TDC/TDF-Kanalproduktion und -installation: Der endgültige Leitfaden | MachineMFG

TDC/TDF-Kanalproduktion und -installation: Der endgültige Leitfaden

0
(0)

I. Einführung

Ein Luftkanal ist, wie der Name schon sagt, ein Rohrleitungssystem, das für den Transport und die Verteilung von Luft verwendet wird.

Sie lassen sich nach Querschnittsform, Material und Anschlussform usw. einteilen.

Nach der Querschnittsform können die Luftkanäle unterteilt werden in Rundkanal, Rechteckkanal und ovalem Kanal usw.

TDCTDF-Rohrproduktion und -installation Der endgültige Leitfaden

Der runde Kanal hat den geringsten Widerstand, aber die größte Höhe und ist kompliziert in der Herstellung, so dass die meisten Anwendungen rechteckige Kanäle sind.

Je nach Material können die Luftkanäle unterteilt werden in Metallkanal, nichtmetallische Kanäle, Verbundkanäle und Nanosox-Luftkanäle usw.

Je nach Anschlussform kann er in Flanschanschlusskanal, flanschlosen Anschlusskanal und Wickelfalzrohr usw.

Der flanschlose Anschlusskanal kann je nach seiner spezifischen Anschlussform in Dünnblechflanschkanal und Querkanal unterteilt werden.

Der Dünnblech-Flanschkanal kann in Kombinationsflanschkanäle und verbundene Flanschkanäle unterteilt werden, je nachdem, ob Flansch und Kanal integriert sind.

Der Dünnblech-Flanschkanal lässt sich nach den unterschiedlichen Flanschquerschnittsformen in TDC-Kanal und TDF-Kanal unterteilen.

Bedeutung des TDC-Kanals:

TDC oder Transverse Duct Connection bezeichnet ein spezielles Flanschsystem, das in HLK-Anlagen zur Verbindung von Rohrleitungen verwendet wird. Es wird wegen seiner Effizienz, Festigkeit und Dichtheit bevorzugt und ist daher ideal für Hochleistungs-Luftsysteme.

Bedeutung des TDF-Kanals:

TDF, oder Transverse Duct Flange, bezieht sich auf eine Art von Kanalverbindungssystem in HVAC (Heating, Ventilation, and Air Conditioning) Anwendungen. Er ist dafür bekannt, dass er aufgrund seines integrierten Flansch- und Dichtungsdesigns luftdichte Dichtungen und eine einfache Installation ermöglicht.

Der Dünnblech-Flanschkanal, gemeinhin als TDC/TDF-Kanal bekannt, wurde erfunden von Lockformer Unternehmen im Jahr 1982.

TDC und TDF sind zwei Arten von Kanalflanschsystemen, die in der HLK-Technik verwendet werden. TDC (Transverse Duct Connector) ist für seine Robustheit und Steifigkeit bekannt und daher ideal für große Rohrleitungen. TDF (Transverse Duct Flange) ist leichter, einfacher zu installieren und kostengünstiger und wird oft für kleinere Rohrleitungen bevorzugt. Beide bieten sichere, luftdichte Verbindungen, aber die Wahl hängt von den spezifischen Anforderungen des Projekts ab.

Diese neue Form des Kanals wurde ab dem 19. Jahrhundert in den entwickelten Ländern Europas und den Vereinigten Staaten für konkrete Projekte eingesetzt.thund hat sich nach und nach durchgesetzt.

Die nationalen Normen Chinas Spezifikation für die Bauqualitätsabnahme von Lüftungs- und Klimatechnik (GB50243-2002) besagt eindeutig, dass rechteckige Kanäle in Form von TDC/TDF-Kanälen verwendet werden können.

Die 07K133 Atlas Anschließend wurden die Referenzstandards für die spezifischen Praktiken des TDC/TDF-Kanals in der Technik veröffentlicht.

Viele Projekte begannen mit der Verwendung von TDC/TDF-Kanälen, die gute Ergebnisse erzielten.

Neben der effektiven Verbesserung der Produktionseffizienz und der Qualität der Luftkanäle wird auch die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens erheblich gesteigert.

Die schematische Darstellung des TDC/TDF-Kanals sieht wie folgt aus:

Schematische Darstellung des TDFTDC-Kanals

Schematische Darstellung des TDF/TDC-Kanals

II. Der Anwendungsbereich in TDC/TDF-Kanal

  1. Er eignet sich für Systeme mit einem Betriebsdruck von höchstens 1500Pa in Lüftungs- und Klimaanlagen und einem rechteckigen Kanal mit einer Seitenlänge von höchstens 2000 mm.
  2. Für Kanäle mit einer Seitenlänge von mehr als 2000 mm sollten Winkelstahl oder andere Formen von Flanschkanälen in Übereinstimmung mit der Technische Regeln für Lüftungskanäle (JGJ141-2004).

Bei der Verwendung von TDC/TDF-Kanälen müssen das Entwurfsinstitut und die Bauabteilung Maßnahmen zur Erfüllung der Anforderungen an die Festigkeit und Verformung der Kanäle untersuchen und formulieren.

  1. Wenn der Brandrauchabzugskanal als TDC/TDF-Kanal ausgeführt ist, sollte die Genehmigung des Planungsinstituts oder der Brandschutzaufsichtsbehörde eingeholt werden.
  2. Spezielle Entstaubungssysteme, die TDC/TDF-Kanäle verwenden, müssen vom Konstruktionsinstitut genehmigt werden.
  3. Er ist nicht für runde Luftkanäle geeignet.
  4. Das Material des Luftkanals kann dünn verzinkt sein Stahlplatte oder Edelstahlblech.

III. Die Vorteile des TDC/TDF-Kanal

  1. Der TDC/TDF-Kanal verfügt über eine automatische Montagelinie für verschiedene Prozesse, eine hohe Produktionseffizienz, genaue Abmessungen und eine gute Formqualität.
  2. Die Verwendung eines TDC/TDF-Kanals kann den Verlust von Ecken reduzieren, mit einem TDC/TDF-Kanal anstelle der größeren Dicke des Winkelstahlflansches kann Stahl gespart und die Verschmutzung durch Farbe reduziert werden.
  3. Der TDC/TDF-Kanal kann sich selbst flanschen, wodurch das Gewicht des Kanals und damit auch das Gewicht des Gebäudes reduziert wird.
  4. Der übliche Plattenflansch-Luftkanal ist gut abgedichtet, was die Luftleckagen erheblich reduziert, Energie spart und die Betriebskosten des Gastgebers senkt.
  5. Der TDC/TDF-Kanal ist automatisch gerippt, hat eine hohe Festigkeit, ein schönes und sauberes Aussehen und keine Beschädigung der galvanischen Schicht.
  6. Die TDC/TDF-Rohrfabrik ist hochgradig automatisiert, was die Arbeitsintensität reduziert, die Arbeitseffizienz verbessert, die Arbeitskosten senkt und den Anforderungen der modernen Technik entspricht.
  7. Die Installation und der Betrieb des TDC/TDF-Kanals sind einfach und schnell, die Bauzeit kann verkürzt werden, was den Projektfortschritt beschleunigen kann.
  8. Die werksseitige Herstellung von TDC/TDF-Kanälen verringert die Lärmbelästigung, die durch die Produktion von Kanälen auf der Baustelle entsteht, was dem zivilisierten Bauen förderlich ist.

IV. Produktionsprozess in der Fabrik

(1) Anforderungen an das Blatt

  1. Das verzinkte Stahlblech sollte mechanisch verschlossen sein, die verzinkte Schicht liegt über 100 (der Durchschnittswert des doppelseitigen Dreipunkttests sollte nicht unter 100g/m2), die der aktuellen nationalen Norm GB2518 entsprechen sollten Kontinuierlich feuerverzinktes Stahlblech.
  2. Das Edelstahlblech sollte aus austenitischem rostfreiem Stahl hergestellt sein, und seine Oberfläche sollte keine offensichtlichen Kratzer, Flecken und Löcher aufweisen.

Das Material sollte dem aktuellen nationalen Standard GB3280 entsprechen. Rostfreier Stahl Kaltgewalztes Stahlblech.

  1. Angaben zur Dicke des Blechs

1) Blechdicke von verzinkter Stahl Kanal

 Große Seitengröße des Kanals(mm)Dicke des verzinkten Stahls(mm)
b≤3200.5
320<b≤6300.6
630<b≤10000.75
1000<b≤12501.0
1250<b≤20001.0
2000<b≤40001.2

2) Blechdicke von rostfreier Stahl Plattenkanal

Große Seitengröße des Kanals(mm)Dicke von rostfreiem Stahl(mm)
b≤5000.5
500<b≤11200.75
1120<b≤20001.0
2000<b≤40001.2

(2) Herstellung von Luftkanälen

1. Skizze des Kanalsystems

Anhand der Konstruktionszeichnungen und der tatsächlichen Situation auf der Baustelle (Kanalhöhe, Richtung und Koordination mit anderen Fachleuten) werden Verfahrensskizzen gezeichnet und nach dem System nummeriert.

2. Der Produktionsprozess von geraden Rohren

→ Geben Sie die Größe des Luftkanals gemäß der Skizze in den Computer ein.

→ verzinktes Blech Fütterung

→ Richtblech

→ Sicken

Ausklinken

→ feste Länge Bogenschneiden

→ Gelenkwinkel männlich pittsburgh lock Walzprofilieren

→ Gelenkwinkel weiblich pittsburgh lock roll forming

→ Beidseitige TDC-Flanschbildung

→ Falten (je nach Größe des Kanalrohrdurchmessers kann in L-, U-, mundförmiger oder ungebogener flacher Form gefaltet werden)

→ Luftkanal einseitiger Bewehrungsstab innere Bewehrung (Niederdruckkanal einseitig flache Fläche >1,2 m2 und Mitteldruckkanäle einseitig flache Fläche >1,0 m2)

→ Fugenbildung

→ Nahtverschluss

→ Eckform einfügen

→ Kanalwinkelverstärkung an allen vier Ecken (große Seitengröße ≥ 1250mm)

→ Verstärkung der internen Kanalhalterung (große Seitengröße ≥1250mm)

→ Dichtungsmittel

→ Qualitätskontrolle vor Verlassen des Werks.

(Anmerkung: Bei der Verarbeitung zu Halbfertigprodukten wird der Prozess des Formens, Verbindens, Anordnens der Ecken, Verstärkens der vier Ecken, Verstärkens der inneren Halterung und Abdichtens des Luftkanals auf der Baustelle abgeschlossen).

3. Der Herstellungsprozess von Rohren mit besonderen Formen (Bögen, T-Stücke usw.)

→ Eingabe der Größe des speziell geformten Rohrs in den Computer gemäß der Skizze

→ der Computer erstellt automatisch die Schnittzeichnung

→ die Computerdaten werden an den Controller von Plasmaschneidmaschine

→ die Plasmaschneiden Maschine schneidet automatisch

→ männlich und weiblich pittsburgh lock roll forming

→ TDC-Flanschbildung

→ Falten

→ Kanalverstärkung durch Verstärkungsstreifen (Niederdruckkanal einseitige ebene Fläche >1,2 m2 und Mitteldruckkanäle einseitig flache Fläche >1,0 m2)

→ Fugenbildung

→ Nahtverschluss

→ Einsetzen der Eckform

→ Kanalwinkelverstärkung an allen vier Ecken (große Seitengröße ≥ 1250mm)

→ Interne Kanalstützenverstärkung (große Seitengröße ≥1250mm)

→ Dichtungsmittel

→ Qualitätskontrolle vor Verlassen des Werks.

(Anmerkung: Bei der Verarbeitung zu Halbfertigprodukten wird der Prozess der Formgebung, des Zusammenfügens, des Einbaus der Eckform, der Verstärkung der vier Ecken, der Verstärkung der inneren Abstützung und der Abdichtung des Luftkanals auf der Baustelle abgeschlossen).

4. Verstärkung des Kanals

Wenn die große Seitengröße des Kanals weniger als 1000 mm beträgt, kann die Verstärkung der Produktionslinie die Festigkeitsanforderungen erfüllen.

Die Pressrippen der Produktionslinie sind regelmäßig und gleichmäßig angeordnet und weisen keine offensichtlichen Verformungen auf der Plattenoberfläche auf.

②Wenn die große Seitenlänge des Kanals mehr als 1250 mm beträgt, werden V-förmige Verstärkungsrippen oder Gurtschrauben usw. zur Verstärkung der inneren und äußeren Verstärkung des Rohrs verwendet.

Wenn die große Seitengröße des Kanals mehr als 2000 mm beträgt, können Winkelstahl, Flachstahl, Stahlrohr, Z-Nut, Verstärkungsrippen oder Gurtschrauben usw. für die interne und externe Verstärkung des Rohrs verwendet werden.

Verstärkung des Kanals

Die Höhe des Winkelstahls oder der Verstärkungsrippen sollte kleiner oder gleich der Höhe des Kanalflansches sein, die Anordnung sollte ordentlich sein, der Abstand sollte gleichmäßig und symmetrisch sein, und die Vernietung oder Verschweißung mit dem Kanal sollte fest sein.

Die Innenseite des Rohrs ist mit einer Schraube verstärkt, und die spezielle Dichtung wird zur Außenisolierung an der Innenwand des Kanals angebracht.

Bei nicht isolierten Kanälen oder isolierten Kanälen sollte sie an der Außenwand des Kanals angebracht werden, und die Gewindeschraube sollte in der Mitte des Kanals angebracht werden.

Wenn der Querschnitt des Luftrohrs groß ist, sollte zur Verstärkung auf beiden Seiten in der Nähe des Flansches eine Halterung für die Gurtbandschraube angebracht werden.

⑥ Wenn der Kanalquerschnitt mehr als 1250×630 beträgt, ist es ratsam, an den vier Ecken des Kanals 90°C-Diagonalstützen zur Verstärkung zu verwenden, damit die angrenzenden Wände senkrecht zueinander stehen.

⑦ Ist die Länge der Luftleitung des Mitteldrucksystems größer als 1250 mm, muss sie mit einem Verstärkungsrahmen verstärkt werden.

⑧ Der Luftkanal der Reinigungsklimaanlage darf an der Innenwand des Rohrs nicht verstärkt sein.

Die Außenwand des Rohrs wird durch dreieckige Rippen, Z-förmige Rillen und Winkeleisen usw. verstärkt.

⑨ Die Verstärkung und der Steifigkeitsgrad des Luftkanals müssen den Anforderungen der folgenden Normen entsprechen Technische Regeln für Lüftungskanäle (JGJ141-2004).

In den folgenden Tabellen sind die einzelnen Regelungen aufgeführt:

Verstärkter Steifigkeitsgrad eines rechteckigen Kanals

VerstärkungsartenAngaben zur Bewehrung (mm)Höhe der Bewehrung(mm)
15253040
Steifigkeitsklasse
Rahmenverstärkungrechte Winkelbewehrungrechte Winkelbewehrungδ=1.2-G2G3-
Z-förmige BewehrungZ-förmige Bewehrungδ=1.5-G2G3G3
δ=2.0----
PunktbewehrungSchraube InnenstützeSchraube Innenstütze≥M8 SchraubeJ1
Gehäuse InnenstützeGehäuse InnenstützeФ16×1 GussJ1
Bewehrung von DruckspanngliedernAbstand der DruckstäbeAbstand der Druckstäbe-J1

Maximal zulässiger Abstand für die Querbewehrung von rechteckigen Kanälen

SteifigkeitsgradDie Seitenlänge des Kanals
≤5006308001000125016002000
zulässige Maximalabstände
NiederdruckkanalG1300016001250625Nicht verwenden
G2200016001250625500400
G32000160012501000800600
G42000160012501000800800
G52000160012501000800800
G62000160012501000800800
MitteldruckkanalG11250625Nicht verwenden
G212501250625500400400
G3160012501000800625500
G4160012501000800800625
G5160012501000800800800
G6200016001000800800800

5. FormularLuftkanalsystem

① Mechanischer Luftkanal wird durch Gelenkwinkel verbunden Schleusenwärterdie die Abdichtung des Kanals verstärken.

② Die Schließnaht des Kanals wird mit einer hydraulischen Nahtschließmaschine hergestellt, die die Dichtheit und Dichtheit der Verbindung wirksam gewährleisten kann.

Und es verbessert die schöne Leistung des Luftkanals erheblich.

③ Die Verbindung zwischen dem Abzweigkanal und dem Hauptkanal wird durch eine Verbindungsnaht oder durch Ziehnieten auf der gegenüberliegenden Seite hergestellt und der Hauptkanal wird vernietet, und die Verbindung wird mit Glaskleber abgedichtet, um Luftlecks zu verhindern.

④ Die Verbindung zwischen den Kanalflanschen und den Flanschen wird mit speziellen TDC-Flanschecken hergestellt, die mit einer Eckeneinsetzmaschine in die Flansche eingesetzt werden.

6. Abdichtung von Luftkanälen

Abdichtung von Luftkanälen

Der TDC/TDF-Kanal sollte an den Flanschecken, an der Innen- und Außenseite des Abzweigkanals und des Hauptanschlusses abgedichtet werden.

Der Niederdruckkanal sollte 40-50 mm in den Kanal am Falz der Kanalverbindung abgedichtet werden.

Der Hochdruckkanal sollte auch an der Längsnaht und dem Verbundteil des Luftkanals abgedichtet werden.

② Die vier Flanschecken des TDC/TDF-Kanals müssen mit Glaskleber abgedichtet werden, um Leckagen zu vermeiden.

Die Eckverbindung muss mit Glaskleber abgedichtet werden, um Leckagen an der Stelle 30 mm unterhalb der Flanschecke zu verhindern, und das Dichtmittel sollte sich auf der Überdruckseite des Kanals befinden.

Flanschdichtungsstreifen sollten in der Nähe der Außenseite des Flansches oder in der Mitte des Flansches angebracht werden.

Wenn sich das Flanschdichtband an der Flanschstirnseite überlappt, sollte der Wert 30-40 mm betragen.

Die Durchdringung des Kanals während der Verstärkung, des Anschlusses und der Installation usw. sollte mit Glasdichtungsmasse abgedichtet werden.

⑤Die Dichtheit des Luftkanals sollte den Anforderungen der folgenden Tabelle entsprechen.

Zulässige Luftleckage eines rechteckigen Metallkanals

Druck
(Pa)
Zulässige Luftleckage
[m³/(h-m2)]
Niederdruck-Luftkanal
(P≤500Pa)
≤0.1056P0.65
Mitteldruck-Luftkanal
(500<P≤1500 Pa)
≤0.0352P0.65
Hochdruck-Luftkanal
(P>1500 Pa)
≤0.0117P0.65

V. Einbau der TDC/TDF-Kanal

1. Anschluss des Luftkanals

① Der halbfertige Luftkanal wird nach der gezeichneten Skizze bearbeitet und nach dem System nummeriert.

Der Luftkanal wird entsprechend der Nummer auf der Baustelle geformt, verstärkt und angeschlossen.

Die Flansche des Luftkanals sind mit einer Gummidichtung ausgekleidet, um die Luftdichtheit des Luftkanals zu verbessern.

Die vier Ecken des Kanals sind durch verzinkte Bolzen verbunden.

④Wenn die große Seitengröße des Luftkanals 450 mm überschreitet, ist eine Flanschbefestigungskarte erforderlich, um die Festigkeit des Flansches und des Luftkanals zu verstärken.

⑤ Der Abstand der Flanschbefestigungslasche entspricht der folgenden Tabelle:

Die Seitenlänge des Kanals (mm)Installationsschema der FlanschklemmeAnforderungen an die Montage von FlanschklemmenStandardlängengröße der Flanschklemme
0→200Abstand der Flanschbefestigungslaschenicht hinzufügen müssenStandardlängengröße der Flanschklemme

 120-150mm

250-550Abstand der Flanschbefestigungslascheeinen in der Mitte hinzufügen
600-1000Abstand der Flanschbefestigungslaschezwei äquidistante addieren
≥1050Abstand der Flanschbefestigungslascheeine mit einem Abstand von weniger als 150 cm hinzufügen

2. Einführung der Installation von Luftkanälen

1) Montage der Luftkanäle

Montage der Luftkanäle

2) Montieren Sie die Flanschecke

Ecke einfügen

① Ecke einfügen

Eckbefestigung

② Eckbefestigung

Eckbefestigung

③ Leckagefreien Klebstoff auftragen und Flanschdichtung anbringen

Lecksicheren Klebstoff auftragen und Flanschdichtung anbringen

④ Schraubverbindung an vier Ecken

Verschraubung an vier Ecken

⑤ Montieren Sie die Flanschklemme

Montieren Sie die Flanschklemme

3. Anschluss von TDF/TDC-Kanalflansch

Die vier Ecken des TDF/TDC-Flansches sind durch verzinkte Schrauben verbunden.

Es gibt zwei Arten, den Flanschrand zu verbinden: Flansch-Federklemmverbindung und obere Drahtklemmverbindung.

Der Installationsabstand muss kleiner oder gleich 150 mm sein.

Flansch-Federklemmverbindung (gemeinhin bekannt als Hakencode, Flanschschnalle)

Flansch-Federklemme kann mit einem TDF/TDC hergestellt werden Flanschbearbeitungsmaschineund seine Blechdicke beträgt 1 mm.

Er eignet sich für den Anschluss von TDC/TDF-Kanälen mit einem Luftdruck kleiner oder gleich 1500Pa und einer Seitenlänge kleiner oder gleich 1350mm.

Flansch-Federklemmverbindung

Einbauschema der Flanschfederklemme

U-Schraube Verbindung

Der U-Bolzen-Anschluss muss individuell angefertigt oder auf dem Markt gekauft werden, und die Dicke der Platte beträgt 3 mm.

Er eignet sich für den Anschluss von TDF/TDC-Kanälen mit einem Luftdruck kleiner oder gleich 1500Pa und einer Seitenlänge von mehr als 1350mm.

U-Bügel-Verbindung

Installationsschema der U-Bügel-Verbindung

VI. Schlussfolgerung

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass der in großem Maßstab im Werk hergestellte TDF/TDC-Kanal als neuartiger Luftkanal erhebliche Vorteile bei der Anwendung in der Lüftungs- und Klimatechnik aufweist.

Die praktische und effiziente Bautechnologie senkt die Baukosten des Unternehmens, beschleunigt den Baufortschritt, verbessert die Bauqualität und reduziert die Lärmbelästigung und Farbverschmutzung auf der Baustelle.

Aufgrund der unzureichenden Flanschfestigkeit sind herkömmliche Winkelflanschkanäle jedoch immer noch für großflächige Luftkanäle mit einer Länge von mehr als 2000 mm und Hochdruckkanäle mit einem Luftdruck von mehr als 1500 Pa erforderlich.

In der Praxis sollte der TDC/TDF-Kanal oder der Winkelflanschkanal entsprechend den Eigenschaften des Projekts ausgewählt werden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

1 Kommentar zu „TDC/TDF Duct Production and Installation: The Definitive Guide“

  1. Wir haben eine Maschine zur Herstellung von Kanalflanschen, die sich am besten für GI-Stahl eignet, denn wenn wir ein bestimmtes Material verwenden, bekommen wir Risse in den Flanschen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen