verringerung der technischen Fehler des Bedieners. Vollautomatische Vickers-Härteprüfgeräte können menschliche Fehler weitgehend ausschließen, da sie die Abhängigkeit vom Anvisieren und Ablesen der Eindringdiagonalen verringern.

Verwenden Sie geeignete Härteprüfgeräte für die Prüfung. Wählen Sie z. B. für kleine Werkstücke ein geeignetes Härteprüfgerät und treffen Sie entsprechende Maßnahmen zur Fehlerreduzierung, wie z. B. die Vermeidung von seitlichen Stößen auf hohle Materialien.

Durch diese Maßnahmen können Fehler bei der Härteprüfung wirksam reduziert und die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Prüfergebnisse verbessert werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen