Produktstrukturdesign: 4 Schlüsselprinzipien

Der Grundsatz der Produktstrukturgestaltung ist das grundlegende Konzept und die Leitlinien für die Gestaltung der Produktstruktur. Diese Leitlinien gewährleisten, dass die Produktstruktur rationell gestaltet ist. Sowohl bei Kunststoff- als auch bei Hardware-Produkten umfassen die Grundsätze der Produktstrukturgestaltung die geeignete Auswahl der Materialien, die Wahl einer angemessenen Struktur, die Vereinfachung der [...]

4 Prinzipien der Produktstrukturgestaltung

Inhaltsverzeichnis

Das Prinzip der Produktstrukturgestaltung ist das grundlegende Konzept und der Leitfaden für die Gestaltung der Produktstruktur.

Diese Leitlinien gewährleisten eine rationelle Gestaltung der Produktstruktur.

Sowohl bei Kunststoff- als auch bei Hardware-Produkten umfassen die Grundsätze der Produktstrukturgestaltung die geeignete Auswahl der Materialien, die Wahl einer angemessenen Struktur, die Vereinfachung der Formstruktur und die Kostenkontrolle.

Grundsätze der Produktstrukturgestaltung

01 RVernünftige Auswahl der Materialien

Alle Produkte setzen sich aus Materialien zusammen.

Bei der Gestaltung von Produkten geht es zunächst um die Auswahl der Materialien.

Materialien beeinflussen nicht nur die Funktion des Produkts, sondern auch seine Kosten.

Wie wählen wir also Materialien auf rationale Weise aus?

(1) Wählen Sie nach der Anwendung des Produkts:

Die Anforderungen an Materialien für verschiedene Anwendungen können unterschiedlich sein. Zum Beispiel,

  • Für Produkte der täglichen Unterhaltungselektronik werden Materialien bevorzugt, die widerstandsfähig, leicht zu behandeln, rost- und verschleißfest und leicht zu formen sind, wie PC, ABS, PC + ABS für Kunststoffmaterialien und Edelstahl, Aluminium und Zinklegierungen für Metallmaterialien.
  • In der Lebensmittelindustrie werden Materialien benötigt, die ungiftig und geschmacksneutral, kältebeständig, hochtemperaturbeständig oder sogar nicht additiv sind, wie z. B. PET für Getränkeflaschen, PPPE für Lebensmittelverpackungsbeutel und PP oder PC für Trinkbecher.

(2) Wählen Sie nach der Marktausrichtung des Produkts:

Die Marktpositionierung eines Produkts wirkt sich auch auf Materialauswahl. Die Produkte werden je nach Qualität in hochwertige, mittelmäßige und minderwertige Produkte eingeteilt.

  • Hochwertige Produkte erfordern hervorragende Materialien.
  • Produkte mittlerer Qualität erfordern Materialien mit akzeptabler Leistung.
  • Geringwertige Produkte erfordern Materialien, die die Kosten so weit wie möglich reduzieren.

(3) Wählen Sie nach der Funktion des Produkts:

Die Materialauswahl hängt von der Funktion des Produkts ab. Zum Beispiel,

  • Produkte, die sich bewegen, erfordern verschleißfeste Materialien. Viele metallische Werkstoffe sind im Allgemeinen verschleißfest, und es können verschleißfeste Kunststoffe wie PA (Nylon) und POM oder Gummimaterialien wie Naturkautschuk verwendet werden.
Grundsätze der Produktstrukturgestaltung

(4) Wählen Sie nach den Anforderungen des Unternehmens:

Jedes Unternehmen hat seine eigenen Lieferanten, auch bei den Materialien. Für ein einzelnes Produkt gibt es mehrere Materialien, die die Designanforderungen erfüllen können, und ihre Preise können variieren. Bei der Auswahl der Materialien sollten die spezifischen Gegebenheiten des Unternehmens berücksichtigt werden.

02 Seine vernünftige Struktur wählen

Die Gestaltung der Produktstruktur sollte nicht zu komplex sein.

Vielmehr wird eine einfachere Struktur bevorzugt, sofern sie der Funktion des Produkts entspricht.

Eine einfachere Struktur ist leichter zu formen, herzustellen und zu montieren, und sie verringert die Wahrscheinlichkeit von Problemen.

So gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Struktur eines Produkts zu befestigen, z. B. durch Schrauben, Schnallen, doppelseitiges Kleben, Heißkleber, Ultraschallschweißen usw.

Bei der Wahl dieser Methoden wird Folgendes empfohlen:

  • Bevorzugen Sie die Schraubenfixierung, da sie die zuverlässigste und am leichtesten zu lösende Methode ist.
  • Verwenden Sie die bequeme und einfache Schnallenbefestigung in Kombination mit Schrauben für eine höhere Zuverlässigkeit.
  • Beidseitige Klebebefestigung, Heißklebebefestigung usw. sind für bestimmte Stellen vorzusehen, wo dies erforderlich ist.

Beim Entwurf von Produktstrukturen sind redundante Strukturen nicht zulässig. Dies bedeutet, dass Konstruktionszeit vergeudet wird, die Verarbeitung der Formen schwieriger wird und unnötig Materialien verwendet werden.

Bei der Gestaltung der Produktstruktur ist es wichtig, nur das Notwendige aufzunehmen und das Unnötige wegzulassen. Jede Struktur sollte einen Zweck erfüllen, auch jede Schnalle, jede Versteifung usw.

Grundsätze der Produktstrukturgestaltung

03 Try zur Vereinfachung der Würfelstruktur

Nach Fertigstellung des Produktentwurfs wird eine Form benötigt, um das Produkt zu formen. Selbst wenn der Entwurf der Produktstruktur gut ist, gilt die Struktur als nicht zufriedenstellend, wenn die Form nicht oder nur schwer hergestellt werden kann.

Als Bauingenieur ist es von entscheidender Bedeutung, ein grundlegendes Verständnis von Formen zu haben, einschließlich ihrer grundlegenden Struktur, der Formungsmethode des Produkts und des Weges aus der Form. Auf diese Weise kann der Schimmelstruktur kann bei der Produktgestaltung so weit wie möglich vereinfacht werden.

So beeinträchtigen beispielsweise Unterschneidungen in der Matrize den normalen Ausstoß der Matrize. Schieber und schräge Oberteile werden üblicherweise eingesetzt, um das Problem der Unterschneidung zu lösen, aber dies erhöht die Komplexität der Matrize und die Kosten für die Herstellung der Matrize.

Bei der strukturellen Gestaltung sollte darauf geachtet werden, dass die Formknicke so behandelt werden, dass das Produkt normal aus der Form entnommen werden kann. Einige innere Beulen können durchgerieben oder durchgestrichen werden, um die Formstruktur zu vereinfachen. Einige Knickstellen müssen jedoch erhalten bleiben und können nur durch Hinzufügen eines Schiebers oder einer schrägen Oberseite zur Form realisiert werden.

Bei der Produktgestaltung sollte die Form daher so weit wie möglich vereinfacht werden, ohne die grundlegenden Anforderungen des Produkts zu vernachlässigen.

04 COststeuerung

Die Kosten sind ein entscheidender Aspekt des Produkts.

Das Kostenniveau wirkt sich erheblich auf die Gewinnspanne des Unternehmens aus.

Die Kostenkontrolle beginnt bereits zu Beginn der Produktentwicklung.

Bei der Gestaltung der Produktstruktur sollte sich die Kostenkontrolle auf die folgenden Bereiche konzentrieren:

(1) Bei der Auswahl der Materialien ist darauf zu achten, dass sie preisgünstig sind und dennoch die Funktion des Produkts erfüllen.

(2) Bei der Modellierung der Produktform sollte die Anzahl der Teile so weit wie möglich reduziert werden, ohne das gewünschte Aussehen zu verändern.

(3) Die Struktur sollte beim Produktdesign so weit wie möglich vereinfacht werden, um die Kosten der Form zu senken.

(4) Wählen Sie beim Entwurf der Produktstruktur eine geeignete Befestigungsmethode, um Produktions- und Montagekosten zu sparen.

(5) Verabschiedung geeigneter Oberflächenbehandlung Methoden bei der Oberflächenbehandlung des Produkts auf der Grundlage der Produktpositionierung und der Anforderungen an das Aussehen, um die Verarbeitungskosten zu senken.

(6) Möglichst weitgehende Verwendung der im Unternehmen vorhandenen Materialien bei der Gestaltung der Produktstruktur und Vereinheitlichung der Materialspezifikationen, z. B. des Schraubenmodells.

Vergessen Sie nicht: Teilen ist wichtig! : )
Shane
Autor

Shane

Gründerin von MachineMFG

Als Gründer von MachineMFG habe ich mehr als ein Jahrzehnt meiner Karriere der metallverarbeitenden Industrie gewidmet. Meine umfangreiche Erfahrung hat es mir ermöglicht, ein Experte auf den Gebieten der Blechverarbeitung, der maschinellen Bearbeitung, des Maschinenbaus und der Werkzeugmaschinen für Metalle zu werden. Ich denke, lese und schreibe ständig über diese Themen und bin stets bestrebt, in meinem Bereich an vorderster Front zu bleiben. Lassen Sie mein Wissen und meine Erfahrung zu einem Gewinn für Ihr Unternehmen werden.

Nächster Punkt

Formel zur Berechnung der Pressentonnage

Schlagkraft-Rechner & Formel (Online & kostenlos)

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Sie ein erfolgreiches Metallprägeprojekt sicherstellen können? In diesem Blogbeitrag gehen wir auf die kritischen Faktoren ein, die über Erfolg oder Misserfolg Ihres Stanzprozesses entscheiden können....
Blechdickentabelle

Blechdickentabelle (Stahl, Aluminium, Messing)

Haben Sie sich jemals gefragt, was diese Zahlen auf Blechen bedeuten? In diesem Artikel tauchen wir in die Welt der Blechlehre ein und entmystifizieren diesen wesentlichen Aspekt der Metallbearbeitung....

Z Pfettengewichtsrechner & Tabelle (Online & kostenlos)

Haben Sie sich jemals über die verborgene Welt der Z-Purlinen gewundert? In diesem fesselnden Artikel führt Sie unser erfahrener Maschinenbauingenieur durch die Feinheiten der Berechnung des Gewichts von Z-Purlinen. Entdecken Sie, wie...

Größen- und Gewichtstabelle für H-Träger

Haben Sie sich jemals über die verborgene Welt des H-Träger-Stahls gewundert? In diesem fesselnden Artikel lüften wir die Geheimnisse hinter diesen wichtigen Bauteilen. Unser erfahrener Maschinenbauingenieur führt Sie...
MaschineMFG
Bringen Sie Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Die neuesten Nachrichten, Artikel und Ressourcen werden wöchentlich an Ihren Posteingang geschickt.

Kontakt

Sie erhalten unsere Antwort innerhalb von 24 Stunden.