Unterschied zwischen "Spezialstahl" und "Superior Steel" erklärt | MachineMFG

Der Unterschied zwischen "Spezialstahl" und "Superior Steel" wird erklärt

0
(0)

Vor zwanzig Jahren wurde der Begriff "hochwertiger Stahl" nur selten erwähnt. Wenn damals von "Spezialstahl" die Rede war, schloss dies "hochwertigen Stahl" ein. Die typische Beschreibung dessen, was "Spezialstahl" ist, war, dass der in Konvertern hergestellte Stahl im Allgemeinen als "Kohlenstoffstahl" bezeichnet wurde und der in Elektroöfen hergestellte Stahl als "Spezialstahl". Noch in den 1990er Jahren war dies eine gängige Erklärung in unserer Branche.

In den letzten zwei Jahrzehnten hat die Stahlindustrie eine rasante Entwicklung durchgemacht. Mitte der 1990er Jahre waren die Ultrahochleistungs-Elektrolichtbogenöfen der Spezialstahlindustrie in Verbindung mit der externen Veredelung und dem Stranggießen und -walzen die fortschrittlichste Anlagentechnik. Schon damals untersuchten wir die Möglichkeit des Einsatzes von Strangguss- und Walzverfahren zur Herstellung von Lagerstahl. Ultrahochleistungsfähige Strangguss- und Walztechnik ist heute fast eine Grundvoraussetzung.

Der Unterschied zwischen Spezialstahl und hochwertigem Stahl wird erklärt

Eine wichtige Tatsache, die wir nicht vergessen sollten, ist, dass Ende der 1990er Jahre Xingcheng Special Steel mit der Einführung von Ultra-Hochleistungsöfen mit externer Raffination und der Strangguss- und Walztechnologie für die Wälzlagerstahlproduktion die Produktionseffizienz erheblich verbesserte. Darauf aufbauend wurden weitere Versuche unternommen, Wälzlagerstahl in Konverteröfen mit externer Raffination herzustellen. Damit festigte Xingcheng seine führende Position bei der Produktion und dem Vertrieb von Wälzlagerstahl.

Infolgedessen begannen immer mehr metallurgische Unternehmen, Konverteröfen mit externer Raffination zur Herstellung von Kohlenstoff- und niedriglegierten Spezialstählen nach den GB-Normen 699 und 3077 einzusetzen, die gemeinhin als "Superior Steel"-Produkte bezeichnet werden. Dies führte dazu, dass das Konzept des "Superior Steel" in der Industrie weithin anerkannt wurde.

Daher beziehen sich meine nachfolgenden Verweise auf "hochwertigen Stahl" hauptsächlich auf Produkte, die in den GB-Normen 699 und 3077 aufgeführt sind. Diese Klassifizierung soll nicht dazu dienen, die Kategorisierung von "hochwertigem Stahl" und "Spezialstahl" zu vertiefen, sondern dient vielmehr als vorläufige Erklärung für weitere Diskussionen. Branchenführer und Experten werden eine professionellere Meinung zu ihrer spezifischen Klassifizierung haben.

I. Gängige Arten von "Superior Steel"

"Superior-Stahl" (zwischen Spezialstahl und unlegiertem Kohlenstoffstahl angesiedelt, im Allgemeinen unlegiert) zeichnet sich durch gute mechanische Eigenschaften aus, wie Zug- und Druckfestigkeit, Zähigkeit, leichte Bearbeitbarkeit und deutliche Verbesserung der mechanischen Eigenschaften nach einer Wärmebehandlung. In Bezug auf die Zusammensetzung weist er weniger Verunreinigungen und feinere, gleichmäßigere Metallkörner auf.

Zu den gängigen Arten von hochwertigem Stahl gehören Kohlenstoffbaustahl, legierter Baustahl, Werkzeugstahl, Federstahl, hochwertiger Rundstahl, Schnellarbeitsstahl, Lagerstahl und hochwertiger Kohlenstoffstahl, GetriebestahlKohlenstoff-Werkzeugstahl, legierter Werkzeugstahl, Kohlenstoff-Baustahl, Knüppelstahl, Walzstahl usw.

Konstruktionsstahl aus Kohlenstoff: Einfach ausgedrückt wird hochwertiger Kohlenstoffbaustahl als Kohlenstoffbaustahl bezeichnet. Genauer gesagt, sein Kohlenstoffgehalt ist kleiner als 0,08%. Baustahl mit niedrigem Kohlenstoffgehalt wird für das Walzen dünner Bleche und tiefgezogener Produkte verwendet; Baustahl mit mittlerem Kohlenstoffgehalt wird für kleinere abgeschreckt und vergütet Teile, einschließlich Zugstangen, Buchsen, Zahnräder, Kolbenbolzen, Befestigungselemente usw.; Baustahl mit hohem Kohlenstoffgehalt wird für Federn und verschleißfeste Teile verwendet.

Legierter Baustahl: Wird für mechanische Teile und verschiedene technische Komponenten verwendet und enthält eine oder mehrere spezifische Mengen an Legierungselementen. Er kann in gewöhnlichen legierten Baustahl und in legierten Spezialbaustahl unterteilt werden und findet breite Anwendung in Schiffen, Fahrzeugen, Flugzeugen, Raketen, Waffen, Eisenbahnen, Brücken, Druckbehältern, Werkzeugmaschinen und anderen Konstruktionen.

Werkzeugstahl: Im Allgemeinen wird zwischen Kaltarbeitsstahl, Warmarbeitsstahl und Kunststoffformenstahl unterschieden, die zum Schmieden, Stanzen, Schneiden, Druckgießen usw. verwendet werden.

Federstahl: Speziell für seine Elastizität im vergüteten Zustand entwickelt und für die Herstellung von Federn und elastischen Komponenten verwendet.

Lagernder Stahl: Wird für die Herstellung von Kugeln, Rollen und Lagerringen verwendet. Lagerstahl muss aufgrund des immensen Drucks und der Reibung, denen er im Betrieb ausgesetzt ist, eine hohe und gleichmäßige Härte, Verschleißfestigkeit und eine hohe Elastizitätsgrenze aufweisen.

Getriebe Stahl: Bezieht sich auf Stahlwerkstoffe, die für die Herstellung von Getrieben geeignet sind. Es ist ein wichtiges Material in speziellen legierten Stählen, die in Automobilen, Eisenbahnen, Schiffen und Baumaschinen verwendet werden, und ist ein wichtiges Material für die Gewährleistung der Sicherheit.

II. Gängige Arten von "Spezialstahl"

Spezialstahl: Es gibt keine einheitliche Definition oder ein einheitliches Konzept für Spezialstahl im Allgemeinen. Im Allgemeinen wird davon ausgegangen, dass er Stähle mit besonderen chemischen Zusammensetzungen umfasst (legiert und mit einer geeigneten Menge eines oder mehrerer Legierungselemente), die nach speziellen Verfahren hergestellt werden, besondere Strukturen und Eigenschaften aufweisen und besonderen Anforderungen genügen.

Im Vergleich zu gewöhnlichem Stahl hat Spezialstahl eine höhere Festigkeit und Zähigkeit, physikalische Eigenschaften, chemische Eigenschaften, Biokompatibilität und Verarbeitbarkeit, wie z. B. hohe Festigkeit, Härte, gute Plastizität, Zähigkeit, Verschleißfestigkeit, Korrosionsbeständigkeit und viele andere hervorragende Eigenschaften.

  1. Wolfram-Stahl, Manganstahl: Extrem hart, wird für die Herstellung von Metallbearbeitungswerkzeugen, Traktorenketten, Achsen usw. verwendet.
  2. Mangan-Silizium-Stahl: Außerordentlich zäh, wird für die Herstellung von Federblechen, Spulen usw. verwendet.
  3. Molybdän-Stahl: Hochtemperaturbeständig, wird für die Herstellung von Flugzeugkurbelwellen, besonders harten Werkzeugen, usw. verwendet.
  4. Wolfram-Chrom-Stahl: Sehr hart und zäh, wird für Werkzeugmaschinenfräser und Formen usw. verwendet.
  5. Nickel-Chrom-Stahl (rostfreier Stahl): Stark korrosionsbeständig, nicht leicht oxidierbar, wird für die Herstellung säurebeständiger Türme in der chemischen Produktion, medizinischer Instrumente und Alltagsgegenstände verwendet.

Spezialstahl spielt eine entscheidende Rolle in Branchen wie Maschinenbau, Automobil, Militär, Chemie, Haushaltsgeräte, Schifffahrt, Transport, Eisenbahn und aufstrebende Industrien. Die Spezialstahlindustrie unterstützt die Landesverteidigung, Hightech-Industrien und Schlüsselsektoren wie den Maschinenbau und die Automobilindustrie mit wichtigen Sorten von Spezialstahl.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen